Copenhagen vom Troisdorfer Verlag bekommt nun einen Nachfolger. Das gleiche Autorenteam ist für die Neuheit verantwortlich. Es scheint als ginge es wieder in eine skandinavische Hauptstadt.

Das Polyomino-Spiel Copenhagen scheint einen Nachfolger zu bekommen. Queen Games kündigen an, dass das gleiche Autorenduo nun eine neue Stadt “verschönern” will, nachdem es mit Kopenhagen bereits so gut funktioniert hat. Offiziell ist der Titel noch nichts bestätigt. Schaut man sich auf BoardGameGeek um, stößt man jedoch schnell auf das Spiel Helsinki.

Verschönert die finnische Hauptstadt

Dem Eintrag auf BoardGameGeek nach übernimmt Helsinki die Grundmechaniken aus Copenhagen. Im Vergleich zu seinem Vorgänger soll Helsinki aber etwas komplexer sein. Sogar das vermeintliche Regelwerk wurde bereits von einem Nutzer verlinkt.

Optisch schließt sich das Spiel nahtlos an Copenhagen an. Auch vom Spielmaterial und den Regeln scheint es viele Gemeinsamkeiten zu geben. Es gibt wieder einen zentralen Spielplan und persönliche Spielertableaus, auf denen gebaut wird. Natürlich gibt es auch wieder bunte Polyominos. Doch auch einige neue Element finden sich im Spiel.

Der eigene Zug läuft in Helsinki etwas anders ab. Am Beginn des Zuges zieht die Person, die am Zug ist, ihre Spielfigur auf dem zentralen Spielplan ein bis drei Felder vorwärts. Angrenzend an das jeweilige Feld liegen zwei Karten. Diese können unter Berücksichtigung des Handkartenlimits gezogen werden. Alternativ kann auch ein Pavillon gebaut werden. “Bezahlt” werden die Pavillons ähnlich wie man es auch von den Fassadenplättchen aus Copenhagen kennt. Hier gibt es aber einige kleine Änderungen. So geben die Karten bestimmte Plättchen vor und eine Zahl, die angibt, wie viele weitere gleichfarbige Karten ausgespielt werden müssen. Auch das Platzieren funktioniert ein bisschen anders. Es ist etwas stärker an Tetris angelehnt. Die Plättchen werden in Abhängigkeit von der Position der eigenen Spielfigur auf das eigene Tableau “geschoben”, bis sie an andere Plättchen stoßen.
Zusätzlich gibt es auch wieder die Wappenaktionen. Doch auch hier gibt es ein “mehr” an Möglichkeiten.

Das Spielende wird ausgelöst, wenn der Nachziehstapel leer ist. Ein Rennelement gibt es in Helsinki nicht mehr.

Das Spiel ist für 2-4 Personen ab 10 Jahren empfohlen. Die Spielzeit liegt bei etwa 45 Minuten.


Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API