The Elder Scrolls 6 wird exklusiv für PC und Xbox erscheinen. Xbox-Chef Phil Spencer stellte nun klar, dass diese Beschränkung nicht andere Plattformen abstrafen soll – stattdessen wolle man sich so auf die Stärken der Xbox besinnen.  

Nach der Übernahme von ZeniMax durch Microsoft gab es kaum einen Zweifel daran, dass The Elder Scrolls 6 auch für Nicht-Microsoft-Plattformen erscheinen würde. Fans hielten die Exklusivität für enorm unwahrscheinlich. Microsoft sollte Skeptiker eines Besseren belehren.

The Elder Scrolls 6: Nur für PC und Xbox

The Elder Scrolls 6 wird ausschließlich für PC sowie für Xbox erscheinen und damit zweifellos einer der zugkräftigsten Exklusivtitel aller Zeiten sein. Bislang gab es einige Serien, die bestimmten Plattformen zu geordnet waren – für Rollenspiele der Elder-Scrolls-Serie galt das bislang aber nicht. Mit dem neuesten Teil wird sich das – für einige Fans – dramatisch ändern.

Xbox-Chef Phil Spencer stellte, angesprochen auf die Exklusivität, klar, dass es bei der Entscheidung nicht darum gegangen sei, eine Plattform abzustrafen. Stattdessen wolle man sich mehr darauf konzentrieren, die Xbox nach Innen gerichtet zu stärken. Es ging also um eine Risikoabwägung. Spencer geht davon aus, dass alle Plattformen wachsen werden, allerdings wird man auch für die Xbox das bestmöglich Resultat erzielen wollen. Gestärkt wird die Konsole durch weitere Bethesda-Titel, so etwa Starfield, das deutlich früher als The Elder Scrolls 6 erscheinen wird.

Anfang des Jahres hatte Todd Howard deutlich gemacht, dass der nächste Teil der Elder-Scrolls-Reihe sich noch in einer Design-Phase befindet. Es dürften damit noch Jahre vergehen, bis The Elder Scrolls 6 dann tatsächlich erscheint.

Die Exklusivität eines derart starken Triple-A-Titels sendet ein deutliches Signal – und es könnte im schlimmsten Fall einen Rattenschwanz nach sich ziehen. Geht der Plan auf, könnten Konsolenhersteller zukünftig stärker denn je auf Exklusivtitel setzen. Fans müssten ihren Konsolenkäufe dann möglicherweise intensiver überdenken oder mehrgleisig fahren. Wie die Zukunft in diesem Bereich tatsächlich aussehen wird, ist allerdings ungewiss. The Elder Scrolls 6 ist bislang eine Art Sonderfall.


Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API