Manchmal darf es bei Gesellschaftsspielen einfach sein, oder es muss schnell gehen, oder man braucht einen Titel, um das Eis zu brechen. Qwixx von Steffen Benndorf ist eines dieser Spiele: einfache Regeln, schneller Ablauf, enorm viel Spaß. Für noch mehr Motivation sorgen bei dem Würfelspiel nicht nur die Ersatzblöcke, sondern inzwischen auch Erweiterungen und Varianten.

Qwixx ist ein Würfelspiel von Steffen Benndorf und 2012 im Nürnberger Spielkarten-Verlag erschienen. Das Spiel ist für zwei bis fünf Person und dauert pro Partie knapp 15 Minuten. Die Erfolgsstory ist inzwischen lang und begann glorreich: im Jahr 2013 hat der Spiel des Jahres e.V. das Würfelspiel Qwixx auf die Nominierungsliste für das Spiel des Jahres gesetzt – gewonnen hat am Ende die Konkurrenz von Abacusspiele, damals mit Hanabi von Antoine Bauza.

Mittlerweile sind für Qwixx einige Erweiterungen erschienen. Das Grundprinzip des Spiels blieb dabei jeweils erhalten, sodass man sich schnell in die neuen Spiele reinfindet.

Qwixx: So wird gespielt

Jede Person erhält einen Spielblatt. Bei jedem Wurf gibt es eine aktive Person, die mit allen Würfeln würfelt. Es gibt zwei weiße Würfel und jeweils einen roten, gelben, blauen und grünen.

Die aktive Person darf nun bis zu zwei Kreuze auf ihrem Spielplan machen. Einmal die Kombination der beiden weißen Würfel und anschließend noch eine Kombination aus einem weißen und einem bunten Würfel. Diese Reihenfolge ist nur dann wichtig, wenn die Person zwei Kreuze machen will. Sie darf aber auch nur die erste oder nur die zweite Möglichkeit wahrnehmen. Kann oder will die aktive Person gar kein Kreuz machen, muss sie sich einen Fehlwurf ankreuzen. Fehlkreuze bringen am Spielende jeweils fünf Minuspunkte.

Jede passive Person darf die Summe der weißen Würfel ankreuzen. Möchte oder kann eine passive Person kein Kreuz machen, muss sie sich kein Fehlwurf ankreuzen.

Beim Ankreuzen dürfen Felder übersprungen werden; nach einer roten 2 könnt ihr eine rote 5 ankreuzen. Übersprungene Felder dürfen nachträglich allerdings nicht mehr angekreuzt werden.

Eine Reihe abschließen und Spielwertung

Eine Besonderheit stellen die Zahlen ganz rechts dar. Diese dürfen nur angekreuzt werden, wenn in der Reihe bereits fünf Kreuze gemacht wurden. Kreuzt eine Person diese Zahl als erstes an, kreuzt sie sich auch direkt das Zahlenschloss an und schließt damit die Reihe ab.

Das Schließen eine Reihe gilt für alle Personen und in geschlossenen Reihen können keine weiteren Kreuze mehr gemacht werden. Der Farbwürfel der Reihe kommt anschließend aus dem Spiel.

Sobald zwei Reihen geschlossen sind, endet das Spiel. Für jede Reihe zählt ihr die Kreuze, die ihr machen konntet und tragt euch die entsprechenden Punkte ein. Angekreuzte Zahlenschlösser zählen für die jeweilige Reihe mit. Wie viele Punkte ihr für die Kreuze jeweils bekommt, seht ihr unterhalb der Farbreihen. Gewonnen hat, wer am meisten Punkte sammeln konnte.

Das Spiel endet auch dann, wenn eine Person vier Fehlwürfe angekreuzt hat. Setzt Fehlwürfe, also nicht zu leichtfertig ein.

Qwixx: Welche Erweiterungen gibt es?

Qwixx erschien mittlerweile vor zehn Jahren (2012) und nach und nach sind weitere Varianten und Erweiterungen erschienen.

