Star Wars: Jedi Fallen Order – Neue Infos vor dem Release

Lesezeit: 2 Minuten

Bereits in rund einem Monat erscheint mit Jedi Fallen Order ein neues Star Wars-Videospiel. Nun hat Electronic Arts für PC-Spieler Informationen über die benötigte Hardware veröffentlicht. Um den Titel spielen zu können, reicht einfach Hardware völlig aus, ein besseres Erlebnis bietet der Gaming-PC mit den empfohlenen Voraussetzungen. Star Wars: Jedi Fallen Order erscheint am 15. November für PC, Xbox One und Playstation 4. 


Die Entwickler von Respawn Entertainment haben über Electronic Arts Games-Launcher Origin die Systemvoraussetzungen für das neue Star Wars Spiel Jedi Fallen Order bekannt gegeben. Die mindestens notwendigen Hardware-Voraussetzungen sind dabei äußerst moderat.

Star Wars: Jedi Fallen Order läuft auf moderater Hardware

Star Wars: Jedi Fallen Order wird vermutlich auf einer Vielzahl der Rechner laufen. Das Spiel begnügt sich bereits mit einem Intel Core i3 3220 oder einem AMD FX-6100 sowie einer Grafikkarte der Typen Nvidia Geforce GTX 650 oder einer AMD Radeon HD 7750. Acht Gigabyte Arbeitsspeicher reichen für den Start. 

Um Fallen Order in hoher Auflösung und mit grafischen Spielereien zum Laufen zu bringen, empfehlen die Macht mindestens einen Intel Core i7 6700k oder einen AMD Ryzen 7 1700 sowie eine GTX 1070 (alternativ eine RX Vega 56), zusätzlich werden dann 16 GB RAM benötigt.  Auf der Festplatte belegt das Spiel rund 55 GB Speicher. Der Titel läuft unter DirectX 11, vermutlich wird DirectX 12 nicht unterstützt. 

Jedi Fallen Order ist ein reines Solo-Action-Spiel im Star Wars Universum und schickt Spieler in der Rolle des Cal Kestis durch die Galaxis. Begleitet wird der Spieler von dem Droiden BD-One. EIne weitere bereits bekannte Hauptfigur des Spiels ist die Jedi-Ritterin Cere. Das Abenteuer beginnt für Spieler auf dem brandneuen Planeten Bracca und setzt sich dann im Rahmen einer zusammenhängenden Story-Kampagne fort.

Allzu viele Details sind zu Jedi Fallen Order nicht bekannt. Das Action-Rollenspiel wartet jedoch mit einer brandneuen Geschichte auf. Cal Kestis muss einen Gegenstand oder etwas anderes finden, das „dem Imperium wichtig“ ist.

Auch Rätsel-Mechaniken wurden bereits angedeutet. Insgesamt verrät jedoch auch der aktuelle Trailer wenig – bis auf die Tatsache, dass Cal auch gegen riesenhafte Gegner antreten wird, darunter eine gigantische Fledermaus. Im Kern des Gameplays stehen neben dem Einsatz der Machtfertigkeiten auch Lichtschwerkämpfe.

Das willst du bestimmt nicht verpassen:
Hass auf "The Last of Us 2": Synchronsprecherin erhält Morddrohungen


Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.


Wir suchen immer nach Verstärkung für unsere Redaktion: Spieletester, News-Autoren, Gaming-Experten, Bücherwürmer, Film- und Serien-Fans. Lust darauf, mitzuwirken? Dann > hier < klicken und bewerben.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:

Leave A Reply

Wir suchen News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

+++ kostenlos eintragen +++

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt - Games und EntertaimentTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.