Dem Original wolle man treu bleiben – das bestätigen Bloober Team zu der Entwicklung des Remakes von Silent Hill 2. Damit ist klar: Größere Experimente riskiert man offenbar nicht.

Horror-Entwickler Bloober Team hat sich mit einer Nachricht an jene Fans von Silent Hill gewandt, die sich um den „Spirit“ des Silent-Hill-2-Remakes sorgte: Keine Sorge, es wird alles gut – lautet die zentrale Botschaft. In einem Interview mit „DreadXP“ gab die Bloober-Team-Marketingchefin Anna Jasińska jüngst an, dass das Remake dem ursprünglichen Silent Hill 2 treu bleiben werde. Die nicht so gut gealterter Aspekte des Horrorspiels will man allerdings überarbeiten.

Silent Hill 2 Remake: AAA-Horror

Langjährige Fans sollten sich laut Jasińska demnach keine Sorgen machen. Die Entwickler wollen eine Punktlandung hinlegen. „Wir halten uns eng an den traditionellen Story-Kanon, während wir das Gameplay neu gestalten und die Grafik von Grund auf verbessern“, erklärt Jasińska. Eine offensichtliche Änderung betrifft die Einführung einer Über-die-Schulter-Kamera. So können die Entwickler die Perspektive einiger ikonischer Sequenzen verändern -zu gleich bedeutet es allerdings auch eine Überarbeitung des Kampfsystems.

Die Marketingchefin gab zudem an, Bloober verfolge einen „sehr sicheren Ansatz für alle Änderungen“. Man geht demnach offenbar keine Risikoen ein und verzichtet bewusst auf größere Experimente für das Remake von Silent Hill 2. Anpassungen sollen allerdings dann erfolgen, wenn sie das Erlebnis für moderne Spieler verbessern könnten. Auch der Horror-Ansatz des Spiels insgesamt unterliegt einem Denkprozess. Man will sicherstellen, dass das Remake auch das zeitgenössisches Publikum anspricht.

Anna Jasińska bestätigte, dass das Bloober Team zwar mit anderen Studios um das Projekt konkurrierte. Letztendlich hatte Konami das Engagement und die Leidenschaft für Horror der Entwickler gewürdigt.

Um das Remake von Silent Hill 2 ist es bislang eher ruhig geblieben. Es gab ein kurzes Teaser-Video, ansonsten aber keine nennenswerten Informationen. Auch einen Release-Termin hatte das Bloober Team noch nicht genannt.

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings, sollte sich nicht überraschend etwas ändern: Das Horrorspiel wird nicht für Xbox-Konsolen erscheinen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Autor

Letzte Aktualisierung am 26.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API