Die Fledermaus schlägt wieder zu, zumindest indirekt. WB Games Montreal hat im Rahmen des DC Fandome einen neuen Ableger aus der Batman-Videospielereihe vorgestellt – und ausgerechnet Batman spielt darin gar keine Rolle. Stattdessen schickt der Dunkle Rächer Mit Robin, Nightwing, Red Hood und Batgirl vier schlagkräftige Nachwuchshelden in den Kampf: die Gotham Knights.  


WB Games Montreal hat im Livestream des DC-Fan-Events Gotham Knights als Nachfolger zu Batman: Arkham Knight vorgestellt, auch Gameplay gab es bereits zusehen. Keine Spur hingegen war von der Fledermaus selbst. Die Story knüpft  direkt am Vorgänger an, so scheint es. Batman bzw. Bruce Wayne ist angeblich tot, konnte jedoch vor seinem vermeintlichen Ableben noch eine Botschaft an seine Bat-Familie senden, die sich fort an um Gotham kümmern soll.

Gotham Knight bietet Koop-Gameplay

Und so steuern Spieler, wahlweise auch kooperativ, vier heldenhafte Gotham Knights durch die Metropole: Batgirl, Robin, Red Hood und Nightwing. Jeder Charakter verfügt dabei über ein individuelles Move-Set, also einzigartige Bewegungen. Das war den ersten Gameplay-Szene bereits abzulesen. Auch individuelle „Takedowns“ sind zu sehen. Was auch zu sehen war: Talon-Truppen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gotham Knights kann im Solomodus gespielt werden, unterstützt jedoch auch einen kooperativen Spielmodus, in dem zwei Spieler zusammen Gegner vermöbeln dürfen. Das bedeutet gleichzeitig, dass die Team-Angriffe den Weg zu rück ins Spiel finden – und die machen einen tollen ersten Eindruck. Ohne scheint Gotham Knights optisch eindrucksvoll zu werden. Die Metropole ist stimmungsvoll in Szene gesetzt, die Bewegung der Charaktere sind geschmeidig – die Engine scheint leistungsfähig zu sein. Auch beim Quest-Design hat WB Games Montreal für Gotham Knights Hand an die Details gelegt: Erkennbar wird das in einer Sequenz, in der Mister Freeze auftaucht, selbstverständlich dem Thema entsprechend in einem ziemlich frostigen Areal.

Ebenfalls auffällig im gezeigten Gameplay-Video zu Gotham Knights: Die Gegner verfügen über Level und auch Schadenszahlen sind erkennbar, wenn man auf die Opponenten eindrischt. Die Kämpfe könnte also deutlich vorausschauender – möglicherweise aus ausdauernder – gestaltet werden als es bislang in der Reihe der Fall war.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WB Games Montreal hat zudem verraten, dass sie für Gotham Knights ein „lebendiges Gotham“ geschaffen haben, in das im Laufe der Zeit immer wieder neue Herausforderungen Einzug halten sollen. Somit dürfte sich der Umfang des Spiels nicht nur auf den Story-Bereich beschränken und mit Release des Spiels zumindest mittelfristig für Motivation sorgen. Ob Gotham Knights allerdings als „Game as a service“ geplant ist, haben die Entwickler nicht verraten.

Auch interessant:
Hagakure: Rezension zum Kartenspiel von Frank Crittin und Grégoire Largey

Gotham Knights erscheint im Jahr 2021 für Xbox One, Playstation 4, PC sowie für die Next-Gen-Konsolen Xbox Series X und Playstation 5.


Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen