Gaming-Smartphone: Asus stellt sein ROG Phone II vor

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 4 Minuten

Asus Republic of Gamers (ROG) hat das neue Gaming-Smartphone ROG Phone II vorgestellt. Das neue Modell setzt auf ein speziell auf Gaming ausgerichtetes Design, angelehnt an das Vorgängermodell ROG Phone, und soll das Mobile-Gaming-Erlebnis mithilfe des weltweit erstmals verwendeten Qualcomm SnapdragonT 855 Plus Prozessors, der auf bis zu 2.96GHz getaktet ist, auf ein neues Level bringen. Zu Erscheinungstermin oder Kosten gibt es weiterhin keine konkreten Angaben. 


Für optimale Grafik soll die AdrenoT 640 GPU mit einer Taktung bis zu 675 MHz sorgen. Das verbesserte GameCool II 3D Vapor-Chamber Kühlsystem ist nach Herstellerangaben für eine „lange, ungebremste Performance in Höchstgeschwindigkeit“ ausgelegt. Das ROG Phone II verfügt außerdem über das weltweit erste 120Hz/1ms AMOLED 10-Bit HDR 6,59-Zoll Display mit einer Farbgenauigkeit von Delta-E <1 sowie einer geringen Berührungsempfindlichkeit von 49 ms.

Asus ROG Phone II: Evolution des Mobile Gaming?


Für die nötige Energie beim Nonstop-Gaming sorgt ein Akku mit einer Kapazität von 6000mAh. Ein Design, mit dem Aufladen auch während des Spielens im Querformat möglich ist, sowie ein 30W ROG HyperCharge Power-Adapter sollen schnelles Direktladen sicherstellen. In rund 58 Minuten soll das ROG Phone II auf 66 Prozent Akkuleistung aufgeladen werden. Als praktisch könnte sich zudem der USB-CT-Anschluss erweisen, über den das Gerät aufgeladen wird: Auch andere Geräte sollen sich bequem über das ROG Phone II laden lassen.

Das ROG Phone II wurde speziell für mobiles Spielen entwickelt: Das auf Gaming im Querformat ausgelegte Design umfasst verbesserte AirTrigger II-Ultraschallsensoren, eine Dual Surrounding Vibration Technologie sowie leistungsstarke Stereo-Frontlautsprecher. Neues Zubehör umfasst das TwinView Dock II für Spiele mit zwei Bildschirmen sowie das ROG Kunai Gamepad mit mehreren Konfigurationen für Spielvergnügen wie auf einer Konsole.

Optional sorgt ein modulares Gamepad für ein konsolenähnliches Spielgefühl. Foto: Asus

Optional sorgt ein modulares Gamepad für ein konsolenähnliches Spielgefühl. Foto: Asus

Die beiden Front-Lautsprecher sind oben und unten am Telefon positioniert, um eine satte Stereowiedergabe im Landscape-Mode zu gewährleisten. Und auch das Wi-Fi über mehrere Antennen ist auf maximale Leistung beim Gaming im Querformat ausgelegt.

„Das ROG Phone II bietet in allen Bereichen eine überragende Leistung ohne Kompromisse“, verspricht der Hersteller. Als weltweit erstes Gaming-Smartphone setzt Asus bei diesem Modell auf den Qualcomm Snapdragon 855 Plus und einer Taktfrequenz von bis zu 2,96 GHz. In der Praxis soll das für einen Leistungsschub von vier Prozent gegenüber dem Standard Snapdragon 855 sorgen. Hinzu kommen bis zu 12 GB RAM für ausdauernde Gaming-Leistung.

