Der Videospielklassiker Snake soll als Brettspiel umgesetzt werden.  Der Niederländer Maarten Krijgsman hatte dazu die Idee, die er nun quasi in Eigenregie per Crowdfunding finanzieren will. Eine entsprechende Kickstarter-Kampagne befindet sich in Arbeit und soll bereits am 21. September online gehen. 

Mann muss langen zurückgehen in der Zeit, um die Anfänge des Videospielklassikers Snake ergründen zu können – damals, das war 1978, erschien das „Schlangenspiel“ unter dem Titel Worm auf dem Microcomputer TRS-80 programmiert. Etwa ein Jahr später wurde für das System mit Hyper-Wurm eine ähnliche frühe Version von Snake entwickelt.

Snake als Brettspiel?!

Jahrzehnte später gibt es Snake immer noch: das Spielprinzip ist unverändert, die Grafik fast. Auch heute ist Snake im Videospielsegment zu finden, modernisiert zwar, aber dennoch eher als Andenken an frühere Zeiten zu verstehen. So simpel das Spiel heute wie damals ist: Mit dem Titel verbinden nicht wenige Erwachsene heute Erinnerungen – an ihr erstes Handy beispielsweise. Snake war für Nokia in den Neunzigern ein großer Wurf. Das Spiel war ab Werk vorinstalliert. Immer wieder gab es neue Snake-Versionen, mal hübscher, mal herausfordernder, mal unter anderem Namen – immer war Snake aber unverkennbar Snake.

Nun könnte dem Klassiker ein Revival bevorstehen, allerdings in analoger Form. Als Brettspiel soll Snake nun umgesetzt werden, so die Idee des Designers Maarten Krijgsman, der sich für die optische Ausgestaltung mit der Illustratorin Anica Smiljkovic zusammengetan hat. Die Idee leibt gleich: Als Schlangen fressen Spieler Punkte und werden länger und länger. Zwei, drei oder vier Spieler können mitmachen. Das Bewegungssystem ist der Clou des Spiels: Das Hinterteil der Schlange rückt mit jedem Spielzug zum Kopfteil, so bewegt sich „Snake“ auf der Suche nach Punkten über das Spielbrett. Mit jedem gefressenen Pünktchen wird der Körper länger, Spieler müssen vorausschauender planen – bis es letztendlich gelingt, den oder die Gegner zu blockieren oder gar zu beißen.

Snake – The Board game stellt sich als kurzweiliges taktisches Geplänkel mit überschaubarer Spielzeit dar. Was dem Brettspiel gut gelingt, ist das Einfangen der Nostalgie. Snake fühlt sich als Brettspiel zumindest so ähnlich an wie das Videospiel vor mehr als 40 Jahren.

Finanziert werden soll das Brettspiel per Crowdfunding über Kickstarter. Die Kampagne läuft ab dem 21. September. Entwicklung und Veröffentlichung läuft im Eigenverlag, hinter dem Brettspiel steht derzeit als kein größerer Verleger – es handelt sich damit um ein Projekt, das den ursprünglichen Geist der Kickstarter-Plattform einfängt. Wer möchte, kann übrigens eine Online-Demo ausprobieren: snaketheboardgame.com.


Vorschau Produkt Bewertung Preis
Feuerland Spiele 63548 Gloomhaven Feuerland Spiele 63548 Gloomhaven * 129,90 EUR

Letzte Aktualisierung am 17.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API