Der vor allem für Kinder- und Familienspiele bekannte Zoch Verlag kündigt seine Neuheiten für das erste Halbjahr 2022 an. Dieses Halbjahr sind es vier. Die ersten beiden sind bereits im Handel. „Auf der Hut“ und „Ist da wer?“ sollen im März folgen.

Der Verlag Zoch steht für unkomplizierten Spielspaß, meist für Familien. Auch das erste Halbjahresprogramm in diesem Jahr zeigt: Es geht um einsteigerfreundliche Spieletitel. Der 1987 unter Mitwirkung des Spieleautors Klaus Zoch (unter anderem Zicke Zacke Hühnerkacke, Zapp Zerapp) gegründete Verlag wird inzwischen aus Fürth geführt und gehört zu Marke Noris-Spiele, die wiederum ist Teil der Simba-Dickie-Group.

Fruddel Muddel: Kuddel Muddel mit Früchten

In diesem Spiel gilt es, den Überblick im Farbenmeer zu behalten. Die Spielenden haben jeweils einen verdeckten Stapel Karten und in der Mitte liegen vier Früchte (Erdbeere, Banane, Birne und Traube) in ihren jeweilige Farben aus. Die Karten zeigen die Umrisse einer Frucht, die eine Umrandung in einer der vier Farben hat, vor einem Hintergrund, der wiederum eine der vier Farben zeigt.

Alle decken gleichzeitig ihre oberste Karte auf und wer zuerst die Frucht aus der Mitte greifen kann, deren Attribute (Form und Farbe) auf den meisten Karten vertreten sind, darf seine Karte behalten. Im Gegensatz dazu verlieren die anderen Spielenden eine oder zwei ihrer Karten.  Gewonnen hat der, der die meisten Karten übrig hat, wenn der erste Stapel eines Spielenden leer ist.

Da ist der Wurm drin – Das Kartenspiel

Der „kleine Bruder“ des Kinderspiel des Jahres von 2011 setzt die Abläufe des großen Bruders im Kartenformat um. Die Spielenden legen verdeckt Wurmkarten unterschiedlicher Länge an. Durch Merken der Position der eigenen Würmer und Beobachten der Mitspielenden ist es das Ziel, die möglichst längsten Würmer aus dem Boden zu ziehen. Wer in seiner Auslage die fünf längsten Würmer wachsen lässt gewinnt.

Ist da wer? Versteckspiel im Dickicht

Herzstück dieses Spiels ist ein großes dreidimensionales Gebüsch, in dem sich Tiere verstecken. Man muss genau hinsehen und erkennen, welche Tiere sich im Unterholz versteckt halten. Glaubt man erkannt zu haben, wer sich im Dickicht versteckt hält und wer unsichtbar im Unterholz verborgen ist, schnappt man sich schnell die entsprechende Tierfigur aus der Mitte. Am Ende der Runde wird das Unterholzplättchen weggenommen und wer eines der fünf dort versteckten Tiere vor sich stehen hat, darf eines seiner persönlichen neun Plättchen ausspielen. Wer zuerst alle neun Plättchen abgelegt hat und so ein Bild vollendet hat, gewinnt das Spiel.

Auf der Hut: Memory mit Hüten

In der Tischmitte liegen verschiedene Charaktere wie Narr, Pirat oder Köchin, die alle auf ihren passenden Kopfschmuck warten. Diese liegen als Karten verdeckt über ihnen. Wer am Zug ist schaut sich heimlich einen der Hüte an, tauscht die Plätze von zwei Hüten oder, wenn man glaubt, dass Hut und Hutträger zusammen passen, deckt eine Hut auf. Passt es zusammen, oder der Hut ist ein Wunderhut erhält, man beide Karten. War man nicht auf der Hut und hat falsch aufgedeckt, gibt es einen Glatzkopf als „Strafe“, der am Ende einen Minuspunkt bringt. Wer am Ende die meisten Hüte gesammelt hat gewinnt das Spiel.


Vorschau Produkt Bewertung Preis
Zoch 601128400 Tobago, Familienspiel Zoch 601128400 Tobago, Familienspiel * Aktuell keine Bewertungen 22,43 EUR

Letzte Aktualisierung am 26.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API