Seit 2012 können Deckbuilding-Fans mit ihren liebsten DC-Superhelden in die Schlacht ziehen, nun erscheint mit der Stand-alone-Erweiterung „Dark Nights: Metal“ Nachschub – und zwar zu einem der etwa ungewöhnlicheren Crossover im DC-Universum. Die Erweiterung ist über Cryptozic vorbestellbar und soll noch im August verfügbar sein.


Batman auf Reisen durch ein dunkles Multiversum, das parallel zum herkömmlichen DC-Multiversum existiert, können Fans bei Dark Nights: Metal. Das ist – ganz grob zusammengefasst – die Ausgangssituation für den Fledermausmann im dem Crossover, das im Jahr 2017 erstmals erschien. Cryptozoic hat das Setting nun für seine neue Erweiterung zum DC-Deckbuilding-Spiel aufgegriffen.

Dark Nights: Metals noch im August verfügbar

Rund 200 neue Karten kommen mit der Stand-alone-Erweiterung Dark Nights: Metal ins Spiel, zudem elf übergroße Superhelden. Zentral ist der Superschurke „Batman who laughs“ (Batman, der lacht), ein fieser Multiverse-Gegenspieler zur Fledermaus und verrückte Mischung aus Batman und dem Joker.

Basierend auf der Metal-Comicreihe bringt Cryptozoic die passenden Inhalte nun auch für das DC-Deckbuilding-Spiel. Alle Inhalte der neuen Erweiterung können dabei in sich bespielt werden, sind jedoch auch kompatibel zu den bisher erschienenen Karten. Zwei bis fünf Spieler schlüpfen in die Rollen von Charaktere der Justice League, um den erwähnten Batman-Joker-Hybriden zur Strecke zu bringen. Auch mit dieser Erweiterung erhält eine neue Mechanik Einzug ins Spiel: Der „Batman, der lacht“ nimmt andere Helden gefangen, diese müssen dann von den verbleibenden Teammitgliedern schnellstmöglich befreit werden. Spielen können Fans unter anderem Wonder Woman, Superman, Flash oder Aquaman – und natürlich auch Batman.

Mit bekannten Helden müssen Spieler verschiedene Schurken besiegen. Bildrechte: Cryptozoic
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Mit bekannten Helden müssen Spieler verschiedene Schurken besiegen. Bildrechte: Cryptozoic

Im Mittelpunkt des Spiels stehen zudem die Illustrationen zu einem der eher ungewöhnlichen Crossover im DC-Universum. Erst im Jahr 2019 erschien mit dem DC Deckbuilding Game: Rebirth ein neuer Ableger des Deckbauspiels, bei dem unterschiedliche ikonische Orte aus dem DC-Universum zentrale Rollen spielen.


[stextbox id=’autor‘ caption=’Wir suchen Verstärkung für die Redaktion‘]Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher, Brettspiele sowie Filme und Serien. Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.[/stextbox]