Ein Release von Battlefront 3 galt als bei Fans als sicher – das legten zumindest die Erfolge von Battlefront 2, Star Wars: Jedi Fallen Order und Star Wars: Squadrons nahe, die allesamt spielerisch überzeugen konnten. Einem Insider zufolge hat EA einen Pitch zu Battlefront 3 nun womöglich abgelehnt.

Battlefront 3, Fans waren sich so sicher, Electronic Arts käme an der Realisierung eines weiteren Star Wars-Shooter nicht vorbei. Und spielten wirtschaftliche Überlegungen keine Rolle wäre das Spiel wohl tatsächlich gesetzt. Nun teilt ein Insider jedoch mit, dass er nach einem Gespräch mit einem Entwickler von DICE erfahren haben will, dass Electronic Arts ein Battlefront 3 abgelehnt habe.

Verkaufshürde zu hoch

Über Twitter teilte Tom Henderson mit, Electronic Arts hätte den Pitch abgelehnt, weil man rund 20 Prozent mehr Exemplare von Battlefront 3 verkaufen müssten, um jene Summe einzunehmen, die man mit Battlefont 2 generiert hatte.

Zahlen werden nicht genannt, unter anderem, weil die Vertragsbedingungen zwischen Disney und Electronic Arts nicht öffentlich bekannt worden sind. Dass EA Gebühren an den Lizenzhalter zahlt, ist allerdings klar. Stimmt die Aussage des Insiders, so ließe das erahnen, wie immens die Lizensierung sich in den Kosten niederschlagen muss. Battlefront 3 wäre für EA offenbar ein Risiko gewesen, nicht zuletzt, weil die Verkäufe des Vorgängers hinter den Erwartung zurück geblieben sind. Und: Bislang war EA der exklusive Partner für Star Wars-Videogames. Das hat sich jüngst geändert, denn inzwischen mischt auch Ubisoft kräftig mit.

Dennoch gilt: Zwar könnte EA womöglich ein Battlefront 3 abgelehnt haben, EA hatte jedoch zwischenzeitlich angegeben, weiterhin Star Wars-Games entwickeln zu wollen. Der Insider gab an, es befänden sich derzeit zwei Spiele in der Entwicklung, eines davon sei ein Singleplayer-Story-Spiel. Dabei könnte es sich um den Nachfolger zum grandiosen Star Wars: Jedi Fallen Order handeln.

Offenbar befindet sich DICE in der Konzeptphase zu einem neuen Spiel, worum es sich handelt, ist allerdings unklar. Es muss demnach nicht zwangsläufig ein Star Wars-Titel sein.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten und Battlefront 3 tatsächlich nicht – oder nicht in absehbarer Zeit – erscheinen, so wäre das bitter für Fans. Gänzlich auf Videospiele mit Star Wars-Lizenz verzichten müssten Spieler aber nicht. Durch die “Öffnung” der Lizenz auch für andere Studios könnte zukünftig deutlich mehr Titel erscheinen als man bislang für möglich hielt.


Vorschau Produkt Bewertung Preis
Turtle Beach VelocityOne Flight Universelles Steuerungssystem... Turtle Beach VelocityOne Flight Universelles Steuerungssystem... * Aktuell keine Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 28.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API