Coronavirus-Pandemie treibt Spieler vor die Bildschirme: Steam mit Rekordzahlen

Lesezeit: 2 Minuten

Es könnte schönere Gründe für die Rekordzahlen geben, dennoch: Die weltweite Coronavirus-Pandemie sorgt dafür, dass Gaming-Plattformen derzeit Hochkonjunktur haben. Allein Valves Games-Angebote nutzten am Sonntag weltweit rund 23 Millionen Spieler – neues Allzeithoch. 


#stayhome – Für viele Daheimgebliebene sind Spiele, Videospiele, aber auch Brettspiele, eine willkommene Alternative, um ihre „Screen time“ zumindest etwas aktiver zu gestalten.
Statt sich einfach passiv vor die Glotze zu hängen, setzen angesichts der ausgerufenen Kontakt- und Ausgangsverbote viele Spieler auf Videogames. Weltweit dürften die „Piles of Shame“ damit wochenweise niedriger werden. Es könnte schönere Ursachen für einen Branchen-Trend geben als eine Virus-Krise, dennoch steht fest: Games feiern derzeit Hochkonjunktur.

Steam-Plattform mit neuem Nutzerrekord

Die Welt steht in vielen Teil förmlich still, um das Coronavirus weitestmöglich einzudämmen. Regierungen haben dazu Kontaktverbote ausgesprochen oder Ausgangssperren verhängt; selbst ohne diese Eingriffen in das sozialen Leben wäre der Alltag aufgrund der vielen Geschäftsschließungen nahezu lahmgelegt. Was also tun mit den plötzlich freigewordenen Ressourcen? Viele Spieler verbringen ihre Zeit scheinbar vor dem Bildschirm und zocken.

Valves Gaming-Plattform Steam ist ein vergleichsweise guter Faktor, um Trends im Videospiele-Segment zu erkennen. Diesmal sind nicht einzelne Titel betroffen, sondern das Gaming selbst. Nach Informationen der Datenbank SteamDB* tummelten sich am Sonntag rund 23,5 Millionen Spieler auf Steam – ein neuer Rekord, der angesichts der Coronavirus-Pandemie und den weltweit verhängten Schutzmaßnahmen kein Zufall sein wird.

Selbstverständlich verrät die Statistik nicht, wie viele der rund 23 Millionen Spieler tatsächlich spielen. Die Datenbank gibt lediglich Aufschluss darüber, wie viele Nutzer den Steam-Service nutzen – also inklusive Browsing durch den Shop, Nutzung des Chats oder „Idle time“.

Dennoch gilt: Auch wenn Spieler sich die Zeit gut vertreiben können, jeder wünscht sich vermutlich, dass die Corona-Krise so schnell wie möglich überstanden ist.


  • Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
    Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:

Leave A Reply

Wir suchen News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

+++ kostenlos eintragen +++

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt - Games und EntertaimentTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.