Kickstarter-Brettspiel: Nemesis-Autor Kwapinski bringt analoges Beat’em-up “Knockdown”

Lesezeit: 2 Minuten

Knockdown lautet der simple den Titel des neuen Zwei-Personen-Brettspiels von Nemesis-Schöpfer Adam Kwapinski. Und der Name ist Programm: Es um schnell Kämpfe im Stil klassischer Beat’em-ups, die man sonst für Computer und Konsolen kennt. Die Crowdfunding-Kampagne zum Brettspiel läuft derzeit auf Kickstarter


Zwei gehen rein, einer kommt raus – so könnte man das Konzept von Knockdown kurz aber treffend beschreiben. Via “Schwarmfinanzierung” will Awaken Realms das Brettspiel realisieren und bislang sieht es gut aus. Runde 5.000 Euro hatte man einsammeln wollen, nun liegt der Zählerstand bereits bei über 45.000 Euro. Die Kampagne läuft noch bis zum 1. November.

Knockdown: Comic-Klopperei für zwei Spieler

Für die Zwei-Personen-Partien wählen Spieler ihren Kämpfer aus drei verfügbaren Miniaturen, die den Awaken-Reals-Spiele entnommen sind – Verota, Driana und Xin’go – jeweils mit individuelle Fähigkeiten. Dann geht es ab in den Ring bzw. auf die Brettspielbox, die dient bei dem Titel nämlich als Spielfeld. Die Kämpfer laufen dabei in bester Beat’em-up-Manier aufeinander zu, um sich dann mit allerlei Martial-Arts-Action zu beharken.

Vier mögliche Aktionen stehen jeweils zur Verfügung: Ausruhen, Bewegung, Karte ziehen oder Kombo ausführen. Dass Charaktere sich bewegen können, hat ihren Sinn. Je nach ausgewählter Fähigkeit muss man eine bestimmte Entfernung zum Gegner haben. Der Clou bei Knockdown besteht also darin, Angriffe und Positionierung geschickt zu nutzen – und Züge des Gegners vorherzusehen. Auch Kartenmanipulationen beim Gegner sind möglich, durch Spezialfähigkeiten der Charaktere etwa. So kann man seinen Opponenten dazu zwingen, eine Karten abzuwerfen oder ihm Kombo-Angriffe entgegenschleudern.

Es geht um schnelle Kämpfe mit einem angehängten Skill-Part als Mini-Game. Foto: Awaken Realms

Es geht um schnelle Kämpfe mit einem angehängten Skill-Part als Mini-Game. Foto: Awaken Realms

Das Ziel: den Gegner verwunden, damit dieser die namensgebende Knockdown-Prüfung angehen muss.  Dabei muss ein Turm aus Holzwürfeln aufgebaut werden – und zwar innerhalb von zehn Sekunden. Misslingt diese tatsächliche Geschicklichkeitsprüfung, bedeutet das den KO. Auch wenn das Angriffsdeck leer gespielt wurde, endet die Partie, dann gewinnt, wer weniger Verwunden einstecken musste.

Die Kampagne zu Knockdown läuft bis zum 1. November. Sollte die Grenze von 50.000 Euro erreicht werden, wird das Spiel um einen Vier-Spieler-Modus erweitert. Backer des Grundspiels erhalten im Rahmen der Crowdfunding-Kampagne als Goodie Knockdown-Volum II, das auf dem Brettspiel Nemesis basiert.

Das willst du bestimmt nicht verpassen:
Sprachlernspielzeuge für Eltern besonders wichtig

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Asmodee AWRD0004 Nemesis Grundspiel Asmodee AWRD0004 Nemesis Grundspiel * 190,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API

1 Kommentar

  1. Pingback: Frostpunk: Das Brettspiel - Begleit-App könnte Solo-Spiel revolutionieren • Spielpunkt - Brettspiele und Videospiele

Leave A Reply

░░░░░ Adventskalender 2020 ░░░░░
Jeden Tag ein neues Gewinnspiel

Adventskalender 2020 Gewinnspiel

+++ kostenlos eintragen +++

 

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt Brettspiele NewsTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.