Verlagsgigant Ravensburger und das französische Start-up Wizama arbeiten zusammen, um analoge und digitale Welten weiter zu verschmelzen. Ab sofort sind zwei Ravensburger-Klassiker auf einer neuartigen Spielekonsole verfügbar: „Square One“ hat Wizama seine interaktives Spielunterlage getauft, auf dem man Brettspiele so spielen kann, wie auf einem „echten“ Spielbrett. 


Wizama ist ein Startup-Unternehmen, das 2017 von Franck Botta, CEO und Forschungsingenieur bei Technicolor; Florent Guitton, Betriebsleiter und ehemaliger Projektleiter bei Thomson, und Damien Botta, CRO und ehemaliger HR Management Berater, gegründet wurde. Die erklärte Mission: die Brettspiel-Welt mit der der Videospielespiele verbinden. Herausgekommen ist mit dem Brettspiel-Tablet „Square One“ eine neuartige Konsole, die im Kern als digitales Spielbrett fungiert.

Digitale Brettspiel mit haptischen Elementen

Das interaktive Tablet fungiert als Bestandteil des Brettspiel-Erlebnisses und soll den Spielablauf nicht vollständig für sich vereinnahmen. Spieler nutzen also weiterhin physische Komponenten, etwa Karten oder Figuren, ziehen diese dann statt über ein klassisches Spielbrett eben über den Bildschirm des „Square One“. Spieler müssen sich für einen der unterstützen Titel entscheiden und zunächst einen Rahmen um das Spielbrett legen, auf diese Weise können dann beispielsweise Spielkarten eingescannt werden.

Genau an dieser Stelle kommt der Verlag Ravensburger ins Spiel, der auf Wizamas Hightech-Spielfeld die Klassiker Labyrinth und Pharao anbietet. Ravensburger hat dazu einen entsprechenden Lizenzvertrag mit dem französischen Start-up abgeschlossen.

Das "Square One" kombiniert Brettspiel und Videospiel. Foto: Wizama
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Das „Square One“ kombiniert Brettspiel und Videospiel. Foto: Wizama

Wizama adaptiert klassische Brettspiele für den interaktiven Bildschirm, um Spielern ein immersives Abenteuer bieten zu können, bei dem das haptische Erlebnis von Brettspielen mit weiteren Effekten, etwa Sound, ergänzt werden kann. Grundsätzlich ist auch dieses Spielbrett eine Art Hybridspiel, so wie man ähnliche Konzepte von Hybr oder Rudy Games kennt – die Ausrichtung ist dennoch völlig anders. Statt für Minigames fungiert Wizamas „Spielbrett“ tatsächlich als solches.

Ein Vorteil des „Square One“: Im Gegensatz zu reinen Online-Formaten sitzen sich Spieler tatsächlich gemeinsam am Tisch gegenüber, interagieren in der Realität und physisch miteinander. Wizema hat mit der Brettspiel-Konsole ein offenes System geschaffen, das derzeit 15 Spieltitel enthält und erweiterbar ist.

Für Thomas Zumbühl, International Category Director Games bei Ravensburger, ist es die perfekte Plattform, um internationale Produktmarken wie Labyrinth oder Pharao weiter zu entwickeln und auf vielfältige Weise anzubieten. Beide Titel gehören zu den international erfolgreichsten Familienspielen von Ravensburger. Wizama hat sein innovatives Projekt auf mehreren Shows und Festivals wie dem International Games Festival (Cannes, Frankreich), der UK Games Expo, der Japan Expo, der Gamescom (Köln, Deutschland) und (München, Deutschland) vorgestellt. Die Idee schaffte es ins Final beim Electronica Award 2018 und gewann im Folgejahr mehrfach Auszeichnungen, darunter den US Design Award oder die Auszeichnung in der Kategorie „Best Gaming Product“ auf der CES. Wizama hat seinen Sitz in der Bretagne.

Auch interessant:
Children of Wyrmwood: Neues Escape Tales im Crowdfunding

Die Brettspiel-Konsole „Square One“ läuft derzeit als Crowdfunding über Kickstarter. Dort hat das Start-up die angepeilte Finanzierungssumme von 50.000 Euro inzwischen überschritten. Über 330 Unterstützer haben bislang rund 160.000 Euro investiert, die Kampagne zum „Square One“ von Wizama läuft allerdings noch bis zum 15. Dezember.

Innovativ ist die Brettspiel-Konsole, besonders günstig jedoch nicht. Rund 500 Euro ruft Wizama als Standard-Pledge auf, enthalten sind dann zehn Spiele. Wer auch noch entsprechendes Equipment zusätzlich haben möchte, etwa spezielle Würfel, der muss tiefer in die Tasche greifen. Übrigens: Nicht nur alte Brettspiele finden den Weg auf die neuartige Konsole. Auch Titel wie Cthulhu Wars oder Kosmos‘ Kennerspiel des Jahres Die Crew lassen sich auf dem „Square One“ spielen.


Letzte Aktualisierung am 17.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API