Wie die Alderac Entertainment Group (AEG) angekündigt hat, startet die Crowdfunding-Kampagne zu John D Clairs Brettspiel “Rolling Heights” am 8. Februar auf Kickstarter. Im Mittelpunkt stehen der Hochhausbau in den 1920er-Jahren und seine Arbeiter.

Rolling Heights lässt zwei bis vier Spieler in die Rollen von Bauunternehmern schlüpfen, die in der Skyscraper-Ära der 1920er ihr Geld verdienen wollen. Der Clou des Brettspiels liegt bei der Würfelmechanik: Es werden die Meeples gerollt, die dann auf ihren Füßen landen sollten, damit Spieler an Ressourcen gelangen – ansonsten wird es ziemlich riskant, was wiederum zum Wolkenkratzerbau in den Zwanzigerjahren passt.

Brettspiel um Wolkenkratzer

John D Clair erweitert sein Themenportfolio nach Brettspielen wie Space Base, Mystic Vale oder Cubitos  um das Thema Hochhausbau – genau darum geht es bei Rolling Heights. Der Name des Brettspiels ist dabei Programm: Spieler würfeln ihre Meeples, die verschiedene Arten von Boni gewähren. Das können einfache Belohnungen in Form von Ressourcen sein oder deutlich komplexere Vorteile. Clair setzt zudem auf einen kleinen Push-your-Luck-Kniff: Arbeiter, die auf ihrem Rücken landen, können neu gerollt werden, um eventuell doch noch Boni auszulösen – allerdings mit der Gefahr verbunden, sie zu verlieren.

Mehr Meeples und höhere Bauten, darum geht es letztendlich bei Rolling Heights, dass die Alderac Entertainment Group ab 8. Februar per Crowdfunding auf Kickstarter finanzieren will. Vormerken kann man sich die Kampagne zu dem strategischen Brettspiel bereits. AEG kennen Spieler unter anderem von Veröffentlichungen wie der englischen Version von Punktesalat, Cat Lady oder Santa Monica.

John D. Clairs außergewöhnliche Spielidee ist nicht die einzige mögliche Stärke von Rolling Heights. Weil Kwanchai Moriya für die Illustrationen zuständig ist, erwartet Spieler mutmaßlich auch ein optischer Leckerbissen. Moriya hatte zuvor an Brettspielen wie Dinosaur Island und Dinosaur World sowie der Roll-and-write-Auskopplung gearbeitet, ebenso zu seinem Portfolio gehören Titel wie High Rise von Format Ferret Games aus 2019, Cryptid von Osprey Games aus dem Jahr  2018 oder Kabuto Sumo von BoardGameTables aus dem vergangenen Jahr.


Vorschau Produkt Bewertung Preis
Pegasus Spiele 57702G Brettspiele Pegasus Spiele 57702G Brettspiele * 42,99 EUR

Autor

Letzte Aktualisierung am 26.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API