Wie unter anderem Asmodee US mitteilt, arbeitet das Studio Unexpected Games um Spieleautor Corey Konieczka an einem neuen Titel: “Voices In My Head” wird ein Brettspiel, das in einem Gerichtssaal spielt. Ein Ankläger steht dabei dem Angeklagten gegenüber – dessen verschiedene Persönlichkeiten übernehmen die Spieler ebenso wie die Rolle der Staatsanwaltschaft.  

Corey Konieczka hat nach The Initiative das nächste neue Brettspiel des noch jungen Studios Unexpected Games in der Pipeline. Bei “Voices in my Head” geht es um eine Themenmischung aus den Bereich Recht und Psychologie.

Voices In My Head: Einer gegen “alle”

Der Start hätte für Corey Konieczkas Brettspiel besser verlaufen können. Auf Twitter hagelte es nach der Ankündigung Kritik. Die bezog sich dabei nicht auf das Spiel oder die Spielidee selbst, sondern auf die Gestaltung des Covers. Dort sitzt auf der Jury-Bank, mitten im Gerichtsaal, eine Asiatin, die in ein chinesisches Cheongsam – ein traditionelles Frauenkleid – trägt. Unpassend, vor allem aber stereotyp, so die Kritik.

Spielerisch geht es um eine Gerichtsverhandlung: Bei dem Brettspiel für drei bis sechs Spieler schlüpft einer aus der Runde in die Rolle der Staatsanwaltschaft, die anderen verkörpern die verschiedenen Persönlichkeiten der Hauptfigur, ausgestattet jeweils mit eigenen geheimen Spielziele entlang der verschiedenen Persönlichkeitseigenschaften wie Egoismus oder Ehrlichkeit. Um zu gewinnen müssen die Spieler ihre individuellen Ziele erreichen.

Auch dieses kompetitive Brettspiel soll narrative Elemente in den Mittelpunkt stellen, das hat das Studio als eines seiner Markenzeichen festgelegt.

“Dieses Spiel vermischt einige meiner größten Leidenschaften zu einer Erfahrung, die ich noch nie zuvor gesehen habe”, meint Spieleautor Corey Konieczka. Ziel sei es gewesen, dem Spiel ein Erzählerlebnis zu geben, an das sich die Spieler “noch jahrelang erinnern werden”. Der Humor solle jedenfalls nicht so kurz kommen.

In jeder Spielrunde spiel die Anklage zunächst eine Gerichtskarte, etwa um Beweise vorzulegen oder Zeugen zu befragen. Anschließend sind die übrigen Spieler in der Rolle des Angeklagten an der Reihe – am Ende steht die Frage: Kommt man frei oder landet im Gefängnis?

“Voices in my Head” ist nach dem erfolgreichen Debüt The Initiative das zweite Spiel von Unexpected Games. Mit dem Premierentitel startete man gut: das Brettspiel schaffte innerhalb von zwei Woche nach Veröffentlichung unter anderem den Sprung auf die Bestseller-Liste bei Amazon. Die ausverkaufte Erstauflage hatte man für die zweite Druckrunde um Sprachen erwartet, darunter Französisch und Japanisch.

Vor der Gründung seines eigenen Studios war Corey Konieczka für Fantasy Flight Games tätig. Er steht hinter Brettspiel die Star Wars: Rebellion, Eldritch Horror oder Descent. “Voices in My Head” soll im ersten Quartal 2022 erscheinen. Der Preis liegt bei umgerechnet zirka 35 Euro.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Autor

Letzte Aktualisierung am 4.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API