EA Sports hat Großes vor mit Madden NFL 21, dem neuen Ableger aus der langjährigen American-Football-Reihe: Für das Update für Xbox Series X | S und Playstation 5 haben die Macher jetzt einige Anpassungen angekündigt – und die haben es in sich. Madden NFL 21 könnte deutlich an Realismus hinzugewinnen, wenn die Entwickler halten können, was sie versprochen haben. Das Next-Gen-Update wird ab dem 4. Dezember verfügbar sein, Besitzer der Ursprungsversion erhalten das Upgrade kostenfrei.


Wer bislang glaubte, Madden NFL 21 (hier geht es zu unserem Test) sei ein ultra-realistisches Sportspiel, der liegt unter den Gesichtspunkten der „Last-Gen“ völlig richtig. Nun könnte EA Sports das Spiel auf die nächste Stufe heben: Wenn am 4. Dezember die nächste Generation von Madden NFL 21 eingeläutet wird, dann werden Effekte und Animationen dafür sorgen, dass aus einem realistischen Madden NFL ein ultrarealistisches Madden NFL wird – zumindest, wenn die Entwickler umsetzen können, was sie zum Upgrade angekündigt haben.

Madden NFL 21: Verbesserte Licht- und Schatteneffekte

„Deferred Lightening“ ist eine der technischen Spielereien, die mit Madden NFL 21 Next-Gen Einzug auf den Rasen halten soll: Durch das verbesserte Beleuchtungssystem sollen die Umgebungen noch realistischer und authentischer aussehen, sowohl bezüglich der Stadien als auch bei den Spielern selbst. Die Rendering-Qualität wird so weit erhöht, dass am dem 4. Dezember deutlich mehr Details sichtbar sein sollen.

„Die Spieler haben noch nie besser ausgesehen und das sogar in anspruchsvolleren Szenarien wie Nacht, diffusen Wettertypen und Kuppelstadien“, versprechen die Entwickler in einem Blogeintrag. Wesentlich ist dabei „Pyro VFX“ und dadurch ein Fokus auf dynamische Schatten. Zusätzlich sollen insgesamt mehr Lichtquelle dargestellt werden können, was den Detailgrad weiter erhöhen dürfte.

Noch realistischere Bewegungen

Die wohl sichtbarste Verbesserung dürfte man bei den Spieleranimationen bemerken. Dabei – und beim Aussehen der Spieler an sich – setzt EA nämlich auf einen höheren Detailgrad. Die Athletik der NFL-Profis wird realistisch abgebildet, das gilt für die physische Erscheinung, aber auch für Details wie Gesichtsstrukturen oder Haare. Das Plus an Rechenleistung führt die virtuellen Athleten näher an ihre realen Vorbilder heran.

Ebenfalls eindrucksvoll klingen die sekundäre Anpassungen, die das Renderskelett der Spieler betreffen: So sollen Körperbewegungen und Muskelverformungen deutlich realitätsgetreuer wirken.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.iframe.ly zu laden.

Inhalt laden

Ohnehin soll sich Madden NFL 21 mit dem Dezember-Upgrade interaktiver und belebter anfühlen. An der Seitenlinie herrscht mehr Trubel, Teamkameraden und Betreuer handeln authentischer – und sehen auch so aus. So könnten Spieler an der Seitenlinie etwa einem heranfliegenden Ball ausweichen. Das gehört in die Kategorie „Detail“, klingt aber nach einer mächtigen Aufwertung, um die einst steife Ersatzbank zu beleben.

Auch interessant:
Kingdoms Of Amalur: Re-Reckoning ab März für Nintendo Switch

Und auch mit den Fans feiern kann man bald, und zwar in den folgenden Stadien:

  • Paul Brown Stadium – Cincinnati Bengals
  • Empower Field at Mile High – Denver Broncos
  • FirstEnergy Stadium – Cleveland Browns
  • Raymond James Stadium – Tampa Bay Buccaneers
  • Arrowhead Stadium – Kansas City Chiefs
  • MetLife Stadium – New York Giants and New York Jets
  • TIAA Bank Field – Jacksonville Jaguars (one endzone)
  • Lambeau Field – Green Bay Packers
  • Pro Bowl (one endzone)
  • Allegiant Stadium – Las Vegas Raiders (one endzone)
  • Mercedes-Benz Superdome – New Orleans Saints
  • NRG Stadium – Houston Texans
  • Nissan Stadium – Tennessee Titans

Ebenfalls überarbeitet werden die Wettereffekte, was vor allem in allen Open-Air-Stadien für mehr Flait sorgen dürfte: Regendurchnässte Trainer an der Seitenlinie oder schneebedeckte Spielfelder sorgen für mehr Realismus. Das nächste Spiel in Green Bay kann also kommen. Wie detailreich die Entwickler zu Werke gehen, zeigt sich an einem Beispiel: Auf der Xbox Series X | S und Playstation 5 können rund zehnmal mehr Partikel gerendert werden, dadurch sollen auch Einschläge von Regentropfen auf Helme und Trikots authentischer aussehen sollen.

Auch klangtechnisch stellt Madden NFL 21 sich mit dem Dezember-Upgrade breiter auf: Audioeffekte sollen räumlich besser wahrnehmbar sein. Dadurch erhöht sich die Fan-Atmosphäre in den Stadien, aber auch der Sound auf dem Platz, etwa bei Kommandos des Quarterbacks beim Huddle. Und weil die Menge noch schöner, lauter und zielgerichteter brüllt, sollte man am besten auf Seiten der Seahawks spielen.

Ein weiteres Upgrade betriff die PS5-Fraktion, die sich auf eine verbesserte Haptik bei Controller-Feedback freuen kann. Das Upgrade zu Madden NFL 21 erscheint am 4. Dezember.


Letzte Aktualisierung am 26.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API