In der Spieleschmiede ist diese Woche auch wieder ein neues Projekt an den Start gegangen. Es legte einen beeindruckenden Start hin. Bei den laufenden Projekten sind die Aussichten bis auf eine Ausnahme sehr gut.

Eila & das glitzernde Etwas und Terracotta Army haben ihre Ziele jeweils elf Tage vor Ende des Projektes souverän erreicht. Für drei Wochen wird Explorers of the Woodlands noch in der Spieleschmiede sein. Auch dieses Projekt ist schon mit über 150% vollständig finanziert. Das Projekt zu Senjutsu, das noch für zwölf Tage in der Schmiede finanzierbar ist, steht ganz kurz vor Erreichen des gesetzten Ziels. Aktuell liegt es bei 97%. Der aktuell am weitesten hinter dem gesetzten Ziel liegende Titel trägt das begehrte Sammelobjekt der Schmiede schon im Titel. Kohle & Kolonie hat 12 Tage vor Ende des Crowdfundings etwa die Hälfte der benötigten Kohlen gesammelt. Der aktuelle Titel der Kleinen Feinen Lencois wird auch noch für eine weitere Woche in der Schmiede verfügbar sein.

Mind MGMT – Neuheit mit beeindruckendem Start

Direkt im ersten Absatz der Beschreibung des Projekts kann man lesen, dass es ein Spiel ist. Oder ist es keins? Ist es alles nur Zufall oder ist gar nichts Zufall?
Die Spielenden müssen gemeinsam das nur im Verborgenen agierende Management und seine Armee Unsterblicher finden und schnappen, bevor es die Weltherrschaft übernimmt.

Eine Person übernimmt die Rolle des Managements. Alle anderen sind abtrünnige Agenten. Das Management will zu den Orten mit den Merkmalen auf der eigenen, geheimen Merkmalskarte. Dort will es Rekruten kontaktieren. Das Management hält seine Schritte auf dem Geheimplan hinter seinem Sichtschirm fest. Es gibt die Einschränkung, dass jeder Ort nur einmal besucht werden darf.

Die Agenten dürfen sich maximal um zwei Felder bewegen. Zusätzlich dürfen sie eine der Aktionen Fragen, Offenbaren, Verhören oder Lahmlegen ausführen. Durch Fragen können die Agenten herausfinden, ob das Management Orte mit bestimmten Merkmalen bereits besucht hat. War es an einem solchen Ort, wird auf einen Ort mit diesem Merkmal eine Spur gelegt.
Auf diese Spuren lässt sich die Aktion Offenbaren anwenden. Das Management schreibt dann eine Notiz, wann es an diesem Ort war. So können die Agenten die Bewegungen des Managements nachverfolgen.

Befinden sich die Agenten an einem Ort mit einem Unsterblichen, können sie diesen Befragen. Erraten de Agenten einen der geheimen Merkmalsmarker des Managements richtig, verliert es diese Merkmalskarte und kann damit keine Rekruten kontaktieren.

Durch die Aktion Lahmlegen, kann das Spiel durch die Agenten gewonnen werden. Glauben sie sich am gleichen Ort wie das Management zu befinden, können sie es lahmlegen und so die Partie gewinne. Das Management gewinnt, wenn es zwölf Rekruten kontaktiert hat oder wenn es nach 16 Runden noch nicht lahmgelegt wurde.

Mind MGMT ist für 1-5 Personen ab 13 Jahren empfohlen. Die Spielzeit beträgt etwa eine Stunde. Nach einem beeindruckenden Start hat das Projekt nach nicht einmal 24 Stunden mehr Geld gesammelt als jedes der anderen Projekte, die alle deutlich länger schon im Crowdfunding sind. Es hat bereits 132% des gesetzten Ziels erreicht und kann noch für 39 Tage hier unterstützt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Letzte Aktualisierung am 5.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API