Nintendo spendiert seiner Hybrid-Konsole einen Ableger speziell fürs Handheld-Gaming. Das neue Gerät wird kleiner, leichter und günstiger – aber auch unflexibler. 


Die Switch Lite ähnelt der seit 2017 erhältlichen Switch, ist aber ausschließlich für den Handheld-Betrieb gedacht.

Switch ohne Switch-Features?

Die Konsole kann also nicht an den TV-Sockel angeschlossen werden. Es fehlen außerdem Features wie die Vibrationsfunktion und die IR-Bewegungskamera. Die Joycon-Controller kann man bei der Switch Lite im Gegensatz zur großen Schwester nicht abnehmen, sie sind fest verbaut. Allerdings können externe Joycon zum Beispiel für Multiplayer-Partien mit der Switch Lite verbunden werden. Ein Kickstand fehlt bei der Switch Lite.

Die Nintendo Switch Lite gibt es in drei verschiedenen Farben
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Die Nintendo Switch Lite gibt es in drei verschiedenen Farben.

Der Handheld dürfte kaum größer als ein Smartphone sein: Bei einem Seitenverhältnis von 16:9 misst der Bildschirm lediglich 5,5 Zoll in der Diagonale. Er löst außerdem in HD (1280 x 720 Pixel) auf. Zum Vergleich: So groß ist auch der Bildschirm des Samsung Galaxy S7 Edge. Mit den Maßen 91,1 x 208 x 13,9 Millimetern ist auch das Gehäuse der Switch Lite selbst sehr schmal gehalten.

Darüber hinaus bietet der Mini-Ableger ebenso einen Kopfhöreranschluss und einen Slot für microSD-Karten. Natürlich gibt es zudem einen Slot für Switch-Karten. An internem Speicher sind nur 32 GB vorhanden: Der geringe Speicherplatz war schon bei der großen Switch ein Kritikpunkt, dennoch hat Nintendo an dieser Stelle nicht nachgebessert.

[atkp_product id=’8943′ template=’secondwide‘][/atkp_product]

Ein Pluspunkt der Nintendo Switch Lite ist eine verbesserte Akkulaufzeit. Bis zu sechs Stunden lang soll das Gerät mit einer Ladung durchhalten. Bei „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ seien es vier Stunden Spielzeit, ehe die Energie erschöpft ist. Zum Vergleich: Die bereits erhältliche Nintendo Switch bietet bei diesem Zelda-Titel ungefähr drei Stunden Akkulaufzeit.

YouTube
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In den Handel kommt die Nintendo Switch Lite am 20. September 2019. Zumindest in den USA soll sie zum Release knapp 200 Dollar kosten – also knapp 100 Dollar weniger als die große Switch.

Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.


Aufgepasst: Wir suchen nach Verstärkung für unsere Redaktion: Spieletester, News-Autoren, Gaming-Experten, Bücherwürmer, Film- und Serien-Fans. Lust darauf, mitzuwirken? Dann > hier < bewerben.