Deutscher Spielepreis 2020: Die Crew und Andor Junior gewinnen

Lesezeit: 2 Minuten

Doppelsieg für Kosmos beim diesjährigen Deutschen Spielepreis: Die Crew von Thomas Sing und Andor Junior von Inka und Markus Brand gewinnen. Der verantwortliche Friedhelm Merz Verlag hat die Stimmen ausgezählt und jene Brettspiele ermittelt, die nun mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurden. Das modernisierte Stichspiel Die Crew hat sich gegen hochkarätige Konkurrenten durchsetzen können.


Das Jahr bleibt erfolgreich für den fränkischen Kosmos-Verlag, insbesondere für Thomas Sings moderne Variante eines Stichspiels: The Crew hat mit dem Deutschen Spielepreis bewiesen, dass die Idee nicht nur bei der Jury des Spiel des Jahres e.V. – The Crew ist als Kennerspiel des Jahres 2020 ausgezeichnet worden – sondern auch beim Publikum gut ankommt.

Deutscher Spielepreis: The Crew von Fans ausgezeichnet

The Crew reiht sich als Träger des Deutschen Spielepreises ein unter Titeln wie Flügelschlag, Azul oder Terraforming Mars oder Mombasa. Auffällig simpel erscheint das Stichspiel im Reigen strategischer Brettspiele, umso größer ist der Unterhaltungswert der Neuinterpretation des angestaubten Stichspiel-Konzepts.

Die kleine Schachtel hat es in sich: Drei bis fünf Spieler ab zehn Jahren übernehmen die Rolle von Astronauten, die sich auf Missionen begeben, um einen neuen Planeten zu erforschen, der am Rande des Sonnensystems aufgetaucht ist.

Fans honorieren den Mut von Autor und Verlag mit einem starken Voting: Damit landet der Titel am Ende auf dem ersten Platz, vor hochkarätigen Konkurrenten wie Wasserkraft aus dem Verlag Feuerland Spiele, Cooper Island  von Frosted Games und Pegasus oder Paladine des Westfrankenreichs, erschienen im Verlag Schwerkraft.

Die Titel eins bis neun der Top-10 des Deutschen Spielepreises 2020:

2. Der Kartograph von Jordy Adan (Pegasus Spiele)
3. Maracaibo von Alexander Pfister (Game’s Up)
4. Wasserkraft von Tommaso Battista und Simone Luciani (Feuerland)
5. Cooper Island von Andreas Odendahl (Frosted Games und Pegasus Spiele)
6. Glen More II: Chronicles von Matthias Cramer (Funtails)
7. Crystal Palace von Carsten Lauber (Feuerland)
8. Parks von Henry Audubon (Feuerland)
9. Marco Polo II – Im Auftrag des Khan von Simone Luciani und Daniele Tascini (Hans im Glück Verlag / Vertrieb: Asmodee)
10. Paladine des Westfrankenreichs von Shem Phillips und S. J. Macdonald (Schwerkraft Verlag)

Der Deutsche Spielepreis wird seit 30 Jahren von Friedhelm Merz Verlag verliehen und gilt als anerkannte Publikumsauszeichnung. Unter den Abstimmenden finden sich auch Medienvertreter, Spielegeschäfte- und Gruppen sowie Szenekenner.

Deutscher Kinderspiele Preis für Andor-Ableger

Dass die Legenden von Andor längst nicht auserzählt sind, beweist Kosmos mit immer wieder neuen Auskopplungen für das Fantasy-Brettspiel mit den starken narrativen Elementen. Neben dem Spin-Off Die Befreiung der Rietburg hat der fränkische Verlage zusammen mit dem Autorenpaar Inka und Markus Brand eine kindgerechte Version unter dem Titel Andor Junior auf den Markt gebracht.

Das kooperative Brettspiel richtet sich an zwei bis vier Kinder im Alter ab sieben Jahren. Sie schlüpfen in die Rollen klassischer Fantasy-Helden: Magier, Bogenschützin, Krieger und Zwerg. Das stellen sich Kinder gemeinsam den spielerischen Herausforderungen.

Ein gelungener Schachzug, wie sich nun bei der Verleihung des Deutschen Spielepreises 2020 zeigt, der im Kinderbrettspiel-Segment an Andor Junior geht.


Letzte Aktualisierung am 28.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API

Leave A Reply

+++ kostenlos eintragen +++

 

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt Brettspiele NewsTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.