Brettspiel „Men at Work“ von Pegasus erhältlich

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 2 Minuten

Das Brettspiel „Men at Work“ aus dem Hause Pegasus Spiele / Pretzel Games 
ist ab sofort zu einem Preis von rund 45 Euro im Handel erhältlich. Als Bauherren müssen die Spieler ihre Bauarbeiter bei dem Geschicklichkeitsspiel Men at Work gekonnt einsetzen und so nach und nach und möglichst ohne Unfälle ein neues Gebäude errichten.


Neuheit der SPIEL’18 in Essen

Nach der Veröffentlichung auf der SPIEL in Essen im Oktober 2018 ist „Men at Work“ von Pretzel Games – im Vertrieb von Pegasus Spiele – ab sofort zum Preis von rund 45 Euro im Handel erhältlich.

Das Brettspiel „Men at Work“ ist das Erstlingswerk von Rita Modl und setzt auf starke haptische Komponenten, die das Geschick der Spieler in den Mittelpunkt stellen. Eingesetzt wird dazu hochwertiges, aus Holz gefertigtes Spielmaterial, das die Thematik des Titels unterstützt. Das mechanisch leicht zugängliche, jedoch packende Spielprinzip, macht Men at Work zu einem Brettspiel für Mitspieler ab acht Jahren.

Es herrscht reger Betrieb auf der Baustelle – Bauarbeiter arbeiten emsig daran ein neues Gebäude zu errichten. Schon bald ragen die Stahlträger in schwindelerregende Höhen und die Arbeit wird zum Drahtseilakt. Nicht auszudenken, was passieren würde, würde die Konstruktion nun einstürzen oder einer der Arbeiter hinunterfallen. Als Bauherren müssen die Spieler daher dafür Sorge tragen, dass ihren Bauarbeitern, die nur durch Helme geschützt werden, nichts passiert. Dazu gilt es neue Stahlträger und Arbeiter geschickt in die Konstruktion einzubauen. Doch Achtung, natürlich müssen dabei auch die Vorgaben der Baupläne beachtet werden. Nur derjenige, der am Ende den Spagat zwischen einer sicheren und einer atemberaubenden Konstruktion schafft, wird die Lorbeeren für sich  gewinnen können.


Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:
Share.

About Author

André Volkmann ist Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele-Journalismus.

Leave A Reply

error

Achtung: Vergiss nicht, unsere Social-Media-Kanälen zu folgen!