Als Varianten sind Qwixx Deluxe (eine hochwertige Ausgabe, samt Würfelbrett im Karton), Qwixx XL (eine größere Ausgabe des Spiels), Qwixx: Das Kartenspiel (das mit Karten statt Würfeln gespielt wird), Qwixx: Das Duell (eine Variante für zwei Personen), Qwixx Characters (vorab erhält jede Person eine Charakterkarte samt besonderer Fähigkeit, die sie im Laufe des Spiels einsetzen kann), sowie Qwixx: On Board (eine Variante mit zusätzlichem Spielplan).

Auf die Erweiterungen möchte ich hier aber noch etwas genauer eingehen.

Qwixx gemixxt

Beginnen wir mit Qwixx gemixxt. Diese Erweiterung kommt mit zwei verschiedenen Spielblöcken, auf denen die Zahlen oder Farben gemixxt sind.

Beim Zahlenblock ist die größte Änderung, dass die Zahlen, von links nach rechts, nicht mehr einheitlich größer oder kleiner werden. Stattdessen sind sie durcheinandergemischt. Die Reihen sind aber weiterhin einfarbig. Eine Reihe schließt ihr jetzt nicht mehr mit einer zwei oder zwölf ab, sondern mit der jeweiligen Zahl ganz rechts.

Beim Farbblock gibt es keine einheitliche Farbreihen mehr, sondern jede Reihe besteht aus vier Farbbereichen. Die Zahlen sind, wieder normal geordnet. Schließt ihr im Laufe des Spiels eine Reihe ab, kommt der Würfel, der dem Farbfeld ganz rechts entspricht, aus dem Spiel. Schließt ihr beispielsweise die oberste Reihe ab, kommt der rote Würfel aus dem Spiel und ihr dürft in der obersten Reihe keine Kreuze mehr machen. Rote Felder in anderen Reihen dürft ihr aber weiterhin mit weißen Würfeln ankreuzen.

Meinung

Bei Qwixx gemixxt fällt schnell auf, dass das Spiel nicht mehr so schnell gespielt werden kann, wie das Grundspiel. Das liegt vor allem daran, dass die ankreuzbaren Felder erst gesucht werden müssen (da sie ja nicht mehr der Reihe nach geordnet sind). Das fällt bei dem Zahlenblock stärker ins Gewicht als beim Farbblock. Auch wenn es eine interessante Abwechslung darstellt, ist Qwixx gemixxt für mich eine der schwächeren Erweiterungen. Hauptsächlich durch die längere Spieldauer, die durch das Zahlensuchen hervorgerufen wird.

Qwixx Big Points

Der Spielplan bei Qwixx Big Points ist größer als bei dem Basisspiel. Das liegt vor allem daran, dass es zwei zusätzliche Bonusreihen gibt; zwischen den ersten beiden und den letzten beiden. Am Spielende bekommt ihr pro Reihe für maximal 15 Kreuze Punkte, statt wie bisher für maximal 12.

Habt ihr eine Zahl angekreuzt und würfelt dieselbe Zahl nochmal, dürft ihr das Feld, in der der Bonusreihe ankreuzen. Kreuzt ihr eine rote 2 ab und könnt später nochmal eine rote 2 ankreuzen, dürft ihr euch die rot/gelbe 2 in der Bonusreihe ebenfalls ankreuzen. Auch bei der Bonusreihe dürft ihr Felder überspringen, sie aber nachträglich nicht mehr ankreuzen. Die Bonusfelder zählen nicht mit, wenn es darum geht genügen Kreuze zum Schließen einer Reihe zu haben. Allerdings zählt die Bonusreihe, bei der Wertung, und zwar für die beiden benachbarten Reihen. Kreuzt die aktive Person nur ein Bonusfeld an, braucht sie sich keinen Fehlwurf eintragen.

