Casino Freispiele ohne Einzahlung: So nutzt du die Gratischancen effizient

Lesezeit: 5 Minuten

[Anzeige] Neben Willkommensboni gehören im Online Casino Freispiele ohne Einzahlung zu den lukrativsten Anreizen für Neukunden. Alles was für die Freischaltung des Bonus notwendig ist, ist das Anlegen eines Spiel-Accounts in einem seriösen Casino. Gewinne werden dann automatisch dem Kundenkonto gutgeschrieben. Dennoch gibt es auch bei Freispielen ohne Einzahlung einiges zu beachten, um die Boni wirklich effizient zu nutzen und mit etwas Glück möglichst maximale Gewinne zu erreichen.


Im Online Casino Freispiele ohne Einzahlung nutzen zu können, klingt zunächst nach einer tollen Gewinnchance – und genau das ist es auch. Damit aus den kostenlosen Spielrunden auch tatsächlich Gewinne entstehen, sollten vor allem Einsteiger sich intensiv mit der Freispiel-Thematik beschäftigen. Nur weil etwas kostenlos ist, ist es nicht gleich geschenkt. Das gilt vor allem für Freispiele, die optimal eingesetzt werden wollen.

Online Casino: Was sind Freispiele ohne Einzahlung überhaupt?

Grundsätzlich ist es simpel: Ein Casino, das Freispiele ohne Einzahlung anbietet, gewährt einem Kunden – unter bestimmten Voraussetzungen – eine festgelegte Anzahl an Spielrunden, für die kein Einsatz fällig wird. Im Falle eines Spiels an einer Slot-Machine können Glücksritter beispielsweise die Walzen kostenlos ins Rollen bringen und sich womöglich über Gewinne freuen. Freispiele werden daher oft auch als „Free Spins“ bezeichnet und in Online Casinos unter diesem Begriff beworben. Bei Slots werden Freispiele in der Regel mit der maximalen Anzahl an Gewinnlinien und dem geringstmöglichen Einsatz ausgelöst.

Wie viele Freispiele ohne Einzahlung man erhält, variiert je nach Casino. Manchmal sind es zehn Gratis-Spins, manchmal nur fünf –andere Casinos locken im Rahmen von besonderen Aktionen mit 20 oder gar mehr Freispielen. Ein Vergleich unterschiedlicher seriöser Casinos kann sich lohnen.

Was sind Freispiele ohne Einzahlung überhaupt?

Casino 1X1: Was sind Freispiele ohne Einzahlung sind, ist schnell erklärt.

Was häufig mit Freispielen ohne Einzahlung verbunden ist, sind festgelegte Umsatzbedingungen. Spieler müssen dann zunächst eine bestimmte Anzahl an Runden spielen, damit die Gewinne aus den Freispielen auch ausgezahlt werden. Gutgeschrieben werden jegliche Gewinne aus dem Free Spins dagegen sofort – man kommt ohne Erfüllung der Umsatzbedingungen nur nicht an sie heran.

Die meisten Casinos legen eine bestimmte Spielrundenzahl fest: So oft müssen Kunden dann Einsätze getätigt haben, um die Umsatzbedingungen zu erfüllen. Angegeben wir das beispielsweise mit einem simplen „20-Mal“ oder „20 x“. Wie oft man in einem Online Casino nach Erhalt seiner Freispiele ohne Einzahlung weiterspielen muss, ist ein Faktor, der bedacht werden sollte, wenn es darum geht, Freispielboni nach ihrer Attraktivität zu bewerten. Je geringer die Umsatzbedingungen, desto besser ist das meist für den Spieler.

Freispiele als Willkommensbonus

Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten, um an Freispiele zu gelangen. Zunächst werden „Free Spins“ durch das Spielen selbst ausgelöst. Immer dann, wenn bei einem Slot eine bestimmte Kombination an Symbolen auftritt, werden Freispiele ausgelöst. Diese Variante, um an Freispiele zu gelangen ist zunächst nicht kostenlos, denn dafür muss man aktiv spielen und Einsätze tätigen. 

Wirklich „frei“ sind Freispiele ohne Einzahlung als Willkommensbonus im Online Casino. Viele seriöse Casinoanbieter locken Einsteiger mit lukrativen Boni, unter anderem eben mit „Free Spins“. Wer beabsichtigt, sich in einem Online Casino zu registrieren, sollte die Boni unbedingt in seine Überlegungen einbeziehen. Je nach Casino werden „Gratis Spins“ auf mehrere verfügbare oder nur auf ausgewählte Spiele gewährt. Auch das gilt es zu beachten. Wer zum Beispiel gern an Slots mit Filmthemen spielt, sollte schon bei der Erstellung des Kundenskontos darauf achten, dass diese Art der Themen-Slots von den Freispiel-Boni erfasst wird. Wie bei anderen Spielen, etwa guten Brettspielen, gilt: Am besten ist, was Spaß macht.


Faustregel: Suche für die Nutzung von Freispielen nach Spielautomaten, die thematisch deinem Spieltyp und deinen Vorlieben entsprechen.

Freispiele ohne Einzahlung bleiben bezüglich ihrer Höhe nicht gleich. Casinos nutzen Sonderaktionen, um neue Kunden anzulocken und gewähren in regelmäßigen Abständen höhere Willkommensboni als üblich. Manchmal muss man also schon bei der Casino-Auswahl das nötige Quäntchen Glück mitbringen, um den perfekten Zeitpunkt abzupassen.

