Die Parksimulation Jurassic World: Evolution 2 ist kaum zwei Wochen auf dem Markt, da veröffentlicht Frontier Developments bereits das erste kostenpflichtige Content-Update. Mit dabei: neue landbewohnende Dinosaurier, Meeres- und Flugreptilien aus der frühen Kreidezeit.

Mit Jurassic World: Evolution 2 hat Frontier Developments der Parksimulationsreihe einen Nachfolger spendiert, und der ist sogar richtig gut geworden. Einige Dutzend Stunden sind Spieler mit den Kampagnen und dem Sandbox-Modus beschäftigt – und nun haben die Entwickler direkt für Nachschub gesorgt. Mit dem neuen DLC für Jurassic World Evolution 2 finden weitere Dino-Rassen den Weg ins Spiel, zudem wird der DLC von einem kostenlosen Update mit Fehlerausbesserungen und Quality of Life-Verbesserungen begleitet.

Dinos aus der frühen Kreidezeit

Das “Early Cretaceous Pack” ist ab sofort für PC über Steam, Epic Games Store und GeForce Now, PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4 und Xbox One zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 7,99 Euro erhältlich.

Nach der von Kritikern gefeierten Veröffentlichung von Jurassic World Evolution 2 können die Spieler mit dem Jurassic World Evolution 2: Early Cretaceous Pack eine faszinierende Reihe von Tierarten entdecken. Mit vier aufregenden Tieren aus der Urzeit, darunter landlebende Dinosaurier, Meeres- und Flugreptilien, sowie einer Vielzahl neuer Ausgrabungsstätten für Dinosaurier und Reptilien, können angehende Paläontologen ihre Parks mit diesen neuen Star-Attraktionen bereichern.

Der Kronosaurus, benannt nach dem König der Titanen, ist einer der größten Pliosaurier aller Zeiten, eine fleischfressende Meeresreptilienart mit kräftigen, paddelartigen Flossen, die ihm dabei helfen, seine Beute zu fangen.

Ebenso beeindruckend ist der Dsungaripterus, ein stämmiger, gedrungener Flugsaurier, der leicht an seinem riesigen Kopf sowie dem langen, nach oben gebogenen Kiefer zu erkennen ist. Zudem weist er einen charakteristischen Kamm auf. Paläontologen vermuten, dass dieser beim Fliegen als Ruder gedient haben könnte.

Zusätzlich zu diesen neuen Meeres- und Flugreptilien können die Spieler den auffälligen Wuerhosaurus mit seiner geduckten Haltung begrüßen, die es ihm ermöglicht, sich von Vegetation und Unterholz zu ernähren, sowie den kleinen, aber mächtigen Minmi, einen gepanzerten Ankylosaurier, der sich durch horizontal ausgerichtete Knochenplatten entlang der Seiten seines Rückens auszeichnet, die ihn gut vor Raubtieren schützen. Diese majestätischen Wesen, die alle ihre eigenen dynamischen Verhaltensweisen und Bedürfnisse haben, werden die Gäste begeistern und die Parks der Spieler vor neue Herausforderungen stellen.

Der kostenpflichtige DLC für Jurassic World: Evolution 2 wird zusammen mit einem kostenlosen Update eingeführt, das bestehenden Spielern eine Reihe von neuen Funktionen und Verbesserungen bietet. Dazu gehören neue Gebäude, die sowohl dem originalen Jurassic Park als auch dem Department of Fish and Wildlife nachempfunden sind, darunter Lagunen und Volieren, sowie die fünf Kampagnenkarten im Sandbox-Modus. Die Anpassung und Erstellung ist jetzt noch schneller und tiefgründiger, so dass die Spieler Sträucher überlappen können, um ein natürlicheres Unterholz zu schaffen. Mit der neuen Zufallsoption können sich die Spieler für eine breite Palette von Muster- und Farbkombinationen entscheiden, wenn sie mehrere Dinosaurier gleichzeitig zum Leben erwecken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Vorschau Produkt Bewertung Preis
Jurassic World Evolution 2 - [PlayStation 4] Jurassic World Evolution 2 - [PlayStation 4] * Aktuell keine Bewertungen 48,99 EUR

Autor

Letzte Aktualisierung am 4.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API