Age of Empires 4 befindet sich in der Entwicklung, allerdings ist es ziemlich ruhig um jenen Nachfolger, der für Fans eine lange Durststrecke beenden wird. Wann es soweit ist? Dazu gibt es keine handfesten Informationen. Einem neuen Gerücht zufolge könnte Microsoft allerdings bereits im April mit Neuigkeiten an die Öffentlichkeit treten. Jeff Grubb von Gamesbeat wies dazu auf eine mögliche Veranstaltung am 10. April hin.


Vor über 15 Jahren erschien Age of Empires 3, der direkte Vorgänger zum vierten Teil, den Microsoft derzeit entwickeln lässt. Die Studios World’s Edge und Relic Entertainment sind dafür verantwortlich und kommen scheinbar gut voran. Das hatte man zumindest zum Jahresbeginn bestätigt, als Studioleiter Shannon Loftis bekanntgab, dass das Strategiespiel “große Fortschritte” mache. Es befinde sich in einem spielbaren Zustand. Mehr noch: Loftis gab an, man spiele den Titel “jeden Tag” – sowohl in Washington als auch in Vancouver. Wann der Release von Age of Empires 4 vorgesehen ist, ist dennoch ungewiss. Laut Loftis standen jedoch zum Jahresbeginn unter anderem Ausbesserungen und Bugfixes im Mittelpunkt des Entwicklungsprozesses.

Age of Empires 4: Release vielleicht schon bald?

Das alles klingt so, als würde nicht mehr besonders viel Zeit vergehen, bis Age of Empires 4 veröffentlicht wird. Möglicherweise könnte das sogar noch im Laufe des Jahres der Fall sein. Geplant ist derzeit, das Echtzeitstrategiespiel für PC auf den Markt zu bringen, die Entwickler diskutieren jedoch auch, ob eine Version für Xbox umsetzbar ist. Ein konkretes Release-Datum gibt es jedenfalls noch nicht. Das könnte sich allerdings bald ändern, zumindest deuten Gerüchte darauf hin, dass Microsoft für April ein Event plant, das Age of Empires 4 thematisiert.

Das geht aus einer Aussagen von Gamesbeats Jeff Grubb hervor, der explizit den 10. April als Datum für eine Veranstaltung im Zusammenhang mit Age of Empires 4 nennt. In dem Video sagt Grubb zudem, dass Microsoft das Spiel zu dem “ziemlich bald” ankündigen würde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gänzlich unwahrscheinlich wäre eine gesteigerte Event-Aktivität von Microsoft nicht. Der Konzern hatte bereit angekündigt in den kommenden Monaten mehrere Veranstaltung abhalten zu wollen, auch im Hinblick auf die Pläne zu E3. Weil nicht mehr so viel Zeit bleibt bis zum 10. April, ist davon auszugehen, dass auch Microsoft ein mögliches Event in Kürze offiziell bestätigen wird – zumindest, wenn das Gerücht einen wahren Kern enthält. Wie immer gilt: Nichts ist derzeit bestätigt, es handelt sich um Spekulationen.

Fans sehnen sich nach neuen Informationen zu Age of Empires 4 und können auch die Bekanntgabe eines Release-Datums kaum erwarten. Nicht überraschend nach der langen Wartezeit auf einen echten Nachfolger. Zwar hatte Microsoft erst im vergangenen Jahr die Definitiv Edition von Age of Empires 3 herausgebracht und diese enthält auch einige neue Inhalte, ein vollwertiger Ersatz für einen Nachfolger ist das allerdings vor allem für all jene nicht, die Age of Empires 3 bereits sei dem Ursprungs-Release im Jahr 2015 ausdauernd gespielt haben. Die Erwartungshaltung dürfte für Age of Empires 4 jedenfalls immens hoch sein: Der Vorgänger sammelte überdurchschnittlich gute Kritiken, auch wenn der eine oder andere Spieler die historischen Ungenauigkeiten bemängelt hat.

Quelle: Gamesbeat


Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API