The Elder Scrolls 6: Release noch Jahre entfernt +++ Fans brauchen Geduld

Lesezeit: 3 Minuten

Es gibt Spiele, über deren Veröffentlichung freuen sich Fans. Und dann gibt es Spiele, deren Release können Fans kaum erwarten. Eines davon ist definitiv The Elders Scrolls 6. Im Jahr 2018 auf der E3 kündigte Bethesda den Nachfolger offiziell an und nun – zwei Jahre später – scheint eine Veröffentlichung kaum näher gerückt zu sein. Sollten Fans noch Hoffnungen auf überraschende News zu einem baldigen Release von The Elder Scrolls 6 gemacht haben, so wurde diese nun zerstreut – von Bethesda selbst und damit offiziell.


Zugegeben, ein Release von The Elder Scrolls 6 wäre zumindest in absehbarer Zeit eher unwahrscheinlich gewesen – selbst bei optimistischer Betrachtung. Auf der E3 im Jahr 2018 hatte Bethesda den Nachfolger der beliebten Rollenspielreihe angekündigt, damals mit einer kurzen Kamerafahrt über eine nicht näher benannte Berglandschaft und einem eher oberflächlichen Spieltitel. Es ist kaum wahrscheinlich, dass The Elder Scrolls 6 einfach nur The Elder Scrolls 6 heißen wird, ohne Untertitel oder weitere Details. Dennoch: Die Freude war riesig unter den Fans.

Bethesda: The Elders Scrolls 6 folgt auf Starfield

Nun stellt Pete Hines, Marketing-Vizepräsident bei Bethesda, klar: Fans werden noch viele Jahre auf The Elder Scrolls 6 warten müssen. Bereits auf der PAX East im vergangenen Jahr verkündete Todd Howard, dass der Nachfolger noch lange auf sich wird warten lassen. Dennoch: Nicht wenige Fans hatten sich für dieses Jahr neue Informationen über The Elder Scrolls 6 erwartet.

Nach der Absage der diesjährigen E3 und der Bekanntgabe seitens Bethesda, man würde aufgrund des wenigen Material, das man zeigen könne, keine eigene digitale Show anbieten, schwand der Optimismus der Fans. Hoffnungen hegten einige weiterhin – bis jetzt.

Pete Hines macht deutlich, dass das Sci-Fi-Spiel Starfield derzeit Priorität und man selbst zu diesem Titel kaum Details veröffentlicht hat. Daraus lässt sich schließen: The Elder Scrolls 6 ist noch weit von einem Release entfernt.

Ohnehin ist nicht besonders viel bekannt zu The Elder Scrolls 6. Man weiß, dass das Spiel definitiv kommen wird, wann, das steht allerdings in den Sternen. Obwohl TES6 bereits 2018 angekündigt worden ist, war es um den Titel danach still.

Das willst du bestimmt nicht verpassen:
Gamescom 2019: Die Wild Card-Aktion startet

Als möglicher Untertitel wird „Redfall“ gehandelt. Diese Marke hält Zenimax Medias Tochter Bethesda mittlerweile nach einem kurzen Rechtstreit. Ob „Redfall“ tatsächlich in Bezug zu The Elder Scrolls zu setzen ist, ist allerdings nicht bekannt. Der Name klingt zumindest passen für einen TES-Nachfolger. Redfall ist dabei zumindest kein – offiziell bekannter – Ort in Tamriel. Unter Fans gab es Gerüchte, es könne sich um eine Art Seuche handeln, durch die die Haut der Erkrankten rot werde. Das ist zwar Spekulation, allerdings stammen die Theorien von Fans, die sich mit der Geschichte von The Elder Scrolls auskennen.

Kann der Release von The Elder Scrolls 6 eingegrenzt werden?

Derzeit sind jegliche Andeutungen von möglichen Veröffentlichungsterminen von The Elder Scrolls 6 rein spekulativ. Nicht einmal ein Zeitrahmen kann anhand der aktuellen Informationen umrissen werden. Sicher ist, dass The Elder Scrolls 6 erst nach dem Projekt Starfield kommt.

Der Ankündigungs-Trailer zu Starfield verrät so gut wie nichts, macht aber Lust auf mehr:

Weil Bethesda mit diesem Projekt schon mehrere Jahren beschäftigt ist (inklusive Vorüberlegungen), ist davon auszugehen, dass Starfield umfangreiche Ressourcen und eine lange Entwicklungszeit benötigen wird. Starfield soll allerdings bereits zum Zeitpunkt der E3 2019 spielbar gewesen sein. Nähere Informationen zu dem Titel sind aber nicht bekannt – daher wird bis zum Release von Starfield vermutlich noch einige Zeit vergehen, bis zum Release von The Elder Scrolls 6 erst recht.

Erste Details zu TES6 sind voraussichtlich erst mit dem vollen Einstieg in die Entwicklungsarbeit, also nach Release von Starfield, zu erwarten. Es ist unwahrscheinlich, dass Fans vorher frühe Konzepte zu einem Nachfolger zu sehen bekommen – zumindest war das bei Oblivion oder Skyrim nicht der Fall. Beide Titel wurden der Öffentlichkeit erstmals als nahezu fertiggestellte Spiele präsentiert.


  • Wir suchen Verstärkung für die Redaktion
    Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher, Brettspiele sowie Filme und Serien. Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.
Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:

Leave A Reply

Wir suchen News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

+++ kostenlos eintragen +++

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt - Games und EntertaimentTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.