Das Brettspiel The King’s Dilemma wird als Videospiel adaptiert. Inzwischen steht auch der Veröffentlichungstermin fest – der ist nicht mehr weit entfernt. Das digitale Brettspiel soll am Ende des Monats auf den Markt kommen.

Die Adaption des Brettspiels The King’s Dilemma soll am 30. Januar 2023 veröffentlicht werden. Dass eine Videospielversion erscheinen würde, ist bereits seit vergangenem Sommer klar. Im Juli hatte Big Trouble das Projekt mit dem Titel The King’s Dilemma: Chronicles offiziell angekündigt – unklar war, wann genau das Videospiel tatsächlich fertig sein würde.

Legacy-Videospiel: The King’s Dilemma für PC

Die Adaption basiert auf dem im Jahr 2019 veröffentlichten Legacy-Brettspiels, das hierzulande über Heidelbär Games auf den Markt kam. Mit der Idee setzen die Macher wenig überraschend bei der Vorlage an. Spieler übernehmen in der digitalen Version die Rollen von Vorsitzenden eines Beirats für den Monarchen des fiktiven Königreichs Ankist. 

Ab dann wird es teilweise richtig fies: Weil jedes Ratsmitglied mit einem bestimmten politischen, religiösen oder ideologischen Standpunkt verbunden ist, verfolgt man unterschiedliche Ziele. Immer im Fokus muss man jedoch behalten, dass man die Entscheidungen des Königs zu seinen Gunsten lenken muss. 

Um das sinnvoll auch als Videospiel umsetzen zu können, bedient sich Big Trouble eines besonders Kniffs: The King’s Dilemma: Chronicles fußt auf der Idee eines Storytelling-Videospiel, so wie Solospieler es kennen. Für die Spieler gilt es, immer wieder neue Entscheidungen mit unterschiedliche starken Konsequenzen zu treffen. Man kann den König zu bestimmten Entscheidungen drängen, die den Bwohnern des fiktiven Königreichs Ankist helfen – oder man vergrößert seine eigene Macht ohder mehrt seinen Reichtum.

Auf einer Karte sind dabei auch die Probleme der Menschen zu sehen. Spannend: Jede der getroffenen Entscheidungen kann auch erst im späteren Spielverlauf Konsequenzen haben. Das klingt dennoch alles ziemlich linear, soll es jedoch nicht sein, Spieler werden verschiedene Handlungsstränge der Geschichte erleben können und so immer wieder mit einzigartigen Spielverläufen konfrontiwert. 

The King’s Dilemma: Chronicles wird von Big Trouble entwickelt und auch veröffentlicht. Dahinter steck mit dem CEO Lorenzo Silva ein kreativer Kopf, der zuvor auch für das ursprüngliche Legacy-Brettspiel von Horrible Guild verantwortlich war. Der Co-Designer von The King’s Dilemma, Hjalmar Hach, hat das Studio mitgegründet. Man kann von der Adaption also eine ähnliche Qualität erwarten wie von der Vorlage.

Die richtete sich an drei bis fünf Spieler und war auf Langzeitspaß getrimmt. In jeder Partie stand ein anderes Problem des Königs im Mittelpunkt. Spieler hatten die Aufgabe, die Optionen zu diskutieren und letztendlich gemeinsam eine Aktion zu wählen. Im Verkauf der Kampagne wurden immer wieder neue Spielelemente oder Aspekte offenbart, welche die Geschichte vorantrieben.

Daraus ergibt sich auch, dass The King’s Dilemma als Legacy-Titel nur einmal durchgespielt werden kann, wobei ein Durchlauf für jede Gruppe jeweils einzigartig ist. Die Fortsetzung The Queen’s Dilemma soll nach einem Crowdfunding im vergangenen Jahr in 2023 veröffentlicht werden. Spieler generierten gemeinsam eine Summe von über 700.000 Euro und übertrafen damit die angepeilte Zielsumme um rund das Achtfache.

Die Videospielversion zum Brettspiel ist ein reines Einzelspielerspiel und über Steam erhältlich. Die Texte sind komplett lokalisiert.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Heidelberger Spieleverlag, Horrible Guild HR001 - The King's... Heidelberger Spieleverlag, Horrible Guild HR001 - The King's... * Aktuell keine Bewertungen 60,00 EUR

Autor

Letzte Aktualisierung am 26.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API