„The Op“ setzt Star Wars-Version des Brettspiels Talisman um

Lesezeit: 2 Minuten

Passend gewählt hat der US-amerikanische Verleger „The Op“ das Datum für die Ankündigung eines neuen Brettspiel-Ablegers: Am Star Wars-Tag hat USAopoly die Star Wars-Variante zum Brettspielklassiker Talisman angekündigt. In Partnerschaft mit Games Workshop wird „The Op“ das neue Star Wars-Rollenspiel im Herbst des laufenden Jahres auf den Markt bringen. Eine deutsche Version erscheint vermutlich nicht, die englische wird wie bisher in der EMEA-Region über Online-Shops und somit auch hierzulande erhältich sein.


Talisman: Star Wars ist bereits das zweite Brettspiel mit der mächtigen Lizenz, das USAopoly umsetzt. Zuvor hatte der US-amerikanische Verlag Star Wars: Dark Side Rising auf den Markt gebracht. Bei der Nutzung eines Franchise für Talisman hatte „Th Op“ bereits im vergangenen Jahr auf sich aufmerksam gemacht, als eine Variante zu Disneys Kingdom Hearts erschienen ist.

Talisman: Star Wars setzt auf bekanntes Konzept

Auch in der Star Wars-Edition zum Brettspielklassiker Talisman beginnen 2 bis 6 Spieler eine quest-basierte Reise. Das Grundgerüst des Brettspiels bleibt nahezu unverändert. Aus insgesamt zwölf Charakteren wählen Spieler ihre Favoriten, mit denen sie sich dann ins Abenteuer stürzen.

Enthalten sind unter anderem Luke Skywalker, Darth Vader und Obi-Wan Kenobi, aber auch Count Dooku sowie Kylo Ren und Rey. Das lässt darauf schließen, dass Talisman: Star Wars auf die gesamte Saga zurückgreifen wird und keinesfalls nur die klassische Trilogie in den Fokus rückt.

Bezüglich des Spielmaterials listet USAopoly diese Komponenten auf:

  • Spielbrett
  • Begegnungskarten
  • Macht-Karten
  • Handels-Karten
  • Charakter-Karten
  • Jedi/Sith-Holocron-Karten
  • Galaktische Kredits
  • Charakter-Boards
  • Sechs sechsseitige Würfel
  • 12 Miniaturen
  • Regelheft

Nicht spielen können wird man Imperator Palpatine, er ist nämlich der Obermotz des Brettspiels – und somit das primäre Ziel der Spieler. Ihn gilt es zu erreichen, um ihn dann zu besiegen oder sich dem dunklen Sith-Lord anzuschließen. Spielerisch wird der Titel auf die bekannte Mischung aus Roll and move, angereichert mit etwas Rollenspiel setzen. Es geht weiterhin darum, sich in den äußeren Ringen des Spielbretts zu stärken, um dann schrittweise in die Spielfeldmitte vorzudringen. Auf dem letzten Feld der inneren Region findet man dann vermutlich Imperator Palpatine.

Talisman: Star Wars wird ab Herbst in Europa, Asien und im Mittleren Osten erhältlich sein. Das Brettspiel richtet sich an bis zu sechs Spieler im Alter ab 13 Jahren. Eine Runde dauert zwischen 90 und 120 Minuten. Als Preis ruft USAopoly rund 60 US-Dollar auf.

Das willst du bestimmt nicht verpassen:
Thrill to kill: Taktik-Shooter als Brettspiele

Wir suchen Verstärkung für die Redaktion
Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher, Brettspiele sowie Filme und Serien. Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.
Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:

1 Kommentar

  1. Pingback: „The Op“ setzt Star Wars-Version des Brettspiels Talisman um – 2T-News

Leave A Reply

Wir suchen News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

+++ kostenlos eintragen +++

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt - Games und EntertaimentTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.