Kickstarter hat eine treue Community, die immer wieder neue Brettspielideen auf den Markt bringt, diese Woche begann die Kampagne für The Age of Atlantis, ein Spiel das alleine durch sein Design Aufmerksamkeit erregt.


Das Spiel wird von El Dorado Games umgesetzt, zwei Freunde die bereits in 2017 ihr erstes Spiel ‚The Island of El Dorado‘ auf Kickstarter verwirklichten. Fünf weitere erfolgreiche Spiele folgten, und auch die Umsetzung von The Age of Atlantis scheint zu gelingen. Auch wenn Kickstarter Kampagnen immer noch einige Risiken haben, sind die beiden bereits erfahren darin Spiele in die Produktion zu geben.

Lasst Poseidon wachsen!

In The Age of Atlantis befindet man sich in einer Zeit vor der großen Flut, in einer alternativen Vergangenheit. Die Bewohner dieser Stadt waren in der Lage Maschinen zu erfinden, die ihnen dabei helfen ihre Stadt vor Gefahren zu beschützen. Diese Maschinen heißen Myths. Zusammen erbauen die Spieler eine Stadt, doch wer schafft es die politische Oberhand zu behalten?

Eine Besonderheit der Stretch Goals dieser Kampagne ist wohl die Statue des Gottes Poseidon, den die Bewohner in Atlantis verehren. Platziert in der Mitte des Spielbretts überwacht er die Stadt, und je mehr Unterstützer das Spiel findet desto größer wird die Statur des Poseidon.

Hauseigener Unterstützer. Bildrechte: El Dorado Games

Und noch weitere mystische Maschinen sind Teil des Spiels; Zentaur, Pegasus, Zerberus oder Minotauros. Jede der vier wohlhabenden Familien hat einen mystischen Begleiter der Ressourcen oder Bewohner bewegt und seine Gebäude vor Attacken beschützt. Doch versagt man, seine Bewohner zu schützen, bekommt man Poseidon’s Zorn zu spüren. Jener kann mit einer Überflutung sämtliche Häuser vom Feld spülen und dann heißt es wieder von vorne bauen.

Während man die Stadt nach seinen Vorlieben erbaut, muss man auf Angreifer achten, aber auch seine eigenen Arbeiter im Blick haben. Diese sind unabdingbar und müssen bei Laune gehalten werden. Im Endeffekt gewinnt die Familie mit dem meisten politischen Einfluss.

Das Spiel ist noch in der Entwicklungsphase und wird laufend angepasst. Wer ein Teil des Prozesses sein möchte, kann sich über den Tabletop Simulator auf Steam anschließen und seine Meinung bei Discord gegenüber den Machern zum Ausdruck bringen.

Der Aufbau des Spiels in der jetzigen Kickstarter Version. Bildrechte: El Dorado Games

Das Engine Building Spiel soll mit bis zu vier Spielern aber auch als Solovariante möglich sein, mit 35 Minuten pro Spieler kann man die Spielzeit abschätzen. Da das Spiel stark strategisch ausgelegt ist empfehlen es die Macher ab 13 Jahren, das Regelbuch soll aber kurz und knapp gehalten werden. Mit nur vier Seiten liest es sich schnell und die echten Kniffeleien entwickeln sich im Spiel. Ob eine deutsche Anleitung im PDF Format zur Verfügung stehen wird ist noch nicht gesichert. Gespannt kann man auf jeden Fall sein, wenn es heißt Atlantis zu erbauen.

Auch interessant:
Crowdfunding: Aktuelle Brettspiele auf Kickstarter (14. KW 2021)

Ab rund 53 Euro können Fans in die Crowdfunding-Kampagne einsteigen. Im Juni 2021 sollen die fertigen Exemplare verschifft werden.


[stextbox id=’autor‘ caption=’Wir suchen Verstärkung für die Redaktion‘]Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher, Brettspiele sowie Filme und Serien. Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.[/stextbox]