Gaming-Laptops waren in der Vergangenheit – bis auf wenige Ausnahmen – nur noch selten gebaut für “Gaming to go”. Acer will das mobile Zocken mit der Neuauflage des Predator Triton 300 SE wieder etwas salonfähiger machen. Die größte Hürde hat der Elektronikhersteller wortwörtlich entfernt: Das Predator Triton 300 SE verfügt über einen 14-Zoll-Display, was kompakte Maße ermöglicht. Automatisch auf Leistung verzichten müssen Spieler aber nicht. Ab März soll das neue Gaming-Notebook zum Preis von etwa 1.400 Euro erhältlich sein.


Das kompakte Gaming-Notebook ist eines von mehreren Modellen, die Acer im Frühjahr auf den Markt bringen wird: Neben dem Predator Triton 300 SE erscheinen Neuauflage des Predator Helios 300 sowie Nitro 5 – jeweils mit unterschiedlichen Spezifikationen und verschieden ausgerichteten Einsatzbereichen.

Predator Triton 300 SE: 14 Zoll mit i7 und RTX 3060

Drei völlig unterschiedliche Gaming-Laptops veröffentlicht Acer im März und April. Jedes davon ist allerdings mit neuen Intel Core H35-Special-Edition-Prozessoren der 11. Generation und NVIDIA GeForce RTX Grafikkarten der 30-Serie ausgestattet:

  • Erstes 14 Zoll Gaming-Notebook von Acer: Predator Triton 300 SE macht Gaming mit nur 1,7 kg Gewicht(1) noch mobiler
  • Update des Predator Helios 300 auf bis zu NVIDIA GeForce RTX 3080 sorgt für rasante Bildwechsel auf dem 240 Hz-Display
  • Das Nitro 5 bietet Gaming-Performance auf wahlweise 39,6 cm (15,6 Zoll) oder 43,9 cm (17,3 Zoll) mit neuen Intel Core(TM) H35-Prozessoren der 11. Generation

Spannend dürfte dabei vor allem das Predator Triton 300 SE sein. Mit diesem Gaming-Laptop soll Zocken tatsächlich wieder mobiler werden. Statt Monster-Maßen, Mega-Display und Riesen-Tastatur setzt Acer auf Leistung und ein kompaktes Design. Nach Herstellerangaben bringt das Zocker-Notebook rund 1,7 Kilogramm auf die Waage. Der 14 Zoll-Bildschirm findet dabei Platz in einem Gehäuse mit einer Bauhöhe von  17,9 mm.

Für die nötige Leistung sorgen ein Intel Core i7 Prozessor der 11. Generation der H35-Serie in einer Special Edition mit bis zu 5 GHz sowie eine NVIDIA GeForce RTX 3060 im Max-Q Design. Auch optisch überzeugt das Gaming-Notebook auf den ersten Blick. Statt Protz und Prunk sorgt ein unauffälliges Aluminiumgehäuse für schlichte Eleganz.

Die Komponenten werden dabei von einem dualen Kühlsystem mit Predator AeroBlade-Lüftern der fünften Generation kühl gehalten. “Die Flügelspitzen der Lüfterblätter maximieren den Lufteinlass, während die innovative Belüftung Turbulenzen minimiert und den Luftstrom gezielt zu kritischen Komponenten umleitet”, erklärt Acer dazu. Das Kühlsystem soll so bis zu zehn Prozent mehr Leistung als vorherige Generationen bringen. Der von Acer entwickelte Vortex Flow rundet die Kühleinheit ab: Heatpipes, Abluftöffnungen und strategisch platzierte Lüfter erzeugen eine aerodynamische Strömung im Inneren des Gehäuses und optimieren so die Kühlung von CPU, GPU und anderen wichtigen Komponenten wie zum Beispiel den Spannungswandlern.

