Die Geschichte der Würfelspiel-Reihe „Noch mal!“ ist längst nicht zu Ende erzählt. Im Herbst erscheint eine kindgerechte Version als Herbstneuheit im Verlag Schmidt Spiele. Erneut verantwortlich für die Umsetzung ist das Autoren-Duo Inka und Markus Brand. Auch im Kinderspiel-Ableger geht es um das Maximieren von Punktzahlen, eingebettet in ein tierisches Thema.


Das Kinderspiel Noch mal! Kids richtet sich an zwei bis vier Spieler im Alter ab fünf Jahren. Das grundlegende Spielprinzip basiert dabei erneut auf dem der populären Reihe von Inka und Markus Brand aus dem Jahr 2016. Zwischenzeitlich hatte Schmidt Spiele mit der Erweiterung „Encore!“ zusätzliche, anders aufgebaute Blöcke veröffentlicht, die den Spielablauf veränderten.

Kindgerechtes Roll-and-Write mit tierischem Thema

Kinder einen Ankreuzblock und Würfel vorzulegen reicht nicht aus, damit Spaß aufkommt. Also wurde die Kinderspiel-Version von Noch mal! in eine kleine Geschichte eingebettet, die man schon am Design der Spieleschachtel ablesen kann. Besucherschlangen bilden sich vor dem Zoo. Klein und groß wollen ihre tierischen Helden sehen. Doch bevor das geschehen kann, müssen sie von den Pflegern gefüttert werden.

Und genau dabei sollen die Kinder bei Noch mal! Kids nun helfen. Sie müssen auf dem eigenen Spielblatt möglichst viele Spalten vollständig ankreuzen, um nicht nur die Zwei- und Vierbeiner zu versorgen, und dadurch  Punkte zu sammeln. Sobald ein Spieler auf seinem Blatt zwei Tierarten komplett ankreuzen konnte, endet das Spiel, dann folgt die Wertungsphase. Wer die meisten Punkte sammeln konnte, gewinnt. Die Spielzeit gibt der Verlag mit knackigen 15 Minuten an.

Bunt geht es auch in dem Kinderspiel-Ableger zu Noch mal! zu. Bildrechte: Schmidt Spiele

Bunt geht es auch in dem Kinderspiel-Ableger zu Noch mal! zu. Bildrechte: Schmidt Spiele

Kinder kreuzen – wie schon in der Vorlage – auf ihrem persönlichen Spielblatt an, das verschiedenfarbige Tiergehege enthält. Jede Farbe steht dabei für ein Tier. Reihum wird gewürfelt. Der aktive Spieler darf sich immer einen der drei Würfel aussuchen und das entsprechende Gehege  ankreuzen. Für die Mitspieler ist dieser Würfel gesperrt, jedoch dürfen sie sich aus den zwei verbliebenen Würfeln einen auswählen. Punkte sammeln Spieler, indem sie Spalten vollständig ankreuzen können.

Erleichtert, aber wieder erkennbar präsentiert sich die Idee der Optimierung auch bei Noch mal! Kids: Um dem Sieg näher zu kommen und sich Bonuspunkte zu sichern, sollten alle Gehege einer Farbe angekreuzt werden.

Das „Original“ wurden von Fans und Kritikern gelobt. Trotz des vergleichsweise simplen Spielprinzips entwickelt Noch mal! eine Suchtspirale, die zu immer neuen Anläufen motiviert. Der Grund: Man arbeitet daran, seine Punktzahl weiter zu steigern. Weil das auch alleine hervorragend funktioniert, gilt Noch mal! als gern gespielter Solo-Titel, der zwischenzeitlich auch als App-Spiel erschienen ist.

Auch interessant:
Das Beste aus zwei Welten: Brettspiel trifft Puzzle

Noch mal! Kids erscheint im Verlag Schmidt Spiele als Herbstneuheit 2020 und kostet rund 13 Euro.


Letzte Aktualisierung am 18.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API