Meinung

Sofern es nicht stört, dass die Spielblöcke zu groß für die klassische Spieleschachtel sind, bietet Big Points eine interessante Erweiterung. Durch die zusätzliche Reihe können doppelte Würfe plötzlich nützlich sein. Da die Bonusreihe für beide Farbreihen gewertet wird, kann es durchaus sinnvoll sein, den Fokus vor allem auf diese Reihen zu legen.

Für Qwixx Connected, der Frühjahrsneuheit aus 2019, wird das Originalspiel benötigt. Quelle: NSV

Für Qwixx Connected, der Frühjahrsneuheit aus 2019, wird das Originalspiel benötigt. Quelle: NSV

Qwixx Connected

Qwixx connected kommt mit zwei verschiedenen Spielblöcken: Treppe und Kette. Die jeweiligen Zettel haben die Buchstaben von A – E unten in der Ecke stehen. Achtet beim Verteilen darauf, dass jede Person einen anderen Buchstaben erhält.

Bei der Treppen-Variante spielt ihr das Spiel wie gewohnt, es gibt keine Besonderheit, die den Spielablauf verändert. Auffällig sind aber, dass in jeder Spalte ein Feld umrandet ist. Bei der Wertung wertet ihr dann nicht nur die vier Farbreihen, sondern ebenfalls auch noch die Kreuze in den Treppenfeldern. Diese Treppenfelder sind somit besonders wertvoll, da sie zweimal gewertet werden.

Bei der Ketten-Variante, sind zwei übereinander liegende Felder miteinander verbunden. Sobald ihr eins der beiden Felder ankreuzt, müsst ihr direkt auch das verbundene Feld ankreuzen. Das ist schon alles was neu hinzukommt. Allerdings eröffnet euch das durchaus neue Option und schränkt euch zeitgleich auch ein. Einerseits könnt ihr jetzt Felder überspringen, da ihr sie mit der Ketten-Funktion auch nachträglich noch ankreuzen könnt. Das ist bisher auch die einzige Möglichkeit, um übersprungene Felder anzukreuzen. Andererseits kann ein Kreuz in einer Reihe euch jetzt die andere Reihe verbauen. Seid ihr beispielsweise in der roten Reihe schon besonders weit, in der gelben noch nicht, wäre ein Kettenfeld der roten Reihe, eher hinderlich für euch.

Meinung

Connected gehört zu meinen Qwixx-Favoriten. Während die Treppenfelder ein bisschen an Qwixx Big Points erinnert, bringen die Ketten-Felder viel Abwechslung rein. Man ist jetzt bei manchen Feldern verleitet, diese zu überspringen und darauf zu setzen, sie nachträglich mit der Kettenfunktion noch einzutragen. Auch die Tatsache, dass jede Person einen unterschiedliches Spielblatt benutzt, sorgt dafür, dass alle unterschiedliche Kreuze setzen und verschiedene Strategien benutzen.

Qwixx Bonus

Auch Qwixx Bonus kommt mit zwei verschiedenen Spielplänen. Die A-Seite hat einige Felder hervorgehoben und unterhalb der Farbreihen seht ihr bunte Bonusfelder. Kreuzt ihr ein umrandetes Feld an, macht ihr direkt ein Kreuz in der Bonusfeld-Leiste. Entsprechend der jetzt angekreuzten Farbe macht ihr ein weiteres Kreuz in der entsprechenden Farbreihe. Kreuzt ihr bspw. die rote 2 (welche umrandet ist) ab, macht ihr ein Kreuz in der Bonusreihe. Dies geschieht auch immer lückenlos von links nach rechts. Kreuzt ihr dort ein gelbes Feld ab, macht ihr direkt in der gelben Reihe, im nächstmöglichen Feld, ein Kreuz. Hierdurch sind auch Kettenreaktionen möglich – also ein Bonuskreuz kann durchaus zu weiteren Bonuskreuzen führen.