Das Predator Triton 300 SE ist das erste Gaming-Notebook von Acer, das mit einem kompakten 35,56 cm großen Full HD-Display ausgestattet ist und gleichzeitig mit einer Bildwiederholrate von 144 Hz punkten kann. Die Akkuleistung gibt Acer mit rund zehn Stunden an. Die übrigen Spezifikationen:

  • Intel KillerTM Wi-Fi 6 AX1650
  • Thunderbolt 4,
  • USB 3.2 Gen 2
  • HDMI
  • Hintergrundbeleuchtete 3-Zonen-RGB-Tastatur
  • DTS:X Ultra-Audio

Um den Spielern die Möglichkeit zu geben die Lüftergeschwindigkeit in Echtzeit zu steuern, verfügt das Triton 300 SE zudem über die “PredatorSense”-Software und einer Turbo-Taste, über die unterschiedliche Modi ausgewählt werden können, je nach aktuellem Einsatzbereich für das Gaming-Notebook.

Flüssiges Gameplay auf dem neuen Predator Helios 300

Das Predator Helios 300 ist ein weiteres runderneuertes Modell, das mit einer NVIDIA GeForce RTX 3080 und bis zu 32 GB DDR41-Speicher für ein flüssiger Spielerlebnis sorgen soll. Das Predator Helios 300 ist größer als Acers Kompakt-Gaming-Laptop: Der 39,6 cm (15,6 Zoll) große 240 Hz-IPS3-Bildschirm löst in Full-HD auf. Auch hier gibt es DTS:X Ultra Audio und 3D simulierenden Surround Sound sowie  Aeroblade 3D-Lüfter. Letztere werden dank CoolBoost-Technologie automatisch so angepasst, dass kritische Bereiche optimal gekühlt werden.

Zu den Verfügbarkeiten aller Laptops teilt Acer mit:

    • Das Predator Triton 300 SE (PT314-51s) ist voraussichtlich ab März zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.399 Euro verfügbar.
    • Das Predator Helios 300 (PH315-53) ist voraussichtlich ab März zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.499 Euro verfügbar.
    • Das Nitro 5 (AN515-56) ist voraussichtlich ab April zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 999 Euro verfügbar.
    • Das Nitro 5 (AN517-53) ist voraussichtlich ab April zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.099 Euro verfügbar.

Neues Nitro 5 als Allrounder

Das Nitro 5 verfügt über einen Intel Core H35-Prozessoren der 11. Generation sowie einer NVIDIA GeForce GTX und bis zu 32 GB DDR4-Arbeitsspeicher. Zwei Steckplätze für M.2 PCIe oder SATA SSDs bieten Speicherplatz für die Spielbibliothek. Auch das Display des Gaming-Notebook Nitro 5 will mit  einer Bildwiederholrate von 144 Hz und 3 ms4 Reaktionszeit punkten.

Das Wärmemanagement des Nitro 5 sorgt für die Kühlung im Inneren des Notebooks. Zusätzlich erhöht die Acer CoolBoost-Technologie durch zwei Lüfter sowie vier Abluftöffnungen die Lüftergeschwindigkeit laut Acer um zehn Prozent und die CPU/GPU-Kühlung um neun Prozent im Vergleich zum Auto-Modus.

Für individuelle Bedürfnisse im Spiel- oder Arbeitsflow bietet die integrierte NitroSense-App die Möglichkeit, die Systemtemperatur, Lüftergeschwindigkeiten und weitere Einstellungen entsprechend der jeweiligen Situation anzupassen. Für eine komfortable Nutzung wurde der Ladeanschluss an die Gehäuserückseite verlegt. Gleichzeitig sorgen USB Type-C mit Thunderbolt 4-Unterstützung und Intel Wi-Fi 6 (Gig+) für die Konnektivität.


Vorschau Produkt Bewertung Preis
Acer Gaming Notebook Predator Helios 700 (PH717-72-98YP), 17,3',... Acer Gaming Notebook Predator Helios 700 (PH717-72-98YP), 17,3",... * Aktuell keine Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API