Mit dem Ende von Marvels spannungsgeladenem Film „Avengers: Endgame“ beginnt eine neue Phase des Marvel Cinematic Universums: „Eternals“. Fans dürfen sich dabei auf neue Abenteuer von, nicht ganz unbekannten, Superhelden freuen. Die „Eternals“ erschienen bereits in den 1970ern in Jack Kirbys Comic aus dem Marvel-Universum. Fan der Marvel-Filme und Regisseurin Chloe Zhao verspricht uns dabei großes Kino. So habe sie sich, laut einem „The Hollywood Reporter“-Interview, an dem Filmniveau von „Endgame“ gemessen und auch ihre Wahl der Rollenbesetzung lässt ein Highlight erwarten.


Ein Blick in Kirbys Comic könnte uns bereits jetzt verraten, was uns in dem neuen Marvel-Film „Eternals“ von Regisseurin und Fan von Marvelfilmen Chloe Zhao erwarten könnte: Vor Millionen Jahren führten die Aliens Celestials genetische Experimente am Menschen durch, bei denen die Eternals entstanden, dem Menschen gleichende Superhelden.

Doch die Experimente hatten eine Kehrseite: Die Deviants, eine böse Version der Eternals, entstanden ebenfalls. Von nun an lag es an den öffentlichkeitsscheuen Eternals, die Welt vor den Deviants zu beschützen. Wenn es bei dieser Aufgabe zu brenzlig wurde, sprangen ihnen gelegentlich die Avengers zu Hilfe.

Marvelfilm Eternals mit hochkarätiger Besetzung

Die einzelnen Rollen des „Eternals“-Superheldengespanns werden dabei von einigen namhaften Größen der Filmwelt gespielt. So sehen wir Angelina Jolie als Kriegerin Thena, Barry Keoghan, bekannt aus Dunkirk, als Druig; Brian Tyree Henry als der erfinderische Phastos; Don Lee, den wir aus Train to Busan kennen, in der Rolle des Gilgamesch; Kumail Nanjiani Kingo als Schwertkämpfer; Richard Madden, bekannt aus der Serie Game of Thrones, als Ikaris und seinen GoT-Set-Kollegen Kit Harrington als Dane Whitman. Außerdem treffen wir Gemma Chan, die wir bereits aus Captain Marvel kennen, und Schauspielgröße Salma Heyek im Film Die Eternals an.

Mit Eternals geht Marvel einen Schritt in Richtung LGBTQ+ Szene

In einem Interview mit der italienische „Vanity Fair“ bestätigte Gemma Chan, dass es in dem Kinofilm „Eternals“ einige romatische Verstrickungen gäbe, die für Zündstoff und Rührung sorgen werden. Zusätzlich wurde in einem „NewNowNext“- Interview enthüllt, dass zum ersten Mal in der MCU-Geschichte ein schwules Paar auf der Kinoleinwand zu sehen sein wird. So habe Phastos einen liebevollen Ehemann.

„NewNowNext“ steht für die neusten News aus der LGBT-Szene. Diese Neuigkeit zu „Eternals“ dürfte nicht nur Fans von Marvelfilmen besonders freuen, sondern ebenfalls ein großer Schritt für die LGBTQ + Bewegung sein. Was, sein wir doch mal ehrlich, schon längst überfällig war.

YouTube
Auch interessant:
Marvel United: X-Men hält auf nächste Millionenmarke zu

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Kinostart von „Eternals“ sollte ursprünglich im November 2020 sein, aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie musste dieser jedoch auf Anfang November 2021 verschoben werden.


Vorschau Produkt Bewertung Preis
Eternals by Neil Gaiman Eternals by Neil Gaiman * 22,05 EUR

Letzte Aktualisierung am 19.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API