Erneut gehen Crowdfunding-Brettspiele via Kickstarter ins Rennen um die Gunst und das Geld der Fans. Die dreizehnte Kalenderwoche schließt den März mit einigen hochkarätigen Projektstarts ab. Von Fans erwartet werden dürften unter anderem Soul Raiders von Splendor-Autor Marc André oder John Company: Second Edition, die Autor Cole Wehrle mit seinem Studio Wehrlegig Games in Rennen wirft. Auch das Brettspiel Sentinels of Multiverse Definitive Edition wäre ein Kandidat für eine ausführlichere Vorstellung gewesen, inzwischen ist allerdings bekannt, dass Frosted Games das Spiel direkt in einer deutschen Version auf den Markt bringt – Kickstarter also zumindest für Fans hierzulande eher unnötig. Und dann ist da noch das neue Werk von Archona Games, Magna Roma, das diesmal nicht als abgespeckte Budget-Version eines Brettspiel daherkommt. 


Das Frühjahr hat begonnen, und auch Kickstarter zeigt sich zum Abschluss des Monats März noch einmal von seiner besten Seite. Mehrere hochkarätige Kampagnen sind an den Start gegangen in dieser Woche, einige wenige Starts stehen noch bevor – so etwa das selbstverlegte Brettspiel Arcana Magica oder Planet Fulcum von PD Games. Mit Spannung erwartet wurden in dieser Woche gleich mehrere Titel, darunter Soul Raiders, dem neuen Werk des Splendor-Schöpfers Marc André. Statt auf kurzweilige Spannung geht es bei diesem kartenlastigen Titel um eine starke narrative Erfahrung – und zwar kooperativ.

Als Spotlight haben wir dennoch ein anderes Brettspiel ausgewählt: Magna Roma nämlich. Nach einigen abgespeckten, aber spielerisch solide bis guten Budget-Varianten von populären Brettspielkonzepten geht Archona Games mit einem „echten Spiel“ ins Rennen um die Gunst der Fans.

SPOTLIGHT: Magna Roma

Auf Ausflüge ins All und die Zeit der Samurai im Alten Japan folgt nun ein Trips ins antike Rom. Das Legespiel Magna Roma von Archona Games ist unter deutscher Beteiligung und der Projektleitung von Milan Tasevski entstanden. Ein besonderes „Goodie“ für Fans präsentiert Archona Games direkt im Rahmen der Kickstarter-Kampagne, genauer: beim Einführungsvideo. Niemand Geringerer als Ian McNeice hat für das Video eingesprochen; der britische Schauspieler ist unter anderem bekannt für seine Rollen als Baron Wladimir Harkonnen in Dune oder als Gerichtsmediziner im Johnny-Depp-Streifen „From Hell“. Wer die Kampagne also nicht unterstützen möchte, sollte sich mindestens das sehenswerte Video anschauen.

Magna Roma ist ein strategisches Legespiel für bis zu vier Spieler. Bild: Archona Games
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Magna Roma ist ein strategisches Legespiel für bis zu vier Spieler. Bild: Archona Games

Ansonsten präsentiert sich Magna Roma nah an bekannte Legespiel-Konzepte, wartet jedoch auch mit einem durchaus innovativen Ressourcen-Generator auf. Das Brettspiel richtet sich an bis zu vier Spieler, kann wahlweise jedoch auch alleine gespielt werden. Auch wenn es sich um ein vollwertiges Brettspiel handelt, ist die Spielzeit von Magna Roma mit bis zu 90 Minuten moderat.

Schon gewusst?  Gothic-like RPG "Farathan" im Crowdfunding-Endspurt

Zuletzt auf sich aufmerksam machte Archona Games mit dem Aktions-Programmier-Brettspiel Small Samurai Empires, das ebenfalls als Crowdfunding über Kickstarter finanziert worden ist. War das Samurai-Brettspiel noch von der günstigen Sorte, liegt der Preis für Magna Roma deutlich höher: rund 50 Euro müssen Spieler für den Standard-Pledge hinlegen, wer „all-in geht“, zahlt rund 100 Euro – Versand und Steuern nicht eingerechnet. In Summe müssen Spieler für den Deluxe-Pledge also mit einem Investitionsbetrag von etwa 150 Euro rechnen.

Die Kickstarter-Kampagne zu Magna Roma ist bereits gestartet – und auch längst erfolgreich an der angepeilten Marke von knapp 26.000 Euro angekommen. Fast 450 Unterstützer haben inzwischen über 30.000 Euro in das Crowdfunding-Projekt einfließen lassen. Ausgeliefert werden soll das Brettspiel im Mai 2022.

DIESE KICKSTARTER-BRETTSPIELE STARTEN ODER SIND GESTARTET:

  • V-Commandos von Triton Noir: ab 29. März
  • Long Shot: The Dice Game: ab 30. März
  • Vigilante von Paranoia Rising Games: ab 30. März
  • John Company: Second Edition von Wehrlegig Games: ab 30. März
  • Lasting Tales von Blacklist Games: ab 30. März
  • Poetic License von Arena Games LLC: ab 30. März
  • Sentinels of Multiverse Definitive Edition von Greater Than Games: ab 30. März
  • Inventor Gadgets von Enhance Games: ab 30. März
  • Magna Roma von Archona Games: ab 30. März
  • Soul Raiders von One for All: ab 31. März
  • Rise of the Gnomes von August Games (Selbstverlag): ab März, exaktes Datum unbekannt
  • The Great Race II – Wild West & Far East von Platypus Game: ab März, exaktes Datum unbekannt
  • Arcana Magica im Selbstverlag: ab März, exaktes Datum unbekannt
  • Ravage: Swamps of Delgor von Beardy Brothers: ab März, exaktes Datum unbekannt
  • Planet Fulcrum von PD Games Ltd: 1. April
  • Race to Insanity im Selbstverlag: 1. April
  • L.O.O.P von Blackbody Lab: 2. April

Quelle: Kickstarter/Kicktraq


Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API