Auf dem B-Plan habt ihr fünf Bonusfelder: Einen Kreis, eine Raute, ein Quadrat, ein Achteck und ein Stern. Jedes Symbol kommt zweimal auf dem Spielplan vor und sobald ihr beide Felder eines Symbols ankreuzt, wird der Bonus aktiv. Hierbei lassen sich direkte Boni von Boni, die erst am Spielende aktiv werden, unterscheiden.

Aktiviert ihr den Kreis, macht ihr direkt zwei Kreuze in der Farbreihe, in der ihr am wenigsten Kreuze habt (außer die Reihe ist geschlossen, dann verfällt der Bonus). Bei der Raute kreuzt ihr direkt in jeder Reihe das jeweils nächstmögliche Kreuz an.

Das Quadrat verdoppelt bei Spielende die Punkte, für die Reihe mit den wenigsten Kreuzen. Das Achteck gibt euch 13 Bonuspunkte. Habt ihr den Stern aktiviert, zieht ihr euch für Fehlwürfe, keine Punkte ab. Kreuzt ihr im Laufe des Spiels den vierten Fehlwurf ab, endet das Spiel trotzdem direkt.

Meinung

Beide Blöcke bringen kleine Neuerungen in das Spiel, können die Punkte und die Wertung aber sehr stark beeinflussen. Der A-Plan gefällt mir hierbei etwas besser, da die Bonuskreuze viele Möglichkeiten bieten. Besonders Kettenreaktionen zu erzeugen, macht viel Spaß. Der B-Plan ist nicht unbedingt schlecht, kam für mich aber nicht an die andere Variante ran. Die Boni können das Spiel und die Wertung nochmal verändern, sind aber eher starr. So sind die Bonusfelder für alle Personen gleich. Interessanter hätte ich es gefunden, wenn die Bonusfelder auf den Plänen verschieden wären, wie es auch bei anderen Varianten der Fall war.

Qwixx Longo

Qwixx Longo stellt in dieser Auflistung eine Besonderheit dar, da es keine wirkliche Erweiterung ist, sondern eher ein eigenes Spiel oder eine Variante. Statt sechsseitigen Würfeln, spielt ihr jetzt mit achtseitigen Würfeln. Statt von zwei bis zwölf, gehen die Farbreihen jetzt von zwei bis sechszehn. Zum Abschließen einer Reihe dürft ihr jetzt sogar zwei Zahlen benutzen (also 15 und 16 bzw. 3 oder 2). Auch hier habt ihr verschiedene Spielpläne, denn unterhalb der Reihen befinden sich zwei Glückszahlen. Wird mit den weißen Würfeln, eine Glückszahl gewürfelt, darf sich die Person, die diese Glückszahl auf ihren Blatt stehen hat, diese benutzen. Eine eingesetzte Glückszahl, erlaubt es, ein Kreuz in der Reihe, mit den wenigsten Kreuzen zu machen. Dies muss das nächstmögliche Kreuz sein und übersprungene Zahlen dürfen nicht angekreuzt werden.

Wer ein Kreuz durch eine Glückszahl macht, darf kein Kreuz durch die Summe der weißen Würfel machen. Die aktive Person darf somit weiterhin maximal zwei Kreuze machen. Glückszahlen können im Laufe des Spiels auch mehrfach verwendet werden; sie werden also nicht verbraucht.

Meinung

Qwixx Longo ist durchaus interessant, wenn man das bekannte Spiel oft gespielt hat und etwas mehr Abwechslung haben möchte. Durch die achtseitigen Würfel müssen gefühlt öfters Felder übersprungen werden, es sind aber auch mehr Kreuze und Punkte zu sammeln. Die Glückszahlen sind durchaus ein lustiges Feature, allerdings verstärken sie den Glücksfaktor auch merklich. Bei meinen Spielrunden wurden die Glückszahlen unterschiedlich häufig gewürfelt (Mein Eindruck, keine mathematische Berechnung), wodurch manche Personen einen kleinen Vorteil hatten.


Letzte Aktualisierung am 29.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API