Poker ist eines der beliebtesten Kartenspiele weltweit und das schon über Jahrhunderte hinweg. Sogar vor Christi Geburt gab es ähnliche Varianten als Vorgänger der heutigen Form und erfreuten sich schon damals großer Beliebtheit. 

Das Poker-Spiel, so wie wir es kennen, hat sich im 19. Jahrhundert etabliert und wird mit Pokerkarten des anglo-amerikanischen Blatts von 52 Karten gespielt. Mithilfe von fünf Karten wird eine Hand (Pokerblatt) gebildet. Das Besondere beim Pokern ist die Kombination aus Strategie und Kartenglück. Denn man kann einen Pot mit einem Bluff oder einem Royal Flush gewinnen.

Vom Party Spiel zur globalen Online-Turnieren

Vor allem als Partyspiel ist Pokern ein toller Zeitvertreib und lustige Abende im Freundeskreis sind garantiert. Wer gerne Playstation oder Xbox zockt, kann mit dem Game „Poker Club“ das Leben eines Profi-Spielers simulieren. Im Casino ist das Kartenspiel ein fixer Bestandteil der Glücksspielkultur und mit Beginn des Internets hat sich die Poker-Community auch im World-Wide-Web zusammengetan. Viele Online-Casinos bieten die Möglichkeit jederzeit und an jedem Ort zu pokern oder an globalen Turnieren teilzunehmen. Wo es die besten Anbieter für Online-Poker gibt, verrät der Online Casino Test. Wer seine Skills für das nächste Turnier verbessern möchte, findet reichlich Tutorials im Internet. Video-Blogs, Lehrvideos, Rezensionen und vieles mehr finden sich auf den verschiedensten Plattformen.

Lohnend ist es vor allem, Erklärungen auf YouTube anzuschauen. Hier verraten die besten Poker Spieler Strategien, Tipps und Tricks. Wenn man diese verinnerlicht, geht man beim nächsten Turnier vielleicht als Sieger mit satter Prämie hervor. Egal ob erfahrener Profi oder blutiger Anfänger am Pokertisch, je mehr man seinen eigenen Spielstil perfektioniert, desto eher ist es möglich, große Gewinne einzufahren.

Gute Spielstrategien können beim Poker entscheidend sein.

Gute Spielstrategien können beim Poker entscheidend sein.

Es gibt unzählige Youtuber, die Tipps veranschaulichen, wie man sein Pokerspiel verbessert. Ein paar, die sich über Jahre hinweg schon einen guten Ruf aufgebaut haben, sind Joe Ingram, der Black Rain79-Kanal oder Andrew Neeme. Worauf die einzelnen Kanäle spezialisiert sind, wird hier im Detail erklärt:

Joe Ingram # joeingram1

Dieser Kanal bietet eine Menge großartiger, lehrreicher und unterhaltsamer Inhalte für alle Pokerspieler. Joe – aka Chicago Joey – hat einen der besten Poker-Podcasts mit dem Titel „Poker Life“. Während seiner ganzen bisherigen Pokerkarriere fokussierte er sich ausschließlich auf sein Lieblings-Pokerformat, das Online Pot Limit Omaha Cash Game (PLO). Seinem YouTube-Kanal folgen 139.000 Personen, die sich regelmäßig über neuen und hochwertigen Poker-Content freuen.

Doug Polk #DougPolkPoker

Auch Doug Polk ist Amerikaner. Geboren in Pasadena, lebt er nunmehr in der Glücksspielhochburg Las Vegas. Er ist dreifacher Braceletgewinner der World Series of Poker (WSOP). 2017 konnte er seinen bisher größten Erfolg beim High Roller for One Drop der WSOP erreichen. Sein YouTube-Channel hat 321.000 Abonnenten und er ist dafür bekannt, dass er das “Poker-Entertainment” auf ein ganz neues Level gebracht hat. Auf seinem Channel findet man eine Menge lustiger Promi-Poker-Videos. Einen Großteil der Inhalte produziert er in Zusammenarbeit mit einem namhaften Spieler, der unter dem Spitznamen KidPoker in der Szene bekannt ist. Besonders beliebt in seinem Kanal ist die Sektion für Anfängerschulungen. Dort analysiert er regelmäßig High-Stakes-Pokerhände aus Fernsehsendungen.

