Der Release von Cyberpunk 2077 schlägt hohe Wellen. Längst nicht jeder Spieler ist mit dem aktuellen Zustand des Action-Rollenspiels zufrieden. An den Entwicklern geht das nicht spurlos vorbei: CD Projekt Red zeigt sich zerknirscht, entschuldigt sich für die derzeitige Qualität des Spiels auf den Last-Gen-Konsolen Playstation 4 und Xbox One. Man bietet Spielern an, Rückerstattungen zu veranlassen, wenn sie nicht zufrieden sein sollten. Viel wichtiger allerdings: Man verspricht, nachzubessern. CD Projekt Red will bereits im Januar und Februar jeweils größere Updates zu Cyberpunk 2077 veröffentlichen. 


Man wolle Bug und Abstürze beheben und das Gesamterlebnis verbessern, kündigte CD Projekt Red unter anderem über die Cyberpunk-2077-Accounts in den sozialen Medien an. Die erste Runde an Updates ist kürzlich veröffentlicht worden, ein nächstes Update soll noch in den kommenden sieben Tagen folgen. Patch #1 folgt zudem im Januar, der zweite Patch dann im Februar – enthalten sein sollen jeweils Veränderungen, die „die wichtigsten Probleme beheben“. Trotz teilweise deutlich sichtbarer optischer Einbußen: Cyberpunk 2077 ist rein spielerisch ein grandioser Titel.

Cyberpunk 2077: Meinungen der Fans unterschiedlich

Längst nicht jeder Spieler hackt auf CD Projekt Red und der Qualität von Cyberpunk 2077 herum. Inzwischen ist es eine Art Wettbewerb geworden, in den sozialen Medien täglich immer lustigere Memes zu dem Action-Rollenspiel zu veröffentlichen. Das Motto: „Cyberpunk 2077 auf PC“ und „Cyberpunk 2077 auf Konsolen“.

Tatsächlich sind die optischen Unterschiede unübersehbar. Im Vorfeld hatte CD Projekt Red keine Codes für die Bemusterung des Titels auf Konsolen herausgegeben, lediglich Review-Keys für die PC-Version des Spiels hatten Kritiker zur Verfügung gestellt bekommen. Die Folge: Das Rollenspiel erhielt nahezu durchweg hervorragende Wertungen, die allerdings kein umfassendes Gesamtbild vom Launch von Cyberpunk 2077 zeichnen. Inzwischen haben einige Magazine reagieren müssen und ihre vormals hoch angesetzten Wertungen aufgrund von Bugs und Glitches korrigiert.

Wer darüber hinwegsehen kann, bekommt mit Cyberpunk 2077 auch jetzt schon ein Rollenspiel, das zu den besten gehört, die der Videospielemarkt jemals hervorgebracht hat. Ob es das beste Rollenspiel aller Zeiten ist, wie zumindest einige Magazine meinen, ist eine andere Frage, die unter anderem maßgeblich vom persönlichen Geschmack abhängt. Immerhin: Spieler kaufen den Titel rotz bekannter Probleme in Massen. So stellte Cyberpunk 2077 einen neuen Rekord als am schnellsten verkauftes PC-Spiel zum Launch auf und erobert in mehreren Ländern die Spitzen der Charts.

Bei allem Fokus auf die Optik – Cyberpunk 2077 steht auch für seinen Sound:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.iframe.ly zu laden.

Auch interessant:
Samurai Shodown für Xbox Series X/S erscheint im Frühjahr

Inhalt laden

 

CD Projekt Red ist sich seiner Verantwortung gegenüber der Community bewusst. Auf freien Stücken weisen die Entwickler auf Rückerstattungsmöglichkeiten hin. Sogar Playstation-Fans sollen das Spiel problemlos zurückgeben und den Kaufpreis erstattet bekommen. Das ist selten bei Sony. Spieler, die Fragen zu Rückerstattungen haben, können sich bis zum 21. Dezember per E-Mail an helpmerefund@cdprojektred.com wenden. Auch daran zeigt sich, wie eng man mit der Community verbunden ist.

„Wir würden es zu schätze wissen, wenn ihr uns eine Chance geben würdet“, so die Führungsriege von CD Projekt Red. Verdient hätte das vor allem die Entwickler, die seit rund acht Jahren an dem Titel arbeiten und sich vor allem in der finalen Phase dem gefürchteten Crunch gegenüber sahen. Dennoch wisse man bei CD Projekt Red, dass es Spieler gebe, die unzufrieden sind mit dem Status des Spiels. Mit den kommenden Updates will man sich dem Erlebnis annähern, das PC-Spieler derzeit genießen. CD Projekt Red weißt allerdings auch darauf hin, dass Cyberpunk 2077 auf Playstation 4 und Xbox One auch nach den zukünftigen Anpassungen nicht so aussehen wird wie auf Gaming-Rechnern oder den neuen leistungsstarken Konsolen.

Auch die Anleger reagierten auf den Cyberpunk 2077-Launch. Um knapp 29 Prozent ging es für die Aktie von CD Projekt Red innerhalb weniger Tage nach unten. Das könnte darauf hindeuten, dass Anleger sich von der Veröffentlichung noch mehr als die über acht Millionen verkauften Exemplare gewünscht hätten – oder aber, dass man nun fürchtet, Spieler wurde Rückerstattungen tatsächlich im großen Maßstab realisieren. Die Berichte über den teilweise missglückten Launch dürften die Stimmung bei den Anlegern zumindest getrübt haben.

Cyberpunk 2077 ist derzeit auf PS4, Xbox One, PC und Stadia verfügbar. Spezielle Versionen der nächsten Generation werden 2021 veröffentlicht.


Letzte Aktualisierung am 23.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API