Von Freitag bis Sonntag hat in Hamburg mit der Polaris Convention die erste Community-Messe der Stadt stattgefunden. Das Event sorgte sowohl bei Besuchern als auch Ausstellern für Begeisterung und zog nach Veranstalterinformationen rund 10.000 Gäste an.

Die Polaris, die erste Community-Convention Hamburgs, hat ein glänzendes Debüt hingelegt: Vom 28. bis zum 30. Oktober hatten rund 10.000 Gäste Spaß mit dem abwechslungsreichen und interaktiven Programm, bei dem sie nicht nur miteinander zocken, ihre Lieblings-Creatorinnen und -Creator treffen und Preise abstauben, sondern auch K-Pop tanzen, Sticker sammeln und andere Community-Mitglieder treffen konnten. Zudem sahen per Stream rund eine Million Menschen dem Programm der Polaris und dem ihrer Stars zu. Publikum, Creatoren und Ausstellende begeisterte die Polaris, sodass es alle freuen wird, dass das Event nächstes Jahr in die nächste Runde geht.

Tausende Besucher vor Ort, noch mehr via Stream

In fünf verschiedenen Arealen kamen die Fans von moderner Popkultur ganz auf ihre Kosten: In der Neo Taki Area stand das Thema Japan und Asien im Mittelpunkt, unter anderem mit Ninotakus vollbesuchten Quizzes und interessanten Interviews rund um das Thema Anime. Fans von eSports und anderen Gaming-Herausforderungen konnten in der Speedrun- und Retro-Ecke sowie bei Turnieren im Cyberdome zeigen, was sie drauf haben. Auch die deutsche Content-Creator-Szene war vertreten und heizte dem Publikum mit ihren Bühnenshows ein. Unter den Augen von zeitgleich rund 1.000 begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauern wurden im Cosplay-Contest von einer hochkarätigen Jury, darunter Cosplay-Star Maul Cosplay und Farbenfuchs, die fantastischsten Kostüme des Events auf der großen 28 BLACK Bühne gekürt.

Rund 6.000 waren zeitgleich im Stream dabei. Silivren setzte sich mit dem strahlenden Eigendesign Elune the Moon Goddess von Cinderys Art durch. Auf der Palux-Kochstage drängten sich die über 200 (2.000 live im Stream) Zuschauenden bei Kochshows mit Sturmwaffel, DoktorFroid, Reeze und Papaplatte. Freundinnen und Freunde von Tabletop wurden ebenso glücklich wie Retro-Fans, die sich auf dem Retro-Flohmarkt am Sonntag nach Schätzen umschauen konnten. Talentierte Artists wie Shinnosuke Uchida zeigten, was mit Stift, Papier oder Grafiktablet alles machbar ist und stellten ihre Kreationen in Valdhaym aus. In der Sandbox konnten außerdem einige der interessantesten kommenden Spiele ausprobiert werden, darunter Titel von Nintendo, Daedalic oder Wired Productions. Besonders am Sonntag kamen viele Familien mit Kindern und entdeckten aufregende neue Welten.

Ein großer Erfolg war die interaktive App der Polaris: Besuchende konnten mit der einzigartigen App Sticker auf dem ganzen Event scannen, Freundschaften schließen und in fünf verschiedenen Teams physische Belohnungen freischalten. „Mehr als 7.000 Fans haben vor Ort unser Polaris Game gespielt,“ sagt Wolf Lang, CEO der Event- und Spieleentwickler-Firma Super Crowd aus Hamburg.

cosplay polaris

Ein Highlight war der Cosplay-Contest. Foto: Hamburg Messe und Congress / Rolf Otzipka

„Wir freuen uns, dass diese Weltneuheit so gut bei den Fans der Polaris ankam. Durch die App wurden mehr als 25.000 Freundschaften geschlossen, 100.000 Sticker gesammelt, sowie 3.000 Preise von unseren Partnern und Ausstellern gewonnen. Unter anderem 200 Mario Kaffeebecher bei Nintendo oder 100 One Piece Film: Red – Festival Kits bei Crunchyroll. Der Gesamtsieg ging an die Spielerin Jona mit einem unglaublichen Level 127. Die ersten zehn Spielerinnen und Spieler bekamen durch unsere Partner Valve, Nintendo, Shure und Adept Preise im Wert von 8.000 Euro.“

Besonders auf Social Media waren die Besucherinnen und Besucher sehr aktiv. Allein durch die hauseigenen Kanäle wurden über 50.000 Konten erreicht, mit mehr als 500 Stories von Fans und ganz viel positivem Feedback auf Instagram, TikTok und Twitter. Während der gesamten Laufzeit sahen sich rund eine Million Zuschauende das Showprogramm der Polaris und ihrer Partnerinnen und Partner im Livestream an. Dazu gehörte neben den fünf Content-Bühnen außerdem die Acer-Streaming-Area im Munchi Markt. Der gesamte Livestream kann auch jetzt noch auf Twitch angeschaut werden.

Auch die Creatorinnen und Creator sind von der Polaris überzeugt: „Mir hat die Polaris mega gut gefallen; die Stimmung war so positiv und schön, das Bühnenprogramm war toll und ich habe gemerkt, dass das auch bei den Leuten super gut ankam”, so Künstlerin Lara Loft. „Und dass die Messe auch noch in Hamburg ist, finde ich als gebürtiges Nordlicht mega! Endlich gibt’s eine solche Veranstaltung im Norden!”.

„Das war ein toller Start für eine neue Messe. Wohin man auch hörte, es gab durchweg begeisterte Kommentare von Ausstellenden und Gästen. Als Hamburg Messe und Congress freut uns besonders, dass wir mit der Polaris Convention offensichtlich einen Nerv getroffen haben. Wir sind hochzufrieden. Das waren drei buchstäblich bunte Tage mit vielen Eindrücken und einem Publikum, wie wir es bislang noch nie in dieser Zahl auf unserem Messegelände begrüßen konnten. Zudem konnten wir eine Veranstaltung platzieren, die hervorragend zu Hamburg als einem der führenden Games-Standorte Europas passt“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress. „Die Polaris-Premiere macht definitiv Lust auf mehr. Bei uns beginnen jetzt die Vorbereitungen der nächsten Polaris.“

Die nächste Runde der Polaris ist bereits für Herbst 2023 geplant.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Xbox Series X Xbox Series X * 499,00 EUR

Autor

Letzte Aktualisierung am 1.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API