Nathan Williams #BlackRain79Poker

Der Name Nathan Williams ist weniger bekannt als der seines YouTube-Kanals: „Black Rain 79“. Er hat einige der höchsten Gewinne in der Geschichte des Online-Pokers bei Spielen mit niedrigeren Einsätzen erzielt.

Außerdem ist er dreifacher Poker-Bestsellerautor mit seinen Werken:

    • “Crushing the Microstakes”
    • “Modern Small Stakes”
    • “The Micro Stakes Playbook”

Sein Ziel ist es, den Followern beizubringen, wie man beim Pokern mit kleinen Einsätzen regelmäßig große Gewinne erzielen kann. Für seine rund 25.100 Abonnenten postet er wöchentlich neue Videos.

Andrew Neeme #AndrewNeeme

Andrew hat 164.000 Abonnenten für seinen Kanal und er wird als „Godfather“ des Poker Video Blogging bezeichnet. Er ist ein professioneller Cash-Game-Spieler mit niedrigen bis mittleren Einsätzen. Er ist auch Profi bei Video, Fotografie und Schnitt – einer der Gründe, warum sein Channel so beliebt ist. Zudem machte Andrew Neeme das “Meet-up-Spiel” bekannt. In sozialen Medien kündigt er an, wo er pokern wird und sucht so nach anderen Spielern, die daran interessiert sind, mit ihm zu spielen. Er selbst sagt, dass das beste Werkzeug zur Verbesserung seiner Pokergewinne die Diskussion mit anderen erfolgreichen Pokerspielern war. Genau deshalb betreibt er seinen YouTube-Kanal und viele weitere Seiten und Communities.

Evan Jarvis #gripsed

Der Kanal „Gripsed“ von Evan Jarvis hat 83.800 Abonnenten. Seit Jahren gibt er dort nützliche Poker-Tutorials, die hauptsächlich für Turniere angewendet werden können. Auch strategische Inhalte für Cash Games findet man bei Evan gelegentlich. Er moderiert Podcasts, Live-Streaming und viele hochkarätige Streams von großen Pokerturnieren. Er selbst hat schon über 1 Million Dollar beim Pokern gewonnen und ist seit über 10 Jahren Pokerlehrer.

Die Inhalte seines Kanals zusammengefasst:

    • Videos über das Pokerspielen für Anfänger
    • Theorie-Videos, wie man pokert wie die Profis
    • Poker Hands History Rückblicke
    • Poker Strategie Videos + Poker Livestreams für Fortgeschrittene
    • Mental Game of Poker + Tilt Control Videos

Poker Ranking

Für alle, die nun wissen, welcher Kanal am besten für die persönlichen Präferenzen passt, hier noch mal das Poker Ranking im Detail. Diese Rangfolge der Pokerhände bestimmt, wer gewinnt.

Sie gilt für alle gängigen Pokervarianten und lautet folgendermaßen beginnend bei der schlechtesten Pokerhand:

  • High Card: die höchste einzelne Karte
  • Paar: zwei Karten gleichen Rangs
  • Zwei Paare
  • Drilling: drei Karten gleichen Werts
  • Straße: fünf aufeinanderfolgende Karten
  • Flush: fünf Karten gleicher Farbe
  • Full House: ein Paar und ein Drilling
  • Vierling: vier Karten gleichen Werts
  • Straight Flush: fünf aufeinanderfolgende Karten gleicher Farbe
  • Royal Flush: höchstmögliche Straße (10-J-Q-K-A) in derselben Farbe – die höchstmögliche Pokerhand

Wer also daran arbeiten möchte, sein Spiel zu verbessern, der sollte neben den Tutorials auf YouTube auch über Rankings nachdenken und nicht über einzelne Hände. Eine Lieblingshand sollte es nie geben und man muss sich durchgehend auf eine vernünftige Strategie konzentrieren. Jeder Spielzug sollte begründet werden können und man sollte generell schlechte Spiele meiden. Der Weg zum Pokerprofi ist bestimmt nicht einfach, aber auf jeden Fall möglich!