Fans können sich ab sofort online Tickets für die Gamescom 2022 kaufen. Das ist eine gute Nachricht. Es gibt allerdings auch eine schlechte: Die Eintrittskarten sind deutlich teurer als zur letzten regulären Gamescom.

“Kaufe deine gamescom Tickets”, rufen die Veranstalter auf der offiziellen Webseite zur Videospiele-Messe auf. Dort sind ab sofort Eintrittskarten für die Kölner Vor-Ort-Veranstaltung erhältlich. Für die Tageskarten müssen Fans dieses Jahr jedoch deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Gamescom: Es gibt ein “9-Euro-Ticket”

Die Gamescom 2022 findet vom 24. bis 28. August in Köln statt – und ab sofort kann man die für den Besuch notwendigen Tickets kaufen. Das geht online und ist – inzwischen – schnell erledigt, zumindest ein Einzelbesucher. Möchte man als Freundesgruppe die heiligen Gaming-Halle betreten, so muss sich jeder einen Account erstellen, um die Eintrittskarte überhaupt buchen zu können. Angesichts der neuen Preise hat der eine oder andere Fans womöglich trotzdem gezögert. Insgesamt ist die Stimmung in den Sozialen Medien (noch) entspannt, einige kritische Stimmen gibt es angesichts der deutlich gestiegenen Preis jedoch: “Könnt ihr zu dem Preis gerne behalten”, schreibt ein Nutzer.

Die Tageskarte kostet für die Gamescom 2022 zwischen 25 und 30,50 Euro – ermäßig zahlt man zwischen 18 und 23 Euro. Für Familien geht es für 40 oder 50 Euro in die Hallen der Koeln Messe – dann mit maximal fünf Personen, von denen zwei erwachsen sein dürfen. Ein Kind im Alter zwischen sieben und elf Jahren ist beim Familienticket Pflicht – das muss man offenbar an der Kasse “vorzeigen”. Damit wollen die Veranstalter mögliche Spartricks umgehen: Zwei erwachsene Fans können sich somit nicht einfach eine Familienkarten statt zwei Tageskarten kaufen – außer sie haben das benötigte Kind dabei.

Bei der letzten regulären Gamescom im Jahr 2019 war alles noch deutlich günstiger: zwischen 9 und 19,50 Euro lagen die Preise im Vorverkauf.

Immerhin: Auch für die Gamescom 2022 gibt es ein “9-Euro-Ticket”. Damit kann man im Gegensatz zum ÖPNV-Konzept allerdings nicht so lange oder so oft rein wie man will – die “Billig-Eintrittskarte” gilt jeweils ab 16 Uhr als Abendkarte.

Ermäßigungen gibt es laut Veranstalter auf der Gamescom 2022 für Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Senioren ab 65 Jahre, Schwerbehinderte, freiwillig Sozialdienstleistende (FSJ/FÖJ) gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.

Corona-Regeln gelten – Stand jetzt – für die Gamescom 2022 nicht. Weder Maskenpflicht noch Testnachweis sind notwendig. Das kann sich bis zum Sommer ändern. Eine verbesserte Besucherführung und Nachjustierungen beim Einlass gibt es dennoch – unabhängig von der pandemischen Entwicklung; auch breitere Gänge gehören dazu.

Unklar ist weiterhin, welche der großen Publisher teilnehmen. Einige sind bekannt, bei anderen ist unklar, ob sie dabei sind. Eine Ausnahme ist Nintendo: der Games-Gigant verzichtet dieses Jahr. Laut Bundesverband Game haben sich bislang rund 250 Unternehmen ihre Präsenz für die Gamescom 2022 Ende August gesichert. Das große Interesse zeige sich auch an den belegten Flächen: “Trotz der kürzeren Vorlaufzeit sind schon jetzt rund 80 Prozent der Flächenbuchungen im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt im Rekordjahr 2019 erreicht. Insgesamt werden wieder alle Hallen und damit das gesamte Gelände der Koelnmesse für die Gamescom 2022 genutzt”, teilt man mit.

Autor

Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API