Ein Paukenschlag: Die Spielwarenmesse eG übernimmt die Internationalen Spieltage in Essen (SPIEL). Das teilten der Friedhelm Merz Verlag und die Spielwarenmesse eG mit.  Der Deal ist zum 1. Januar 2022 bereits gelaufen. Für Besucher ändert sich zunächst nichts: Die weltgrößte Messe für Gesellschaftsspiele bleibt in Essen, die langjährigen Organisatoren aus Bonn um Dominique Metzler bleiben aktiv. 

Die SPIEL in Essen wird weiterhin von der langjährigen Geschäftsführerin Dominique Metzler organisiert, personell ändert sich dennoch etwas: Als zusätzlicher Geschäftsführer fungiert Florian Hess, Vorstand der Spielwarenmesse eG. Der Inhalt der Meldung ist indes denkwürdig: Die Spielwarenmesse eG hat die SPIEL in Essen übernommen und tritt somit als neuer Eigentümer der Publikumsmesse auf.

SPIEL in Essen: Eine lange Geschichte

Die SPIEL kann auf eine fast 40-jährige Geschichte zurückblicken: Seit 1983 hat sich die Veranstaltung von einem kleinen Treffen für Spieler zur heute weltgrößten Endverbrauchermesse für Brett-, Karten- und Rollenspiele entwickelt. Traditionell im Herbst werden in den Essener Messehallen die nationalen und internationalen Spiele-Neuheiten einem breiten Publikum vorgestellt. Jährlich besuchen rund 200.000 Menschen die Veranstaltung – mit steigender Tendenz, sofern man die Corona-Pause außer Acht lässt. Zuletzt wurden die Internationalen Spieltage im Oktober 2021 vor Ort in Essen unter Pandemie-Bedingungen durchgeführt, im Jahr zuvor hatten die Organisatoren die Messe als reines Online-Format durchgeführt. Trotz Corona pilgerten über 90.000 Fans in die “Spielehauptstadt” der Republik.

„Mir war wichtig, dass das einzigartige Profil der SPIEL auch zukünftig erhalten bleibt“, sagt Dominique Metzler, die ihr Familienunternehmen gemeinsam mit Rosemarie Geu in den vergangenen Jahrzehnten erfolgreich ausgebaut und etabliert hat. „Mit der Spielwarenmesse eG und ihrer Erfahrung mit Weltleitmessen bin ich sehr glücklich einen Partner gefunden zu haben, der diese erfolgreiche Messe auch die nächsten Jahrzehnte in meinem Sinne fortführen und weiterentwickeln wird. Mein Team und ich freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Die Pandemie hat die Beliebtheit von Gesellschaftsspielen nochmals beschleunigt. 2020 wuchs allein der deutsche Spielemarkt um 21 Prozent. Der Trend ist auch auf der Spielwarenmesse im B2B-Segment sichtbar. Die Internationale Spieleerfindermesse wird in die Spielwarenmesse integriert und der Spielebereich weiter gestärkt. Einen ebenso behutsamen Umgang versprechen die Nürnberger mit den Internationalen Spieltagen SPIEL, jedoch als eigenständige Messe, die in ihrer ursprünglichen Form erhalten bleibt.

Als Genossenschaft agiert die Spielwarenmesse eG bereits „aus der Branche für die Branche“. Zahlreiche Spieleverlage zählen zu den Mitgliedsunternehmen. Vorstandssprecher Christian Ulrich betont laut Pressemitteilung: „Wir haben mit der Spielwarenmesse und den Internationalen Spieltagen zwei völlig verschiedene Konzepte, die sich jedoch thematisch stark überschneiden und dadurch auch Synergien schaffen. Mit der SPIEL erweitern wir unsere Verantwortlichkeiten im Spielebereich, ohne den für die Messe typischen Charakter zu verändern.“

Spielwarenmesse eG ist ein Marketingdienstleister für die Spielwarenbranche sowie Messeveranstalter unter anderem der “Spielwarenmesse International Toy Fair Nürnberg”, der weltgrößten Fachmesse im Bereich der Spielwarenbranche. 46 Firmen gründeten die eingetragene Genossenschaft bereits im Jahr 1950 – heute führen rund 150 Mitglieder das Unternehmen. Die Rechtsform ist eine Besonderheit im Messesektor.

SPIEL soll SPIEL bleiben

Christian Ulrich ist der Sprecher des Vorstandes der Spielwarenmesse eG. Foto: Spielwarenmesse eG

Christian Ulrich ist der Sprecher des Vorstandes der Spielwarenmesse eG. Foto: Spielwarenmesse eG

Für Besucher wichtig sind die Rahmenbedingungen der Veranstaltung, diese sollen zunächst unverändert bleiben: Der Fortbestand sei gesichert, teilen die Verantwortlichen mit – somit können “die Besucher in Essen auch künftig nach Herzenslust testen und spielen”.

Fest steht also nach Aussagen der Akteure, dass die Messe an ihrem angestammten Standort in Essen verbleiben werde. In der Mitteilung betont wird, dass man die Spiel als eigenständige Veranstaltung erhalten will – in ihrer “ursprünglichen Form”. Auf Nachfrage bestätigt Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG, dass Gespräche mit der Messe Essen zwar noch anstünden, man allerdings nicht daran interessiert sei, “den erfolgreichen Standort der SPIEL zu ändern”.

Die Initiative, die letztendlich zu dem Deal führte, ging zuvor offenbar von beiden Seiten aus, wenn auch mit durchaus unterschiedlichen Ansätzen. Vorstandssprecher Ulrich erklärt hierzu: “Unser Unternehmen ist seit 70 Jahren in der Spielwarenbranche zuhause und unser Team in Nürnberg identifiziert sich sehr stark mit den dazugehörigen Themen und Produkten. Als uns zu Ohren kam, dass Frau Metzler eine langfristige Perspektive für die SPIEL sichern möchte, bei der sie steuernd an Bord bleibt, haben wir zügig Kontakt aufgenommen.”

Ungenannt wird die Summe bleiben, die geflossen ist. “Zum Preis der Übernahme haben wir Stillschweigen vereinbart”, so Ulrich.

Christian Ulrich gehört jenem Trio an, das erst im Sommer des vergangenen Jahres seine Ämter bei der Spielwarenmesse eG übernahm. Im Juli lösten er sowie Jens Pflüger und Florian Hess die Vorstände Ernst Kick (Vorsitz) und Hans-Juergen Richter ab. Florian Hess fungiert als zusätzlicher Geschäftsführer für die Internationalen Spieltage. Bei der Spielwarenmesse eG liegt sein Tätigkeitsbereich in der Funktion eines “Vorstand Fair Management” auf der Verantwortung von Messeorganisation und Vertrieb, das geht aus der damals veröffentlichten Meldung über den Ämterwechsel hervor. Zuvor betreute Hess die Ausstelleraktivitäten aller Messeprojekte und deren Weiterentwicklung.

Die nächste Spielwarenmesse in Nürnberg findet vom 2. bis 6. Februar sowohl vor Ort als auch mit angeschlossenem Digital-Format statt. Die SPIEL’22 in Essen ist für die Zeit vom 6. bis 9. Oktober als Präsenzmesse geplant.


Autor

Letzte Aktualisierung am 4.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API