Playstation 5: Neues Patent deutet auf Funktionsweise der Abwärtskompatibilität hin

Lesezeit: 2 Minuten

Ein aktuell von Sony eingereichtes Patent könnte einen Einblick darauf, wie die Abwärtskompatibilität der Playstation 5 womöglich funktionieren soll. So wie es aussieht, werden Spieler Titel der Playstation, Playstation 2 und Playstation 3 über die Cloud spielen.


Sony arbeitet derzeit daran, viele Spiele der PS4 auf der Playstation 5 funktionstüchtig zu machen. Im Grunde sollt ihr so die meisten PS4-Spiele einfach auch auf der PS5 spielen können. Doch wie sieht das mit Titeln der PS1, PS2 und PS3 aus?

Spiele der Playstation-Vorgänger sollen über eine Cloud laufen

Sony hat am 2. Juli in Japan ein Patent eingereicht, welches auf eine cloudbasierte Abwärtskompatibilität der Playstation 5 hindeutet. Im Patent ist zu lesen: „Ein weiterer Trend, der in dieser Branche zunimmt, betrifft die Entwicklung von Cloud-basierten Spielsystemen“.

Ein solches System kann einen Fernverarbeitungsserver umfassen, der so konfiguriert ist, dass er eine Spielanwendung ausführt, Eingaben von einem Benutzer empfängt und mit einem lokalen Thin-Client kommuniziert, der so konfiguriert ist, dass er ein Bild auf einem Bildschirm anzeigt.“

Über Twitter gab es den Hinweis:

Auf einer Illustration ist ein Spiel zu sehen, das wohl über die Cloud gespielt wird. Weitere Illustrationen zeigen die PS1, die PS2 und die PS3, was andeutet, dass es eine „Abwärtskompatibilität“ über Cloud-Gaming geben könnte. Das wäre für Sony sicher einer der einfachsten Lösungen, um ältere Spiele von früheren Generationen auf der PS5 spielbar zu machen. Hardwareseitig dürfte dies deutlich problematischer werden, falls das überhaupt möglich ist. Die cloudbasierte „Abwärtskompatibilität“ funktioniert offenbar über virtuelle Konsolen und soll einem Emulator nicht unähnlich sein.

Nun stellt sich natürlich noch die Frage, ob dieser Server kostenlos sein wird. Vermutlich verlangt Sony Geld für die Nutzung, was auch verständlich wäre. Ob das ähnlich wie bei „PS Now“, dem Online-Service von Sony, funktioniert und ihr für einen gewissen Betrag im Monat dann Zugriff auf die Bibliotheken der PS1, PS2 und PS3 bekommt, ist nicht klar. Es sieht wohl so aus, als würde die „Abwärtskompatibilität“ der Playstation 5 in Bezug auf die ersten drei Playstation-Modelle so funktionieren. Aber: Offiziell bestätigt hat Sony das bisher noch nicht.

Das willst du bestimmt nicht verpassen:
Tag für Sternenkrieger: Neuer Star Wars Trailer und SWTOR-Erweiterung veröffentlicht

Wir suchen Verstärkung für die Redaktion
Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher, Brettspiele sowie Filme und Serien. Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

Leave A Reply

Brettspiele Gewinnspiel

Welcher Spielertyp bist du?

Spielertyp TestKiller oder Chiller?
Entdecker? Erfolgsjäger?

Du hast dich schon immer gefragt, welche Art von Spieler du bist? Finde es doch einfach heraus mit unserem Spielertypen-Test!

Neugierig? Dann schnell mitmachen – kostet nix.

zum Test

Wir suchen News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

+++ kostenlos eintragen +++

 

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt - Games und EntertaimentTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.