Der französische Verlag Days of Wonder hat mit Heat – Pedal to the Metal ein neues Brettspiel rund um Autorennen in den 1960er-Jahren angekündigt. Erscheinen wird der Titel mit den Illustrationen im Vintage-Stil noch diesen Herbst: Wie der Verlag mitteilt, wird Heat – Pedal to the Metal zur SPIEL’22 in Essen verfügbar sein.

Die Autoren Asger Harding Granerud und Daniel Skjold Pedersen stecken hinter dem Racing-Brettspiel Heat – Pedal to the Metal von Days of Wonder: Man kennt sie unter anderem von Brettspiele wie Copenhagen, und 13 Days, Deep Blue oder Flamme Rouge. Mit dem neuen Renn-Brettspiel laden die beiden pünktlich zur SPIEL’22 in Essen zu rasanten Runden auf vier Tracks mit Flitzern aus den Sechzigern ein.

Heat – Pedal to the Metal in Vintage-Optik

Es geht nicht nur inhaltlich zurück in die Sixties, auch optisch wird man dem Brettspiel Heat – Pedal to the Metal den zeitlichen Sprung voraussichtlich abkaufen können: die Illustrationen von Vincent Dutrait setzen auf eine ordentliche Portion Vintage und sollen damit das Thema des Titels stützen. Auch spielerisch will man das Renngefühl der goldenen Ära des Motorsports einfangen: Es wird schnell, vor allem aber gefährlich. Bereits im Jahr 1960 starben bei Grand Prix in Belgien zwei Fahrer, zwei weitere wurden schwer verletzt. Damals ging es um Top-Geschwindigkeiten, die Sicherheit spielte einer untergeordnete Rolle – das sollte sich in den Folgejahren ändern.

Bei Heat – Pedal to the Metal deutet bereits der Titel an, worum es geht. Die Motoren müssen bis ans Limit gebracht werden, von der Piste fliegen darf man aber nicht. Die Autoren setzen dafür ein einen durch Karten angetriebenen Mechanismus, bei dem ein cleveres Hand-Management in Mittelpunkt steht. Es gilt, die Balance aus Top-Speed und Überhitzung zu finden, um im Verlauf des Rennens an die Spitze und letztendlich als Erster über die Ziellinie zu rasen.

Spielbar sein wird Heat – Pedal to the Metal in Einzel-Sesseions oder im Rahmen einer Rennserie, so wie man es bereits von anderen Racing-Brettspiele wie Rallyman GT (Holy Grail Games) oder Grand Prix (GMT) kennt.

Das Brettspiel richtet sich an bis zu sechs Spieler, kann wahlweise jedoch auch in einem Solomodus gespielt werden – in letzterem geht es dann gegen legendäre Rennpiloten aus den Sechzigern auf die Strecken. Eine Partie soll dabei laut Verlag rund eine Stunde dauern. Aufgrund des Mechanismus ist die Ausstattung mit Karten reichlich.

Erhältlich sein wird Heat – Pedal to the Metal pünktlich zur SPIEL’22 in Essen, dann voraussichtlich vor Ort sowie auch im Handel.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
GMT Games 1517 Zubehör GMT Games 1517 Zubehör * 84,06 EUR

Autor

Letzte Aktualisierung am 17.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API