Zweiter-Weltkrieg-Shooter hatten gerade in den frühen 00er Jahren Konjunktur und viele heutige Military Shooter-Reihen, hier seien etwa Call of Duty, Battlefield und Medal of Honor genannt, begründen ihr langanhaltendes Erbe auf den WK-Szenarien der jeweiligen Debüts. Doch mit der Etablierung der modernen Kriegsführung in diesen Titeln musste die Prämisse der Abbildung unserer Urkatastrophen moderneren Kriegsbildern weichen. Seit ein paar Jahren gibt es allerdings eine Art Renaissance: Battlefield One etwa griff die archaisch technologische Kriegsführung des ersten Weltkrieges auf, CoD wagte sich 2017 mit dem WW2-Ableger setting-mäßig zu den Ursprüngen der Reihe zurück. Einen Schritt weiter will das australische Studio Black Matter Party gehen, die aktuell an ihrem Debüt Hell Let Loose arbeiten, welches von Publisher Team 17 veröffentlicht werden soll.


Der im zweiten Weltkrieg angesiedelte Taktik-Shooter wurde bereits 2019 als Early Access Titel für Steam veröffentlicht und von aktuell 23.000 Spielern positiv bewertet; Nun gibt es mit der Unterstützung von Team 17 auch eine Ankündigung des Spiels für PlayStation 5 und Xbox Series X|S. Diese Fassungen sollen mit dem Ende der Early Access-Phase noch 2021 erscheinen. Die Entwickler versprechen einen fordernden WW2-Shooter für Hartgesottene, der epische Schlachten mit hunderten Spielern inszenieren soll. Infanterie, Panzer, Artillerie, eine dynamische Front und ein einzigartiges, ressourcenbasiertes Metaspielen sollen geboten werden.

Weiträumige Areale, dynamische Fronten und ultrarealistische Mechaniken sorgen für ein authentisches Schlachtenszenario

Dazu heißt es in der Beschreibung :

Erlebe die berühmtesten Kämpfe an der Westfront, darunter Carentan, Omaha Beach, Foy und mehr. Dies sind Schlachten in ganz neuem Maßstab … Donnernde Panzer beherrschen das Gefecht, wichtige Nachschublinien versorgen die Front – du bist ein Zahnrad in der gigantischen Maschine der Kriegsführung. Hell Let Loose wirft dich in das Chaos des Krieges, in dem spielergesteuerte Fahrzeuge die Front dynamisch verschieben und einzelne Einheiten das Blatt in der Schlacht wenden können.

Die neun Karten sollen weiträumig ausfallen (gewaltige 4 km²) und sich an realen Aufklärungsbildern und Satellitenaufnahmen orientieren. Das Schlachtfeld wird in große Eroberungssektoren (bis zu 99 pro Map) aufgeteilt, sodass zwei Fraktionen aus je 50 Spielern sich auf Feldern, Brücken, in Wäldern und Städten bekriegen können, während sich die Fronten dynamisch verschieben. Die Erschließung der Sektoren generiert eine von drei Ressourcen für das Team, sodass ein komplexes Metagame bis zum Partieende gewährleistet werden soll.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Anspruch soll sein, das Schlachtenszenario authentisch zu inszenieren und sich von der arcadigen Spielmechanik der Mitbewerber abzuheben: Die Ballistik und Rückstöße sollen etwa realistisch und unterschiedlich starke Intensitäten mitbringen; Die Sitzungen spielen sich deutlich behäbiger als bei Battlefield und co., Einzelkämpfer haben wenig Aussicht auf Erfolg und so etwas wie ein Fadenkreuz sucht ihr auch vergebens. Hell Let Loose bezieht seinen Reiz daraus, dass es eine Hardcore-Alternative zu den Genreprimi darstellt.

Als zentrale  Features werden aufgeführt:

  • Kämpfe in epischen Mehrspielerkämpfen mit 50 Spielern je Seite.
  • Zwei einzigartige Spielmodi – Offensive und Kriegsführung
  • Neun Karten mit weiteren in Planung – lande am Omaha Beach, kämpfe dich durch Carentan und erobere den gefrorenen Wald von Foy, bevor du Hügel 400 eroberst.
  • Du schlägst nie dieselbe Schlacht erneut – es gibt 99 Eroberungspunkte pro Karte, was tausende möglicher Kampfverläufe nach sich zieht.
  • Spiele und meistere eine oder mehrere von 14 einzigartigen Rollen, darunter: Offizier, Sanitäter, Maschinengewehrschütze, Kommandant, Besatzungsmitglied, Scharfschütze und mehr.
  • Regelmäßige Updates mit neuen Karten, Waffen, Features und Fehlerbehebungen.
  • Realistische Ballistik und Rückstoßmuster ermöglichen lebensechtes Schussverhalten.
  • Einzigartiger, dreigeteilter Spiel-Sprachchat: Nahbereich, Befehlshaber und Einheiten.
  • Brutale Kämpfe – Freund und Feind werden von schweren Waffen zerrissen.
  • Dauerhafter Spielerfortschritt – Zeige deine Erfahrung mit neuen Uniformen, Ausrüstungen und Anpassungsoptionen, wenn die einzelnen Rollen und dein Spielerprofil in der Stufe aufsteigen.
  • Setz dich ans Steuer vieler Fahrzeuge des Zweiten Weltkriegs – darunter Tiger, Sherman, Stuart und Puma – und freu dich auf viele weitere.
  • Bombardiere den Gegner mit einer Reihe schwerer Waffen und lösche ihn mit Panzerabwehrwaffen und Artillerie aus.
  • Erbaue gepanzerte Stellungen, um deine Position zu befestigen.
  • Schmettere mit Teamwork durch die gegnerische Front und lass dich durch nichts vom Sieg abhalten.
  • Spiele als Kommandant und führe dein Team zum Sieg, indem du verschiedene Fähigkeiten einsetzt und deine Soldaten über die taktische Karte anleitest.