Einem Bericht der USA Today zufolge will Amazon den Publisher-Giganten Electronic Arts kaufen. Später am Tag sollen hierzu mehr Informationen folgen, heißt es.

Es hat sich ein regelrechtes Wettrennen um Akquisitionen auf dem Games-Markt entwickelt. Eine der größten ist derzeit der Deal zwischen Activision Blizzard und Microsoft. Auch der schwedische Konzern Embracer Group mischt kräftig mit. Nun steigt mutmaßlich auch Amazon ein: einem Gerücht zu folge will Amazon den Branchenriesen Electronic Arts kaufen.

Amazon-EA-Deal: Offizielle Info soll folgen

Laut einem Medienbericht von USA Today will Amazon Electronic Arts erwerben. Der Tech-Gigant solle sogar schon ein Angebot für die vollständige Übernahme von EA abgegeben haben, wie es heitß. Offiziell bestätigt ist davon bislang nichts, aber auch das soll sich in Kürze ändern, wenn man dem Bericht Glauben schenken möchte. Noch heute soll demnach offiziell bekannt gegeben werden, was mit dem Deal Sache ist.

Unklar bleiben derzeit die Details: Angaben zur Höhe des vermuteten Angebots von Amazon sind nicht bekannt.

Überraschend wäre der Kauf letztendlich nicht: Electronic Arts ist jüngst mehrfach Gegenstand von Diskussionen über mögliche Übernahmen geworden. Analysten haben vorhergesagt, dass der Publisher hinter Games-Serien wie FIFA, Madden NFL oder Battlefield das nächste große Ziel für Akquisitionen von Technologiegiganten sein könnte. Anfang des Jahres behauptete man, dass EA auf eine Fusion oder Übernahme hinter den Kulissen gedrängt habe, mehrere Unternehmen waren im Gespräch, darunter Amazon und Disney.

Inzwischen gibt es eine Wendung: USA Today nimmt Abstand von seinem eigenen Artikel. Als Grund führt man an, dass die Quelle „GLHF“, eine Firma aus Schweden und Partner der Seite aus dem E-Sport-Bereich, gegen redaktionelle Standards verstoßen und eine ungeprüfte Quelle genutzt habe. Auch Branchen-Insider Jason Schreiber geht aus Grundlage seiner bisherigen Informationen davon aus, dass an dem Gerücht nichts dran ist. Der Fall zeigt nun vor allem eines: Ein Gerücht ist ein Gerücht – nicht mehr.

Autor

Letzte Aktualisierung am 3.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API