Es gibt viele mutige Frauen, die Risiken eingegangen sind, neue Regeln aufgestellt und den Weg für künftige Generationen geebnet haben. Die Inspiring Women Reihe von Barbie zollt diesen Frauen Tribut: Eine von ihnen ist nun die berühmte und erfolgreiche Primatenforscherin Dr. Jane Goodall.

Ihr zu Ehren bringt Mattel eine ihr nachempfundene Puppe auf den Markt. In Zusammenarbeit mit dem Jane Goodall Institut (JGI) stellt die Marke außerdem vier neue Karriere-Puppen vor: Das „Barbie Team Nachhaltigkeit“ besteht aus einer Nachhaltigkeitsbeauftragen, einer Naturschutzforscherin, einer Ingenieurin für erneuerbare Energien und einer Umweltaktivistin. Die Inspiring Women Puppe sowie die neue Karriere-Puppen-Reihe sind CO2-neutral zertifiziert1 und aus Ocean-Bound-Plastik (OBC)2 gefertigt.

Eine inspirierende Frau: Jane Goodall

„Wir sind stolz, unsere ersten nachhaltigen Barbie Inspiring Women und “Barbie Team Nachhaltigkeit” Puppen vorzustellen, die unser gemeinsames Engagement für eine nachhaltigere Zukunft schaffen.“, sagt Lisa McKnight, Executive Vice President und Global Head of Barbie and Dolls, Mattel. „Kinder brauchen mehr Vorbilder wie Dr. Jane Goodall, denn die Idee, dass sie alles sein können, ist nur der Anfang – es zu sehen, macht den Unterschied. Wir hoffen, dass diese Kollektion und die Hommage an eine bahnbrechende Pionierin für Frauen in der Wissenschaft und im Naturschutz Kinder dazu inspiriert, mehr über grüne Berufe und den Schutz des Planeten erfahren zu wollen und dazu anregt nachhaltige Geschichten mit ihren Puppen nachzuspielen.“

Pünktlich zum Welt-Schimpansen-Tag am 14. Juli ist Barbie stolz darauf, die renommierte Ethologin und Naturschützerin Dr. Jane Goodall, DBE, Gründerin des JGI und UN-Friedensbotschafterin, zu ehren. Mit einer ihr nachempfundenen Barbie feiert Mattel ihre bahnbrechenden Forschungen und heldenhaften Leistungen als Humanistin, Wissenschaftlerin und Aktivistin. Der Launch fällt mit dem 62. Jahrestag von Dr. Jane Goodalls erster Reise in den Wald des Gombe-Stream-Nationalparks in Tansania zusammen.
Als Inspiring Women reiht sich Dr. Jane Goodall in eine Liste unglaublicher Heldinnen ihrer Zeit ein. Dazu gehören unter anderem Ida B. Wells, Dr. Maya Angelou, Billie Jean King und Eleanor Roosevelt.

„Mein ganzes Berufsleben lang wollte ich dazu beitragen, Kinder zu inspirieren, neugierig zu sein und die Welt um sich herum zu erkunden – so wie ich es tat, als ich vor 62 Jahren zum ersten Mal nach Tansania reiste. Ich freue mich sehr, mit Barbie zusammenzuarbeiten und kleine Kinder zu ermutigen, von ihrer Umwelt zu lernen und das Gefühl zu haben, dass sie etwas bewirken können”, sagt Dr. Jane Goodall. „Durch diese Partnerschaft hoffe ich, die nächste Generation von Umweltschützer*innen zu inspirieren, sich mir beim Schutz unseres Planeten anzuschließen und sie daran zu erinnern, dass sie alles und überall sein können – auf dem Feld, im Labor und am Tisch.”

Die neuen Barbie Karriere-Puppen 2022

In Zusammenarbeit mit dem JGI stellt Barbie außerdem das „Barbie Team Nachhaltigkeit” vor, deren Mitglieder sich auf unterschiedliche Weise für den Schutz des Planeten und die Förderung der Nachhaltigkeit einsetzen. Diese Reihe soll Kinder dazu ermutigen, ihre Geschichten rund um das Thema Nachhaltigkeit zu spielen und mehr über Berufe zu erfahren, mit denen sie vielleicht noch nicht vertraut sind.

Um die historischen Leistungen von Dr. Jane Goodall zu würdigen, geht Barbie eine globale Partnerschaft mit dem JGI ein. Die Marke nutzt dessen globales Roots & Shoots-Programm für Jugendliche, um Kinder jeden Alters für die Umwelt zu begeistern und sie über ihren sozialen und ökologischen Einfluss zu informieren. In Zusammenarbeit mit dem Roots & Shoots-Programm des JGI ruft Barbie zu einem globalen Wettbewerb auf, der Kinder unter dem Motto/mit dem Hashtag #NaturallyCuriousJane dazu ermutigt, die kleinen Schritte zu entdecken, mit denen sie große Veränderungen bewirken können.

Die neuen Puppen passen zum Unternehmensziel von Mattel, bis 2030 alle Produkte und Verpackungen zu 100 Prozent aus recycelten, recycelbaren oder biobasierten Kunststoffen herzustellen. Zu den weiteren nachhaltigen Produkten von Mattel gehören Barbie Loves the Ocean, die erste Modepuppenlinie aus Ocean-Bound-Plastik, Fisher-Price Eco Farbring Pyramide und Fisher-Price Babys erste Bausteine, die aus biobasierten Kunststoffen hergestellt werden, UNO 100 Prozent Papier, das erste vollständig recycelbare UNO-Spiel ohne Zellophan-Verpackungsmaterial, sowie die zertifizierte CO2-neutrale Matchbox Tesla Roadster- und MEGA BLOKS Green Town Reihe.

Dr. Jane Goodall, DBE, Gründerin des Jane-Goodall-Instituts und UN-Friedensbotschafterin, ist eine weltbekannte Ethologin und Aktivistin, die tagtäglich für ein besseres Verständnis und mehr Einsatz für die natürliche Welt wirbt. Dr. Goodall ist vor allem für ihre bahnbrechenden Studien über wild lebende Schimpansen im Gombe-Stream-Nationalpark in Tansania bekannt. Diese Forschungen werden bis heute fortgesetzt und sind die am längsten laufenden Studien über wild lebende Schimpansen weltweit. Dr. Goodall ist die Gründerin des Jane Goodall Instituts, einer weltweiten Organisation für Natur- und Tierschutz, Forschung sowie Jugendförderung, zu der auch ihr globales Roots & Shoots-Programm gehört. Jane Goodall hat sich jahrzehntelang intensiv mit Fragen des Klimaschutzes, der Menschenrechte, der Erhaltung der Artenvielfalt und des Tierschutzes befasst und ist nach wie vor eine zentrale Stimme in der Arbeit für den ökologischen Fortschritt. Heute ist Jane ein globales Phänomen, das Hoffnung verbreitet und diese in sinnvolle positive Auswirkungen umsetzt, um eine bessere Welt für Menschen, andere Tiere und den Planeten, den wir alle teilen, zu schaffen.

Autor

Letzte Aktualisierung am 17.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API