League of Legends: Wild Rift – Gameplay zeigt für Mobile angepassten Spielablauf

Lesezeit: 2 Minuten

League of Legends: Wild  Rift wird die nächste große Veröffentlichung von Riot Games. Die Entwickler haben jüngst ohnehin ordentlich Gas gegeben, um Fans mit neuen Spielen zu versorgen. Bereits im April startete mit Legends of Runeterra ein Sammelkartenspiel, nun folgt der Release von Valorant. Und auch zum Mobile-Ableger des MOBA League of Legends gibt es Neuigkeiten – diesmal in Form von Gameplay-Szenen. 


Das erfolgreiche MOBA League of Legends einfach vom PC auf das Smartphone zu portieren wäre ohne Anpassungen beim Spielablauf aufgrund des komplexen Handlings nicht möglich. Optimierungen mussten demnach für League of Legends: Wild Rift her – wie die aussehen, verraten die Entwickler bei Riot Games in einem neuen Eintrag ihres Tagebuchs.

League of Legends: Wild Rift – Steuerung mit Touch-Joystick

Im neuen „Dev diary“ zu League of Legends: Wild Rift wird deutlich, wie Fans ihre Recken auf dem Smartphone oder Tablet steuern, nämlich über auf dem Bildschirm angezeigte Buttons. Mittels Touch-Joystick lassen sich die Charaktere bewegen, die Fertigkeiten werden über Schaltflächen am rechten unteren Rand ausgelöst. Die Steuerung entspricht dabei dem Standard, den man für Mobile-MOBAs bereits von Titel wie etwa Arena of Valor kennt.

Das im Video gezeigte Gameplay deutet auf ähnlich actionreiche Kämpfe hin bei der Vorlage. Zeitlich dauern die Partien allerdings nicht so lange wie auf dem PC. Während dort durchschnittliche Runden etwa 30 bis 45 Minuten dauern, dürfte bei League of Legends: Wild Rift schon etwa nach der Hälfte dieser Zeit Schluss sein. Die Gründe dafür liegen in kleineren Karten und in der Tatsache, dass Spieler schneller an Items gelangen, mit denen sie ihre Helden verstärken. Der Progress auf den Lanes profitiert davon ebenso wie die Effektivität in den Team-Fights. Auch Buffs, etwa durch verschiedene Drachen, sorgen für einen erhöhten Schadens-Output. Hinzu kommt in der Mobile-Version, dass der Nexus nicht wie in der PC-Version durch Türme geschützt wird. Die letzten Schritte bis hin zum Sieg dürften damit ebenfalls kürzer sein.

Die verfügbare Heldenriege wird zum Release von League of Legends: Wild Rift kleiner sein als in der mittlerweile ziemlich umfassenden Vorlage. Auch Anpassungen und Veränderungen nehmen die Entwickler an einigen Helden und deren Fähigkeiten vor. Die Mobile-Heroes werden daher keine exakten Kopien ihrer „großen Vorbilder“. Schrittweise wird Riot jedenfalls das Line-up nach Release von League of Legends: Wild Rift erweitern und Spielern so Zugriff auf immer mehr Helden gewähren.

Das willst du bestimmt nicht verpassen:
Spieletest zu JCB Pioneer: Mars – Nintendo Switch

Spannend: der erste Alpha-Test zu League of Legends: Wild Rift beginnt am 5. Juni und läuft dann zwei Wochen – allerdings in Brasilien und auf den Philippinnen. Vorregistrieren kann man ich für das Mobile-MOBA im Google Play-Store bereits.


  • Wir suchen Verstärkung für die Redaktion
    Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher, Brettspiele sowie Filme und Serien. Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.
Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:

Leave A Reply

Wir suchen News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

+++ kostenlos eintragen +++

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt - Games und EntertaimentTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.