MicroMacro: Crime City erhält mit “All in” einen weiteren Teil und wächst damit zur Trilogie. In dem Krimi-Suchspiel, in dessen Mittelpunkt eine schwarz-weiße Metropole des Verbrechens steht, müssen Spieler gemeinsam verschieden schwierige Fälle lösen.

MicroMacro: Crime City – All In ist eine der Brettspiel-Neuheiten des Verlags Edition Spielwiese. Dass das Erfolgskonzept von Spieleautor Johannes Sich erweitert werden würde, war längst klar. Nun gibt es allerdings erste offizielle Informationen zu dem Nachfolger.

MicroMacro: Crime City – All in

Nach MicroMacro: Crime City und MicroMacro: Crime City 2 – Full House ist “All in” der inzwischen dritte Eintrag – und wieder wird es einen neuen Spielplan geben, der einen Ausschnitt aus der schwarz-weißen Comic-Metropole zeigt. Der Plan knüpft an die bisherigen an. Erneut ist es die Aufgabe der Spieler, gemeinsam die 16 beiliegenden Kriminalfälle zu lösen. Neue Geschichten wird es demnach geben, vor allem soll das Spiel jedoch kniffliger als die beiden Vorgänger werden.

Das war immerhin ein Kritikpunkt: Aufgrund der unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade, die das Spiel auf Einsteiger wie erfahrene Spieler zuschnitten, war der Zielgruppen-Mix zu breit gefächert. Vor allem Profi-Kriminalisten wurden nur in einer Handvoll der Fälle von Herausforderungen gestellt, der Rest war schlicht zu einfach. Das Spielprinzip bleibt sich treu: Spieler müssen Beweise und Motive auf dem 75 mal 110 Zentimeter großen Spielplan finden, um so die Verbrecher dingfest zu machen. Als Spielhilfe liegt eine kleine Plastiklupe bei, denn auf ein gute Auge kommt es auch bei MicroMacro: Crime City – All In wieder an.

Lobenswert: Die Kennzeichnung der Fälle bleibt erhalten. Eltern können also weiterhin bedenkenlos mit ihren Kindern gemeinsam spielen und Fälle mit allzu harten Inhalten einfach herausfiltern. MicroMacro: Crime City – All In ist unabhängig von den Vorgängern spielbar. Es braucht weder die Spiele noch Vorkenntnisse.

Autor

Letzte Aktualisierung am 17.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API