Der in Los Angeles lebende Autor Henry Barajas kreiert seit Jahren Comics. Bekannt wurde er durch ein grafisches Werk über seinen Urgroßvater, das den Titel „La Voz De M.A.Y.O. – Tata Rambo“ trägt. Zur Zeit ist das Gespann um Barajas und Künstler Rahmat M. Handoko mit ihrem Comic und Rollenspiel „Helm Greycastle“ auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter zu finden. Ein Werk, das Barajas nicht nur seinem Lieblingsautor J. R. R. Tolkien widmet, sondern gleichzeitig auch dem „Dungeons & Dragons“-Genre. Besonders bemerkenswert: Helm Greycastle ist nicht einfach nur eine Fantasywelt voll von Fabelwesen, hier trifft klassisches „Sword & Sorcery“ auf Diversität.


Comics und Rollenspiele haben längst ihr nerdiges Image abgestreift! Die fantasievollen Geschichten erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Selten ist es jedoch, dass sich ein Autor an diverse Themen in der Welt des Sword & Sorcery-Subgenres heranwagt. Anders sieht es bei dem Comic-Autor Henry Barajas und seinem Werk Helm Greycastle aus: Hier sind Mayas und Azteken Helden, die sich mutigen Abenteuern im Schwertkampf gegen die spanische Invasion in Mexiko stellen müssen. Damit wollen der Autor Barajas und der Künstler Handoko ein Zeichen setzen. Bisher seien Menschen lateinamerikanischer Herkunft nicht Teil heldenhafter Fantasy-Geschichten.

Lateinamerikanischer Sword & Sorcery-Comic

Die Erste Ausgabe des Comics und Rollenspiels um Helm Greycastle umfasse dabei 32 Seiten und ein One-Shot-Rollenspiel, das mit dem Dungeons & Dragons-Spielerhandbuch der fünften Ausgabe spielbar ist. Vorerfahrung im Rollenspiel sei für das RPG nicht nötig.

Helm Greycastle Comic und RPG soll Wunsch nach Diversität erfüllen. Bild: Autor Henry Barajas
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Helm Greycastle Comic und RPG soll Wunsch nach Diversität erfüllen. Bild: Autor Henry Barajas

Die Story des Comics handelt von der Entführung des letzten Drachenprinzen durch eine bisher unbekannte Bedrohung: Der Aztec Mexica. Helm Greycastle und eine Truppe voll von Außenseiter-Abenteurern sollen indes auf Erkundungstour gehen. In einem Land, das einst durch spanischen Konquistadoren der Versklavung zum Opfer fallen sollte, doch durch die Zauberei der Azteken ihrem Schicksal entkam. Diese Erlebnisse veranlassten daraufhin den Herrscher Montezuma III sich zum Diktator von Mexika zu ernennen und damit eine Machtverschiebung und Klassengesellschaft herbeizuführen.

The last dragon prince has been abducted and is kept prisoner by an unknown threat: AZTEC MEXICA. Helm Greycastle and his band of outsider adventures are tasked with exploring the uncharted land that was once at the brink of enslavement by the savage Spanish Conquistadors…but the Aztecs used sorcery to thwart the Conquistador’s murderous rampage. The possible enslavement caused the ruler, Montezuma III, to declare himself the dictator of MEXICA causing a power shift and class division. Greycastle and his comrades are recruited by an underground group lead to overthrow Montezuma III and the Gods that suppress the land.  Will Greycastle join the resistance or save the dragon prince and flee?

Autor Henry Barajas auf Kickstarter

Helm Greycastle und seine Begleiter werden in dem gleichnamigen Comic von einer Untergrundorganisation rekrutiert. Sie sollen den Sturz von Montezuma III und den das Land unterdrückenden Göttern herbeiführen.

Auch interessant:
Castles of Mad King Ludwig: Irrer Launch des Brettspiel auf Kickstarter

Wird sich Greycastle dem Widerstand anschließen oder den Drachenprinzen retten und fliehen?

Die Stretch-Goals des Projekts bei Kickstarter umfassen:

  • Helm Greycastles Postkarten ab $10.500
  • Digitale Map für das RPG ab $10.800
  • Das Cover zum Buch eines geheimen Künstlers ab $11.000
  • Ein weiteres RPG von Geoffrey Golden ab $12.500

 


Letzte Aktualisierung am 23.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API