Freispiele ohne Einzahlungen: Nutze kostenlose Spins strategisch

Wer ein Casino gefunden, sich registriert und seine Freispiele bekommen hat, möchte die kostenfreien Gewinnchancen optimal nutzen. Seine Freispiele beim erstbesten Spiel zu verbraten, ist keine gute Strategie. Viel besser ist, schon bei der Auswahl der Spiele aufmerksam zu sein.

Suche dir Casino-Spiele mit einer möglichst hohen Auszahlungsquote. Diese ist meistens durch die Abkürzung „RTP“, also „Return to player“ ausgewiesen. Der Wert umschreibt die Höhe der getätigten Einätze, die Spieler quasi zurückerhalten. Je höher die Auszahlungsquote ist, desto mehr Geld geht an die Spieler zurück. Auszahlungsquoten von mehr als 95 Prozent sind dabei keine Ausnahmen, sondern in seriösen Casinos die Regel.

Weil Freispiele zwar die maximale Anzahl an Gewinnlinien nutzen, aber immer nur den geringsten Einsatz, ist es clever, Slots auszusuchen, bei denen der Mindesteinsatz möglichst hoch ausfällt. So kann man die Gewinnhöhe seiner gespielten Freispiele ohne Einzahlung maximieren ohne die Gewinnchancen zu verringern.

Casino1x1: "Return to player" wird auch als Auszahlungsquote bezeichnet.

Casino1x1: „Return to player“ wird auch als Auszahlungsquote bezeichnet.

Ebenfalls wichtig – und häufig vergessen – ist die Tatsache, dass Freispiele meistens nur für einen festgelegten Zeitraum gültig sind. Diese Information geben seriöse Casinos automatisch etwa, etwa bei der Registrierung. Aufmerksam sollten Kunden dennoch sein, denn manchmal ist ein Hinweis an einer etwas versteckten oder nicht sofort sichtbaren Stelle untergebracht.

Wer bereits mitten im Spiel ist und seine Freispiele fleißig nutzt, sollte dennoch nicht alle „Free Spins“ auf einmal raushauen. Besser ist, die gewährten Freispiele ohne Einzahlung auszusparen und dann zu verwenden, wenn bei den „normalen Freispielen“ eine Flaute herrscht. Kombiniert man das noch mit Spielautomaten mit Multiplikatoren, hat man vieles strategisch richtiggemacht.

Weil Freispiele große, lukrative Kombinationen auslösen können, gehören sie zu den beliebtesten Formen der Willkommensboni. Kein Wunder, Spiele gratis auslösen und dabei Echtgeld gewinnen, erscheint unschlagbar.

Die besten Slots für Freispiele

Die besten Slots für Freispiele ohne Einzahlung sind jene, die einen hohen Mindesteinsatz ausweisen, viele Gewinnlinien ausspielen und zugleich über eine hohe RTP-Quote verfügen. Zudem sollte das Thema des Spielautomaten den persönlichen Vorlieben entsprechen. Selbst wer mit Freispielen spielt, möchte Spaß haben und gut unterhalten werden.

Im Idealfall ist der Automat, an dem ein Kunde mit Freispielen gewinnen möchte, bereits bekannt. So sind grundlegende Taktiken bekannt oder ein Gefühl für „den perfekten Zeitpunkt“, um ein kostenloses Freispiel auszulösen. Wichtig sind bei den besten Slots für Freispiele auch die Anzahl der verfügbaren Scatter-Symbole auf den Walzen.

Wer denkt, Freispiele wären unseriös und nur Lockmittel, irrt: Seriöse Casinos setzen bei Freispielen auf einen echten Zufallsfaktor, durch den sichergestellt wird, dass Auslösungen tatsächlich zufällig passieren – so bleiben Freispiele fair.

Wichtig: Freispiele sind nicht unendlich lange gültig.

Wichtig: Freispiele sind nicht unendlich lange gültig.

Weil Freispiele nicht ausgezahlt oder transferiert werden können, muss man das Beste aus seinen vorhandenen Free Spins ohne Einzahlung machen. Und falls das Glück wirklich ausbleibt: Auch wenn man nicht direkt hohe Echtgeldgewinne aus seinen Freispielen erzielen kann, können „Gratis Spins“ zumindest Bonusspielen auslösen oder mehrere kleine Gewinne erzielen, die sich dann in den Folgerunden nutzen lassen. Es ist sinnvoll, die Anzahl der gewährten Freispiele im Auge zu behalten. Die besten Slots für Freispiele geben an, welche Anzahl noch verfügbar ist.

Eile ist beim Spielen mit Freispielen ohne Einzahlung nicht geboten. Man sollte seine „Free Spins“ clever einsetzen, auch wenn man einem geschenkten Gaul bekanntlich nicht ins Maul guckt. Wer etwa entlang einer Pechsträhne spielt, sollte seine Freispiele nicht als Überbrückung nutzen, sondern besser eine Pause einlegen. Die Unterbrechung kann man dann wiederum nutzen, um sich mit der Technik und Spielmechanik eines Spielautomaten auseinanderzusetzen – und so seine nächste Strategie zu planen.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:

About Author

Leave A Reply

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.