Streets of Rage 4 könnte einen Release-Termin haben. Eine offizielle Mitteilung gibt es weder von Publisher und Entwickler Dotemu noch von den Mitentwicklern Lizardcube oder Guard Crash Games. Dennoch: Auf der Nintendo-Webseite wird der 23. April als Datum der Veröffentlichung von Streets of Rage 4 für Nintendo Switch angegeben. Zudem ist auch der Preis für das Beat’em-up bekannt: das Spiel kostet 24,99 Euro und erscheint für PC, Playstation 4, Xbox One und eben Nintendo Switch.


Die Wiederbelebung der Serie verbindet klassische Streets of Rage-Elemente aus den Neunzigern mit neuen konzeptionellen Kniffen: mehr Kampfmöglichkeiten, flüssigeres Gameplay, handgezeichnete Kunst und einem eigenständigen Soundtrack. Dieser entsteht unter der Leitung von Olivier Derivière, der Talente aus aller Welt einbezieht, darunter bedeutende Beiträge der Komponisten der Serie, Yūzō Koshiro und Motohiro Kawashima.

Streets of Rage 4 könnte schon im April erscheinen

Streets of Rage 4 setzt die nostalgische Kloppspiel-Serie fort. Der neue Ableger bildet dabei tatsächlich eine Art Revival: Teil vier ist der Eintrag in der Hauptlinie der Reihe nach 25 Jahren.

Offiziell ist der 23. April als Release-Datum nicht. Die Zeit verkürzen dürfen Spieler sich dennoch: mit einem Video. Der neue Gameplay-Trailer zu Streets of Rage 4 zeigt reichlich Action; hinzu kommt der stimmungsvolle Synth-Sound mit starkem Retro-Charme.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Retro-Charaktere werden mit fünf handanimierten Fightern aus Streets of Rage 4 kombiniert – insgesamt stehen damit 17 spielbare Figuren zur Verfügung. Für die Extraportion Retro-Flair können die Spieler sogar auf den kultigen Original-Soundtrack der Serie umschalten und Schläge verteilen, die von Tracks aus den ersten beiden Teilen von Streets of Rage musikalisch untermalt werden.

Der Trailer enthüllt zudem einige Elemente von Streets of Rage 4, die eine Hommage an die Originaltrilogie darstellen. Darunter finden sich freischaltbare Pixelgrafik-Charaktere mit jenen Move-Sets und Fertigkeiten, die einzigartig für ihre jeweiligen Spiele sind. Die Kämpfer von Streets of Rage können als Spezialattacke die Polizei rufen, während die Charaktere von Streets of Rage 3 durch die Umgebungen sprinten und rollen können.

Streets of Rage 4 erscheint für Xbox One, Playstation 4, PC sowie Nintendo Switch und wird 24.99 Euro kosten.


Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.