Um eine Dauerleistung zu gewährleisten, verfügt das Kühlsystem GameCool II der zweiten Generation im ROG Phone II über eine neu entwickelte 3D Vapor-Chamber, die die Wärmeableitung aus dem Gerät noch effektiver gestalten soll. Hinzu kommt das neue Aktivkühlsystem AeroActive Cooler II mit neu gestalteten Ventilationslamellen, die den Luftstrom verstärken. Das Aktivkühlsystem passt über das mitgelieferte Aero Case. Der AeroActive Cooler II ist mit 24 Dezibel deutlich leiser als das ursprüngliche Design.

Asus verspricht hochauflösende Grafik und geringe Touch-Latenz


Das ROG Phone II setzt auf ein AMOLED-HDR-Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 6,59-Zoll. Höchste Farbgenauigkeit, mit einem Delta-E Wert von weniger als 1, soll dafür sorgen, dass Spiele genauso aussehen, wie es der Entwickler beabsichtigt hat. Ebenfalls neu: Eine 49ms Touch-Latenzzeit stellt eine nahezu unmittelbare Reaktionsfähigkeit sicher. Ultra-robustes Corning Gorilla Glas 6 schützt das Display des ROG Phone II vor Beschädigungen.

Das neue TwinView Dock II bietet ein echtes Dual-Screen Gaming-Erlebnis mit einem 6,59-Zoll AMOLED FHD+ Zusatzbildschirm, der sich hervorragend für Split-Screen-Livestreaming, als zusätzlicher Spielbildschirm oder für Gruppenkommunikation eignet. Der Zusatzbildschirm ist außerdem noch leichter und verfügt über ein neues Turbolüfter-Kühlsystem und einen leistungsstarken 5000mAh Akku. Das ROG Kunai Gamepad kann auch verwendet werden, um weitere physische Controller anzuschließen und ein komplettes, in sich geschlossenes Dual-Screen Gaming-System zu kreieren.

Twin-Dock II: Das ROG Phine II bietet die Möglichkeit des Dual-Screen-Gaming. Foto: Asus

Twin-Dock II: Das ROG Phine II bietet die Möglichkeit des Dual-Screen-Gaming. Foto: Asus


Das ROG Phone II wurde speziell für Gaming entwickelt und verfügt über ein ergonomisches, auf Gaming im Querformat ausgelegtes Design. Die verbesserte AirTrigger II-Technologie bietet hochpräzise ultraschallbasierte Touch-Controller mit einer Vibrationsverzögerung von nur 20 ms. Sie unterstützen jetzt auch Tipp- und Wischbewegungen – mit fein abgestimmtem Feedback für ein konsolenähnliches Tastengefühl. Die Dual Surround Vibrations-Technologie sorgt für ein haptisches 3D-Feedback.

Das ROG Phone II kann durch Zubehör erweitert werden: Das ROG WiGig Display Dock Plus und das Mobile Desktop Dock aus der letzten Serie werden weiterhin unterstützt. Zudem gibt es ein neues modulares ROG Kunai Gamepad, das physische, konsolenähnliche Gamepad-Steuerung bietet. Das ROG Kunai Gamepad besteht aus drei Komponenten: dem ROG Kunai Bumper, den ROG Kunai Controllern und dem ROG Kunai Halter. Die zweiteiligen Kunai-Controller können am Kunai-Halter befestigt werden, um ein eigenständiges Gamepad zu kreieren. Alternativ können sie mit dem Kunai Bumper kombiniert werden, um dem ROG Phone II selbst physische Gamepad-Steuerelemente hinzuzufügen.

Wann und zu welchem Preis das neue Asus ROG Phone II erscheinen soll, ist bislang nicht bekannt. Weitere Informationen unter rog.asus.com.

Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.


 

Share.

About Author

André Volkmann ist Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele-Journalismus.

Leave A Reply

Du möchtest aktuelle Entertainment-News erhalten und auf dem Laufenden bleiben? 

 

Dann tritt unserer kostenlosen E-Mail-Community bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, spannende Beiträge und ausführliche Testberichte. 

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zum Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Wir senden dir ca. 1 bis 3 E-Mails monatlich.