Digitale SPIEL offiziell angekündigt: Brettspiel-Messe erreicht das nächste Level

Lesezeit: 2 Minuten

Die SPIEL’20 wird digital. Die Internationalen Spieltage in Essen finden in diesem Jahr zwar nicht als physische Veranstaltung statt, bekommen nun allerdings ein neues Format verpasst. Das hat der Friedhelm Merz Verlag über die Sozialen Medien mitgeteilt. Der Termin für die „SPIEL.digital“ wird der Zeitraum vom 22. bis 25. Oktober, also der ursprüngliche Messetermin, sein. Details sollen in den kommenden Wochen folgen.


Die Internationalen Spieltage wurden aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Sicherheitserfordernissen abgesagt, genauer: auf das Jahr 2021 verschoben. Im Interview zu den Hintergründen der Absage der SPIEL’20 hatte Verlags-Chefin Dominique Metzler bereits angedeutet, dass der Friedhelm Merz Verlag bereits „an alternativen Formate“ arbeite. Genauere Details verriet Metzler jedoch nicht. 

SPIEL findet rein digital statt

Viele neue Informationen gibt es zwar nicht, allerdings steht nun offiziell fest: Die SPIEL’20 findet als reine Digital-Messe statt. 

Fans hatten in den Sozialen Medien bereits dazu aufgerufen, die Internationalen Spieltage in ein „virtuelles Format“ zu überführen, waren jedoch unsicher, wie genau eine digitale SPIEL tatsächlich aussehen könne. An der Umsetzung arbeiten die Verantwortlichen beim veranstaltenden Friedhelm Merz Verlag seit einigen Wochen. Das geht aus der offiziellen Ankündigung der „SPIEL.digital“ in einem Social-Media-Beitrag hervor. 

Details zu dem neuartigen Format gibt es nicht, allerdings solle die Messe „mit hunderten Ausstellern, unzähligen Neuheiten und einem tollen Programm“ ins Internet verlegt werden. Der Termin für die digitalen Internationalen Spieltage entspricht dem der physischen Messeveranstaltung: vom 22. bis zum 25. Oktober wird das Spielen im neuen Format präsentiert und die SPIEL „auf das nächste Level gehoben“, so der Friedhelm Merz Verlag.

Digitale Inhalte gab es auf der SPIEL bereits - nun soll allerdings die gesamte Veranstaltung in ein neues Format überführt werden. Foto: André Volkmann

Zocken an der Nintendo Switch: Digitale Inhalte gab es auf der SPIEL bereits – nun soll allerdings die gesamte Veranstaltung in ein neues Format überführt werden. Foto: André Volkmann

Damit setzen die Internationalen Spieltage in diesem Jahr ebenso wie die Gamescom auf einen rein digitalen Auftritt. Was bei der Gamescom Fans zwar erfreut, jedoch fast schon als selbstverständlich abgenickt wird, ist für die SPIEL ein ungewöhnlicher Schritt. Zwar hat sich die weltgrößte Messe für Gesellschaftsspiele in den vergangenen Jahren enorm gewandelt und immer wieder Schritte zu mehr digitalen Angeboten unternommen, der Fokus lag jedoch stets an den Spieltischen in den Hallen, an denen sich über alle Tage verteilt im vergangenen Jahr über 200.000 Besucher tummelten – neuer Rekord.

Man darf gespannt sein, was die Organisatoren für Ende Oktober auf die Beine stellen werden. Details will der Friedhelm Merz Verlag folgen lassen. Weitere Informationen gibt es unter www.spiel-messe.com.


[stextbox id=’autor‘ caption=’Wir suchen Verstärkung für die Redaktion‘]Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher, Brettspiele sowie Filme und Serien. Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.[/stextbox]

Leave A Reply

+++ kostenlos eintragen +++

 

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt Brettspiele NewsTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.