Der japanische Brettspiel-Verlag Oink Games plant, seine Spiele in digitalen Versionen auch auf die Nintendo Switch zu bringen. Eine entsprechende Crowdfunding-Kampagne hat der Verlag bereits durch eine Pre-Page angeteasert. Unter dem Titel „Oink Games +“ wollen die Japaner die Kampagne noch im Mai veröffentlichen.


Mit „Oink Games +“ tritt der japanische Verlag erneut mit einem Crowdfunding an die Fans heran. Erst zum Jahresbeginn hatte man eine erste Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung von drei Brettspielen genutzt. Diesmal stehen digitale Fassungen im Mittelpunkt – und die Nintendo Switch bietet sich, unter anderem dank Touch-Steuerung, so gut dafür an wie kaum eine andere Konsole. Exakte Details zu der Kampagne gibt es derzeit allerdings nicht.

Oink Games digital nicht unerfahren

Gänzlich unerfahren ist der Verlag nicht, wenn es um digitale Formate geht: Im vergangenen Sommer hatte man für Switch und iOS Takeshi & Hiroshi veröffentlicht, ein Rollenspiel um zwei Brüder. Bekannt ist Oink Games hingegen vor allem für analoge Spiele wie Deep Sea Adventure oder A Fake Artist Goes to New York. Insbesondere Deep Sea Adventure hat sich zu einem echten Hit entwickelt.

Der Push-your-Luck-Titel lässt Spieler in die Rollen von Tauchern schlüpfen, die auf dem Meeresgrund nach Schätzen suchen. Dabei gilt es unter anderem, den verfügbaren Sauerstoff im Auge zu behalten, um die Fundstücke auch sicher bergen und an die Oberfläche bringen zu können. Gleichzeitig kann man so seine Gegner ärgern. Auch das „Social Deduction“-Spiel mit Kreativmechanik, A Fake Artist Goes to New York“ zog in der Szene Aufmerksamkeit auf sich. Wie man es bei asiatischen Verlag oft sieht, sind bereits die Spielboxen kleine Kunstwerke: Oink Games hatte bislang alle Titel in kompakten Hochglanz-Boxen veröffentlicht.

Ob der Verlag für „Oink Games +“ und damit für die digitalen Adaptionen auf die bislang verfügbaren Spiele zurückgreift oder auch neue Werke Bestandteil der Kampagne sind, ist bislang ungewiss. Der Verlag gab bisher lediglich bekannt, „seine Titel“ digitalisieren zu wollen. Allerdings kann man der Kurzbeschreibung entnehmen, dass es es Brettspiele gehen soll.

Auch preislich gibt es keinerlei Informationen zur Kampagne: Gemessen an dem Spiel Takeshi & Hiroshi – für Nintendo Switch kostet der Titel rund neun US-Dollar – könnten die digitalen Werke von Oink Games in einem ähnlichen Preisrahmen liegen. Wann die Kampagne zu „Oink Games +“ auf Kickstarter genau launchen wird, ist nicht bekannt, es soll allerdings noch im Mai soweit sein.


Letzte Aktualisierung am 17.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API