Mit Rocket Ranchers erscheint ein neues Kartenspiel für Familien. Hinter der Spielidee steckt mit David Bock ein Autor und Illustrator, der zuvor an Brettspielen wie Gloomhaven: Die Pranken des Löwen oder Skull King gearbeitet hat. 

Um sein neues Kartenspiel umzusetzen, hat David Bock einen eigenen Verlag gegründet: Binxadinx Games. Rocket Ranchers wird nun dessen Debüt. Angepeilt ist eine Veröffentlichung in 2023 – „später im Jahr“, wie Bock mitteilt. Unklar ist, wann genau der Release erfolgen soll.

Rocket Ranchers: Kartenspiel für alle Altersgruppen

Erfahrungen hatte Bock zuvor reichlich sammeln können in der Brettspielbranche: „Ich habe an allen möglichen Spielen gearbeitet, an Gloomhaven: Jaws of the Lion, Skull King, Knight Fall, Kinfire Chronicles und vielen anderen“. „Und nachdem ich jahrelang als Fotograf, Grafikdesigner und Art Director mit anderen Publishern zusammengearbeitet hatte, um ihre Spiele großartig aussehen zu lassen, beschloss ich, dass es an der Zeit war, meine eigenen zu machen“. Gesagt, getan.

Rocket Ranchers beschreibt David Bock als „Familienkartenspiel für alle Altersgruppen“. Interessant sein soll der Titel vor allem für Fans von Spielen Sushi Go oder Lost Cities. In Rocket Ranchers haben die Spieler die Aufgabe, als Rancher verschiedene Kreaturen auf einem weit entfernten Planeten zu retten, nachdem ein Haufen Weltraumkatzen versehentlich aus dem Winterschlaf geweckt wurde. Dabei verwendet man ein ziemlich außergewöhnliches Schiff und einen Stapel aus Traktorstrahl-Karten, um die Tiere zu bergen.

Aufpassen muss man: Wer beim Beamen eine Weltraumkatze erwischt, verliert Punkte, wenn man zu viele der Fellknäuel ansammelt. In den kommenden Wochen will David Bock mehr über das Gameplay verraten.

David Bock ist in zwei Funktionen für das Kartenspiel aktiv: Er ist der Autor und gleichzeitig Grafikdesigner. Ganz allein setzt er seine Idee aber nicht in die Tat um. Die Illustrationen kommen von Cam Kendell, der unter anderem an Dungeons, Dice & Danger oder 5-Minute Mystery mitgearbeitet hat. Cathy Bock fungiert als Redakteurin, Mike Young gehört dem Team als Berater an.

Die Kosten für Rocket Ranchers liegen bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 25 US-Dollar. Finanziert wird das Kartenspiel durch eine Schwarmfinanzierung mit vorgeschalteter Vorab-Kampagne, mit der Binxadinx Games das Interesse erfassen möchte. So können Fans schon vor dem Start des Crowdfundings Stretch-Goals freischalten. Der Verlag hingegen möchte damit die Kampagne besser planen.

Autor

Letzte Aktualisierung am 26.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API